10.03.07 12:56 Uhr
 4.285
 

Frauen sollen vermehrt für Sex-Videospiele gewonnen werden

Während der "Game Developers Conference" in San Francisco fand ein runder Tisch zum Thema "Sex in Games" statt. Brenda Brathwaite, Vorsitzende der "International Game Developers Association", bemängelte, dass Sex-Videospiele vor allem für Männer sind.

Weiter ließ sie verlauten, dass sowohl Frauen als auch homosexuelle Männer in Sex-Videospielen benachteiligt werden. Um mehr Männer anzulocken, soll die Zahl der Frauen, die Sex-Videospiele spielen, erhöht werden, so der Branchendienst Cnet.

In den USA werden diese Videospiele häufig zensiert oder nicht verkauft, da die Händler sehr moralisch sind. Zudem bedeute das Darstellen von homosexuellem Sex einen erhöhten Aufwand an Animationsarbeit.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Frau, Sex, Video, Videospiel
Quelle: www.persoenlich.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2007 13:06 Uhr von Johnny Cash
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was geht es denn da überhaupt in Sex Videospielen? Ich glaube ich habe das nicht richtig verstanden.

Werden dort animierte Sex Szenen gezeigt oder muß man da auch was tun?
Kommentar ansehen
10.03.2007 13:25 Uhr von Kr4SSImIr111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3d sex villa: Das wird dann sicherlich sowas wie 3D Sex Villa. Wobei
es schon auf ´ner Seite 3D Gay Villa zum Downloaden gab lol.

3D Sex Villa ist zumindest ´n komplett langweiliges Spiel wo man eine 3D Frau beliebig bekleiden kann und sämtlichen mist machen kann. Man kann sogar mit dem mannes Liebsten in Ego Perpektive die Frau abschießen O_o


Naja Müll :D
Kommentar ansehen
10.03.2007 20:12 Uhr von Der_Dios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soen blödsinn: Softwareentwicklung ist mittlerweile so teuer, dass es sich gar nicht lohnt für die paar prozent Homosexuelle, welche es gibt, extra Spiele zu entwickeln. Ich weiss, bei den Anteil Homos an der Menschheit gibt es total verschiedene Zahlen, aber ich denke mehr als 4-7% sind es nicht. Dagegen ist der Softwaremarkt für Frauensoftware sicherlich eine Goldgrube, wie Sims, Singstar und co in letzter Zeit bewiesen haben.
Kommentar ansehen
11.03.2007 04:21 Uhr von Kr4SSImIr111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Der_Dios: Wieso? Sexspiele für Homosexuelle gibts aber bereits schon...
Kommentar ansehen
11.03.2007 11:53 Uhr von Stampede
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Formulierungsfehler im letzten Absatz: "da die Händler sehr moralisch sind"

Aha?

Wohl eher "da die Händler Moral heucheln".

Wird dort aber häufig verwechselt ;)
Kommentar ansehen
11.03.2007 14:37 Uhr von ChristianWagner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@r4SSImIr111: Alles klar. Bist ab sofort hier bei: SN der Experte für Sexspiele. Komme auf Dich zurück...
Kommentar ansehen
11.03.2007 20:58 Uhr von LordBraindead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätte da noch eins anzubieten^^: virtual hottie gibts da auch noch, aktuell ist version 2.

find 3d sex villa aber besser :-)

achja, so nebenbei, meine freundin findet das game auch lustig.ich finds interessant, dass es echt leute gibt, die sich dahinterklemmen und sowas programmieren. ich mein ok, sowas gabs auch schon zu C64 (der erste richtig erfolgreiche PC) zeiten, nur gingen da die joysticks schnell kaputt von solchen spielen, da sie ähnlich zu steuern waren wie summer games oder sowas. also hin und her^^

ich denke solche spiele braucht eigentlich kein mensch. wenn jemand keine fantasie hat es sich so selbst zu besorgen, denn gibts auch genug pornsites im netz oder auch zeitungen die man kaufen kann.^^

trotzdem nen lustiger zeitvertreib, wenn man mal langeweile hat und nicht weiss wohin mit seiner zeit :-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?