10.03.07 11:27 Uhr
 124
 

Wegen Auflagen für E.ON: Spanien droht Klage vor Europäischem Gerichtshof

Am Mittwoch hat die EU-Kommission der spanischen Regierung sieben Werktage Zeit gegeben, die Auflagen für E.ON bei der geplanten Übernehme des spanischen Energiekonzerns Endesa zurückzuzehmen.

Andernfalls droht der spanischen Regierung eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof. Unter anderem wurde E.ON auferlegt, im Falle einer Endesa-Übernahme nur heimische Kohle in den Kraftwerken einzusetzen.

Ein weiteres Hindernis für E.ON ist der Einstieg des italienischen Versorgers Enel beim spanischen Versorger. Dennoch will E.ON an der Übernahme festhalten. Im letzten jahr konnte E.ON seinen Umsatz um rund ein Fünftel auf fast 68 Mrd. Euro steigern.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gericht, Spanien, Klage, Gerichtshof, Auflage
Quelle: www.bernerrundschau.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?