09.03.07 18:36 Uhr
 2.849
 

Hartz IV: Brillen und Kontaktlinsen müssen komplett vom Ersparten bezahlt werden

Laut einem Darmstädter Gericht reicht der Regelsatz von Hartz IV, um damit für besondere Anschaffungen zu sparen. Deshalb müssen Hartz-IV-Empfänger ihre Brillen und Kontaktlinsen komplett selber bezahlen. Einen Beihilfeanspruch gibt es nicht.

Ein Mann hatte geklagt und angeführt, dass seine Kontaktlinsen zum notwendigen Lebensbedarf gehören, er sie aber nicht alleine bezahlen könne. Das Gericht entschied anders.

Nur noch im Fall einer Schwangerschaft und Geburt, einer mehrtägigen Klassenfahrt und für die Erstaussattung einer Wohnung seien einmalig Leistungen auszuzahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hartz IV, Kontakt, Brille, Kontaktlinse
Quelle: www.solms-braunfelser.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2007 18:57 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kontaktlinsen: Also Linsen gehören meiner Meinung nach nu´n wirklich nicht zum notwendigen Lebensbedarf.
Das ist eine rein kosmetische Sache und wenn man die Dinger möchte, sollte man sie auch selbst bezahlen.

Bei einer Brille ist das schon was anderes.
Wenn ich nix sehe, kann ich auch schlecht arbeiten, geschweige denn (mit dem Auto) zu Vorstellungsgesprächen, zur Arbeitsagentur oder zum Job selber fahren.
Sowas sollte also schon bezuschußt werden, vor allem wenn man sich anschaut, wie teuer so eine Brille heute noch ist.

Was mich aber jetzt noch wundert: Eine mehrtägige Klassenfahrt wird bezahlt????
Hä? Wieso denn das?
Kommentar ansehen
09.03.2007 19:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aurinko: Wenn Du mal Brillenstärke -25 hast, wirst Du wissen, wieso man Kontaktlinsen dringender braucht als ne Brille.
Kommentar ansehen
09.03.2007 19:31 Uhr von polake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt aber Fälle: da bekommen Menschen Kopfschmerzen, wenn sie dauernd unscharf sehnen (zumindest hat mir das so jemand gesagt). Dann könnte vielleicht ein Arzt ein Rezept oder so was schreiben, dann bekommt man die Kontaktlinsen oder die Brille über einen Umweg.
Kommentar ansehen
09.03.2007 19:40 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aurinko: Auto fahren mit Hartz4?
Kommentar ansehen
09.03.2007 20:39 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas sollte von Fall zu Fall entschieden werden.

Dafür sollten Leute eingestellt werden, die die Verhältnisse eines jeden H4 Empfängers ausloten.

Der Sozialschmarotzer würde weniger bekommen und der, der sich bemüht, wieder ne Arbeit zu finden (und bei dem evtl. ordentliches Auftreten von Vorteil sein kann) würde gefördert werden.

Die Einsparungen (wegen den entlarvten Schmarotzern) würden die Mehrkosten des zusätzlichen Personals mehr als decken.

Das System muss flexibler werden.
Kommentar ansehen
09.03.2007 21:32 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müntesfeind, mindestens 100€ stimmt nicht.
Wenn man sich von den Optikern nicht übern Tisch ziehen lässt und auf Superentspiegelung und dergleichen verzichtet, dann kann man eine komplette Brille für 20-30€ bekommen, solange die Augenschwäche sich in normalen Grenzen befindet (in denen ich mich leider nicht befinde :-( )
Kommentar ansehen
09.03.2007 21:46 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Soweit ich weiß, bekommt man Kontaktlinsen nur bis -8,5
Und überhaupt.... -25 Dioptrien??? Das ist doch schon blind, oder?
Ich bin bei -4,75 und finde das schon extrem viel.
Wieviele Leute gibt es mit -25???
Kommentar ansehen
09.03.2007 21:50 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aurinko ----: Liegt dran, welche Linsen du hast. Meine haben -10.5 und -12.75.
Kommentar ansehen
09.03.2007 22:17 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brille als Luxus? Eine Brille ist m. E. nach unbedingt nötig und ich kann mir schwer vorstellen, dass Brillen ca. 30 Euro (siehe Kommentar Mi-Ka) kosten können. Das schaffen m. E. nicht mal Fielmann und Apollo, auch wenn immer im Tenor "Zum Nulltarif" geworben wird. Das ist Quatsch. Brillen sind eine unglaublich teure Anschaffung, wenn sie halbwegs vernünftig sein sollen (und das hat nichts mit Verspiegelung oder ähnlichem zu tun). Und ein Hartz IV-Empfänger kann ja schließlich ohne Sehhilfe an jeder Ecke anstoßen und sich blaue Flecken holen? Unmögliche und völlig weltfremde Einstellung der Politiker!!! Hartz IV-Empfänger sind doch keine Menschen der Xten-Klasse und dürfen nicht ausgegrenzt werden. Was ist an SEHEN Luxus? *extremes kopfschüttel*
Kommentar ansehen
09.03.2007 23:56 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Optik ist auch wichtig eine Dame oder Herr um die 45, die mit Kassengestell zum Vorstellungsgespräch kommen machen bei aller Eignung kein gutes Bild.

Oder Gleitsichtgläser, die sind mal so richtig teuer um die 600 Euro:
Wenn man für jede Entfernung eine andere Brille braucht - quasi am PC schafft und zum Schauen in die Unterlagen eine andere Brille braucht, als wenn man in den PC guckt, und wieder eine andere, wenn man im Büro zum nächsten Schreibtisch sehen will.
Kommentar ansehen
10.03.2007 00:12 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben: Es ist auch halt nen Unterschied, ob man ne Brille nur 2 Stunden am Tag zum Lesen oder TV braucht, oder ständig damit rumlaufen muss - da ist Entspiegelung und vernünftiges Gestell durchaus wichtig.
Und Kontaktlinsen sind auch nicht nur ne kosmetische Frage (wobei inzwischen viele Leute aus kosmetischen Gründen ne Brille nehmen), sondern bringen eine deutlich höhere Sehqualität.
Bemerkenswert, das die Politikdarsteller noch nicht einmnal mehr das berühmte Kassengestell zugestehen, das überhaupt nicht mehr gezahlt werden- Ich hoffe, das die Verursacher und ihre Befürworter mal von nem kurzsichtigen Betroffenen, der sich keine Sehhilfe leisten konnten über den Haufen gefahren werden. Eine Versicherung wird der dann natürlich aus finanziellen Gründen auch nicht haben.
Kommentar ansehen
10.03.2007 02:27 Uhr von arrifana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz IV: Diese Richter und viele Politiker sollten einmal mehrere Monate mit diesen Regelsätzen auskommen müssen!
Die reden sich leicht.
Ein Link zur Richterbesoldungstabelle:
http://pdfdownload.04340.com/...
Kommentar ansehen
10.03.2007 03:23 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ersparten will den sehen der mit dem geld ernsthaft "sparen" konnte.. !!
Kommentar ansehen
10.03.2007 07:38 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht verstehen Kontaktlinsen: Okay. Die sind nun nicht unbedingt nötig.
Sogar für mich ein Luxus, den ich mir im Augenblick nicht leisten kann.

Aber eine Brille ist doch nun wirklich kein "Lifestyle" Produkt, sondern medizinisch notwendig - und wenns nur ne Fielmann Fassung für 10 Euro und die Standardgläser sind.

Da würde ich dann als Hartz4 Empfänger erstmal bei sämtlichen Zwangsjobs halbblind und ohne Brille erscheinen.
Müssen die sich dann ja nicht wundern. Das Geld ist ja schon so niedrig angesetzt, dass es eben zum überleben reicht.
Da ist ne Brille nicht so einfach drinn.
Kommentar ansehen
10.03.2007 08:35 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Streetlegend und Troll-Collect: Ihr seid keine Brillenträger, oder?

Oje, wie sich das nun anhört. ;-)
Ich schon seit Jahrzehnten.
Und ich habe mich auch anfangs für entspiegelte, kratzfeste was weiss ich noch Glässer überreden lassen, bis ich mal beschlossen habe, dass ich es mal probieren kann, die allerbilligsten Gläser zu kaufen, weil ich schon gemeinerweise eh nicht die günstigsten wählen kann, da meine keine Standardgläser sind.
Und was soll ich sagen, ich bin noch nie blind bei Regen durch die Nacht gefahren, weil mir ein Auto mit Licht entgegen kam, ich habe nicht Kopfschmerzen bekommen, meine Brille hat genauso lang gehalten wie die teure Variante und und und.
Und jetzt zur Auswahl. Wie gesagt, ihr seid ganz bestimmt keine Brillenträger. Mittlerweile bekommt man sicherlich 100 verschiedene Kassenggestelle, wie ihr sie nennt, auch wenn die Kasse nichts mehr zahlt.
Und ich wette, dass ihr nicht erkennen würde, ob eine Brille 20 oder 100€ kostet.
Man muss halt ein wenig auf Angebote achten aber auch so kann man sie für unter 50€ bekommen.


Ah ja, wenn´s interessiert.
Ich bin auch ein Opfer der Sparpolitik und rege mich darüber auf, weil ich früher ein Anspruch auf Kontaktlinsen hatte und nun nicht mehr.
Kommentar ansehen
10.03.2007 09:42 Uhr von Floyd Fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sozialschamrotzer!! Das sind doch sowieso alles arbeitsfaule Sozialschmarotzer

- sarkasmus off

Was hier mit einem großen Teil der Bevölkerung betrieben wird, ist schon seit Jahren ein Skandal. Hin und wieder werden krasse Einzelfälle in den verblödenden Massenmedien benutzt, um Menschen, die garnichts haben, auch noch das letzte Hemd auszuziehen. Abgekoppelt von der Gesellschaft ohne Chance. Denn Arbeit gibt es nicht. Da kann man noch so sehr diskutieren.
Kommentar ansehen
10.03.2007 09:56 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitnehmer nicht mehr gewollt in diesem Land ? Wer keine Brille oder keine Kontaktlinsen mehr bekommen kann, weil er es sich nicht leisten kann, bekommt auch keinen Arbeitsplatz mehr wenn er nichts mehr sieht durch seine alte Brille/alten Kontaktlinsen !

Ist dass das Ziel der Arbeitsagenturen ?

Keine Arbeitnehmer mehr zu vermitteln bzw. ihnen die Hilfe auf eine Arbeitsplatzfindung zu erschweren, wenn diese Brillenträger sind ?

Dem Staat sind die 1-Euro-Jobber offenbar mittlerweile wesentlich lieber als die ganz normalen Arbeitnehmer die einen festen Arbeitsplatz haben, denn die Hartz-IV-Empfänger müssen auch die 1-Euro-Arbeit annehmen selbst wenn sie NICHTS sehen können !


Und je schlechter die Augen sind um so teurer wird dieses sche** Ding von Brille.


Und dem Richter sollte man sein Gesetzbuch um die Ohren hauen.

"reicht der Regelsatz von Hartz IV, um damit für besondere Anschaffungen zu sparen."

Wenn man es sich vom Munde abspart schon, aber dafür ist der Regelsatz nicht vorgesehen, denn in dem Papierchen wo drin steht, wie viele Euro monatlich anteilsmäßig für welchen Posten gezahlt werden, FÜHRT SPAREN NICHT MIT AUF !
Kommentar ansehen
10.03.2007 10:13 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jesse James... Bitte aufwachen!! Es heißt bitteschön:

HARTZ IV Opfer

und nicht (wie du immer noch schreibst)

Hartz IV Empfänger.


Bitte notieren !
Kommentar ansehen
10.03.2007 10:23 Uhr von Briefbote
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz4-Empfänger ist schon richtig
Kommentar ansehen
10.03.2007 10:44 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also meine: Resevebrille kostete 344,-- €.
Brauch ich, weil die im Führerschein eingetragen ist, und die Polizei mich nicht mehr weiterfahren lässt wenn die "normale" Brille zu Bruch ging und ich keine Reserve dabei hab.
Die ist allerdings nur entspiegelt. Sonst nichts.
Entspiegelung ist gut für nen Berufskraftfahrer der viel Nachts unterwegs ist.
Von meiner Krankenkasse habe ich 15,-- € ersetzt bekommen, den Rest mußte ich selber zahlen.
Kommentar ansehen
10.03.2007 12:05 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hartz4 opfer ist richtig: nicht empfänger, sondern opfer.
erst wird man gezwungen jahrelang für diesen scheiss zu bezahlen, und am ende bekommt man nix dafür sondern wird auch noch rumschikaniert.

am besten is doch man geht nie im leben legal arbeiten. dann macht man auch nicht so ein verlustgeschäft mit diesem scheiss staat.

die sollen diesen asozialen mist ganz abschaffen oder freiwillig machen. ich würd mir mein essen eher erbetteln als mich mit diesen asis vom arbeitsamt abzugeben.

schwarzarbeit ist notwehr!
Kommentar ansehen
10.03.2007 13:34 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: sollen die Ämter auch bezahlen wenn man halbblind vor einen Bus läuft.

Als ob sehen ein "Luxus" wäre...
Kommentar ansehen
10.03.2007 14:16 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Doch, seit zig Jahren. Nicht extrem, aber so, dass ich ohne Sehhilfe nicht Am Straßenverkehr teilnehmen oder arbeiten kann.
Hatte jahrelang ne Brille und nun seit einigen Jahren Kontaktlinsen. Daher kenne ich sehr wohl den unterschied und habe die obigen Zeilen aus eigener Erfahrung geschrieben.
Kommentar ansehen
10.03.2007 14:37 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: die Briller von meiner Mom kostet im Schnitt 450,00 - 600,00EUR, muss aber leider auch sein (und das nicht nur wegen der äußeren Erscheinung).
In ihrem Fall ist die Netzhaut nämlich auf "besondere" Weise gekrümmt, wofür dann eine Spezialanfertigung notwendig ist und das kostet nunmal. Und da wir mittlerweile leider auch Hartz IV-Opfer sind, wüsst ich nicht wie (bzw. wie lange) man da sparen sollte/könnte.

greetz
kleba

P.S.: Und bitte: Es wurden auch schon günstigere Brillen ausprobiert und damit ist es so gut wie unmöglich irgendetwas zu erledigen.
Kommentar ansehen
10.03.2007 17:09 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es reicht! Vielleicht reicht der Regelsatz von Hartz IV ja auch aus, um damit auf Molotow-Cocktails zu sparen? So langsam wird die Willkür hierzulande unerträglich...

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?