09.03.07 19:57 Uhr
 700
 

Südtiroler Rentner raubte jahrelang Banken und Supermärkte aus

Mit Überfällen auf Banken und Supermärkte in München besserte ein Südtiroler (66) seine Rente auf. Inzwischen konnte die Polizei den Täter in seiner Wohnung in Bozen (Italien) festnehmen.

Nach Angaben der Polizei soll er zwischen 2004 und 2006 mehrere Supermärkte und Banken in München um einige tausend Euro erleichtert haben.

Bei einigen der Überfälle machte er sogar Gebrauch von seinem Revolver und schoss damit jeweils in die Decke. Hinweise erhielt die Polizei, nachdem nach dem Täter in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" gefahndet worden war.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Rentner
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet
Festnahme nach Messer-Attacken in München
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2007 01:56 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sag mal, was ist denn das für eine alte Kamelle ? Die Sache von der Festnahme des Opas in Italien stand doch schon vor rund 1 Monat in allen Zeitungen.

Die Bilder bei XY hab ich übrigens auch gesehen.
Kommentar ansehen
10.03.2007 21:42 Uhr von claudiane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen die armen Rentner auch: machen: Immer weniger an Rente, alles immer teurer und immer höherer Pflegeaufwand.

Und im Knast mit Einzelzimmer ist´s sowieso gemütlicher und cooler als im Altenheim ;-))

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet
Festnahme nach Messer-Attacken in München
Sarah Lombardi musste Therapie machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?