10.03.07 11:30 Uhr
 604
 

"Tim und Struppi" - Kinofilm wird kein Zeichentrickfilm

Die Moulinsart Gesellschaft verwaltet die Rechte der Comicserie "Tim und Struppi". Sie ließ nun verlauten, dass für 2009 oder 2010 die Comicverfilmung geplant ist. Dabei wird es sich nicht um ein Zeichentrickfilm handeln.

DreamWorks, dessen Besitzer Steven Spielberg ist, will eine qualitativ anspruchsvolle Produktion erstellen. Wenn der Film ein Erfolg wird, soll eine Serie von Filmen folgen.

"Tim und Struppi", die auf Französisch "Tintin und Milou" heißen, wurden 1929 vom belgischen Comiczeichner Hergé erschaffen. 23 Comic-Alben gibt es insgesamt von der Serie Hergés.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kinofilm, Zeichen, Zeichentrick
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2007 08:16 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht, dass 25 Jahre schon um die Comicverfilmung verhandelt wird. Könnte bedeuten, dass die Rechteverwalter hohe Ansprüche stellen, nicht finanziell gemeint. Ist ja noch lang hin.
Kommentar ansehen
10.03.2007 12:43 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ahhhhhhhhhh! "Dabei wird es sich nicht um ein Zeichentrickfilm handeln."

Was ist hier wohl falsch? Ich kann ja nach der Wirrwarr-Reform über Rechtschreibfehler hinwegsehen [bringe selbst Altes und Neues durcheinander (oder wars altes und neues?)], aber eine derartige grammatikalische Verhunzung, das wird ja langsam zur Seuche. Beherrschen die Deutschen denn ihre eigene Sprache nicht mehr? Gibt es keine Kasus mehr? Akkusativ? Schon mal gehört?

Schauder...
Kommentar ansehen
10.03.2007 15:37 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bla..bli..blupp: Es sandte nicht etwa, wie Griechenland es vielleicht gethan hätte, drei Erynnien über ihn, sondern es ließ volle fünf unermüdliche Rachegötter über ihn herfallen, und deren Namen lauteten Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ und Syntax.
Kommentar ansehen
10.03.2007 16:40 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anspruchsvoll: Ich find die Zeichentrickfilme ja nicht gerade berauschend.
Vielleicht kann ja Steven S. noch was rausholen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?