09.03.07 18:21 Uhr
 984
 

Seeheimer Kreis der SPD: Rauchverbot soll im Bundestag nicht gelten

Immer mehr Politiker äußern sich kritisch zu einem Rauchverbot im Bundestag. So forderte der Seeheimer Kreis der SPD, dass Abgeordnete und ihre Mitarbeiter weiterhin in ihren Büros rauchen dürfen, solange sie keinem Nichtraucher schaden.

Bisher gilt das Rauchverbot im Bundestag nur im Plenaarsaal und in den Sitzungsräumen. Im Zuge des Rauchverbots in öffentlichen Gebäuden soll dies ausgeweitet werden. Allerdings darf der Bundestag gesondert über sich selbst entscheiden.

Norbert Lammert, Bundestagspräsident, sagte: "Die Regeln, die der Bundestag für öffentliche Gebäude beschließt, müssen selbstverständlich auch für ihn selber gelten."


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Bundestag, Rauch, Rauchverbot, Kreis
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2007 18:26 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum überrascht mich das jetzt nicht?!?

...war doch mal wieder klar, dass die regeln nur für das "dumme fußvolk" gelten sollen!!!! :o(
Kommentar ansehen
09.03.2007 18:41 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur weiter so: Die unglaubwürdigkeit unserer "Volksvertreter"
wird von Tag zu Tag grösser!!
Bin mal gespannt wie lange es noch dauert bis der letzte Bürger begriffen hat was in Deutschland so abgeht.
Kommentar ansehen
09.03.2007 18:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses pack: wenn es ein rauchverbot in bundesgebäuden gibt, dann natürlich auch im bundestag. die legen sich die wurst auf´s brot wie sie´s brauchen. wie lange braucht das deutsche volk noch bis es endlich aufsteht und zeigt dass es so nicht geht....
Kommentar ansehen
09.03.2007 18:51 Uhr von John_Lenor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: was stellst du die darunter vor?
sollen wir wie schon so oft in der deutschen vergangenheit auf die straße gehen und demonstrieren?
Kommentar ansehen
09.03.2007 19:13 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
QUOD LICET IOVI, NON LICET BOVI! Was Jupiter darf, darf das Rindvieh noch lange nicht!

Der Bundestag will sich selbst die Verbote, die er dem normalen, mündigen Bürger (und Steuerzahler) zumutet, natürlich nicht für sich selbst gelten lassen!

Wie wollen sich diese selbstgefälligen Idi.... denn ihr Ansehen biem Wahlvieh noch mehr kaputtmachen?

Es ist denen augenblicklich offensichtlich vollkommen egal, von welcher Lobby sie gesteuert werden; ob Wirtschaft oder Nichtraucher oder Bauern oder .......!

Ich hoffe nur, daß a l l e kleinen Kneipenwirte, die wegen des Rauchverbots Pleite machen, nach Berlin marschieren, um denen mal d e u t l i c h zu machen, daß man sich mit den dauernden Verboten und mit der Begünstigung der großen Firmen keine Freunde macht!

Wenn das Volk hier nicht bald die Möglichkeit bekommt, seine Meinung per Abstimmung klar zu machen, wird dem Volk nichts anderes mehr übrig bleiben, als - wie die Franzosen - seine Meinung d e u t l i c h zu erklären!
Kommentar ansehen
09.03.2007 21:18 Uhr von danisahne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sauerei: Des is ja echt ne unglaubliche Sauerei. Wenn es heißt "Rauchverbot in allen öffentl. Gebäuden", dann is doch da der Bundestag natürlich miteinbezogen.
Kommentar ansehen
09.03.2007 22:17 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: dem Volk Wasser predigen und selber Wein saufen, so haben wir es gerne liebe Politiker nech? ;-)
Kommentar ansehen
09.03.2007 22:17 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Süchtige an der Macht: Da sind bei euch in Deutschland viele Raucher im Bundestag,
die mit den kommenden Zwangsentzug nicht zurecht kommen.
Sie brauchen es nur wie hier in Österreich machen.
Hier im Parlament herrscht eigentlich Rauchverbot.
Was die rauchenden Abgeordneten absichtlich ignorieren.
Gesehen bei Bericht in den Nachrichten im TV
wo im Hintergrund einige Politiker um einen Aschenbecher stehen.
Kommentar ansehen
09.03.2007 22:26 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun: "Allerdings darf der Bundestag gesondert über sich selbst entscheiden."


Dann entscheide ich in Zukunft auch für mich selbst. So einfach ist das. Wasser predigen und Wein saufen, dass können sie im Bundestag....
Kommentar ansehen
10.03.2007 01:22 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Seeheimer: sollen mal lieber das machen, was sie am besten können:
Sozialdemokratie plattmachen, Sozialstaat zerschlagen, Bürgerrechte einschränken und Konzernen in den Arsch kriechen. Die wären selbst in der CDU noch rechts.
Kommentar ansehen
10.03.2007 03:47 Uhr von peach_melba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und bei sowas wundert es noch einen, wenn viele nur auf Politiker schimpfen.
Wirklich traurig finde ich sowas! Da sieht man mal, wie die sich für ihr Land einsetzen. Nach dem Motto, dem "blöden" Volk können wir alles aufdrücken, weil wir es ja eh nicht einhalten müssen.
Kommentar ansehen
10.03.2007 09:33 Uhr von diva11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dauert nicht mehr lang bis, [ nehme mal an Du weißt warum das editiert wurde....:/ ; gimmick]


peace
Kommentar ansehen
10.03.2007 10:03 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diva11: Man kann immer den falschen Treffen.

1. Gibt es nicht nur Politiker die in die eigene Tasche wirtschaften oder einfach nur so dahin vegetieren.

2. Gibt es Besucher die sich die Sitzungen in dem Gebäude aus nächster Nähe anschauen.

Aber das scheinst du dabei willentlich und wissentlich auszublenden.
Kommentar ansehen
10.03.2007 11:17 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse_james: "Man kann immer den falschen Treffen.

1. Gibt es nicht nur Politiker die in die eigene Tasche wirtschaften oder einfach nur so dahin vegetieren."

Kennst die beiden personlich?
Kommentar ansehen
10.03.2007 11:23 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse_james Nachtrag: [ aber sonst? - bei Wiederholung eines Beitrags dieser Art sehe ich mich gezwungen diesen Account umgehend zu sperren - bitte beachten- nicht mal "im Spaß" ; gimmick]
Kommentar ansehen
10.03.2007 11:23 Uhr von mpeiffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht: Das das so passier war mir klar. Unsere gewählten Volksvertreter holen für sich das Beste raus und lassen alle anderen untergehen.
Ich vergleich das mal mit NRW, die Beamten (auch die kleinen) erhalten vom eigentlich fürsorgepflichtigen Land keine Erhöhung und alles andere gekürzt, mit der Begründung das kein Geld da ist. Selber erhöhen sich dieselben Personen die Diäten in einem erhebliche Maße. Das zeigt doch die Mentalität der jetzigen Politikergeneration mehr als gut.
Kommentar ansehen
10.03.2007 11:30 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mpeiffer: Vergleiche doch mal die Erhöhung der Diäten mit den Rentenerhöhungen!

Könnte es sein, daß ich mir verarscht vorkomme?
Kommentar ansehen
10.03.2007 11:57 Uhr von mpeiffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Stimmt ist vergleichbar. Wobei bei den Renten glaube ich keine tatsächlichen Kürzungen erfolgten (oder?), sondern keine Erhöhungen (was ja auch einer Kürzung entspricht nur nicht dokumentiert wird) während bei der Belegschaft zusätzlich noch offiziell unter Beifall gekürzt wurde. Die Diätenerhöhung ist so wie ich es mitbekommen habe an der Presse weitestgehend vorbei gegangen. Zumindest habe ich keine Protestschreie gehört.

Egal wie man es dreht es ist eine Einsteckmentalität die eigentlich in keinem Verhältnis mehr steht. Interessant ist nur, dass das einstecken der Vertreter immer offizieller erfolgt und nichts passiert. Im Gegenteil, es wird heruntergespielt.
Kommentar ansehen
10.03.2007 12:33 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse_james: Kollateralschaden :-)
Kommentar ansehen
10.03.2007 16:25 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: "daß mal wieder ein kleiner Österreicher mit Bärtchen kommt, der dann mal bei diesem Freßnäpfchenerhaltern radikal aufräumt!"

Es braucht weder einen Ösi noch einen mit so einem kleinen Bärtchen.

Es braucht nur endlich eine Partei mit Menschen die ihre Aufgabe nicht darin sehen alle anderen auszunehmen und ihrer eigenen Phantasterei nachzueifern, sondern darin Politik für das Volk zu machen.

Und unter diesen Menschen gäbe es auch genug die nicht nur den anderen Parteien (und damit meine ich ALLE Parteien) das Wasser abgraben und vorallem die Wähler abnehmen, sondern auch welche die in Berlin und andernorts aufräumen täten.

Aber das größte Problem ist und bleibt der Wähler, der in seinem Wahn der Meinung ist das althergebrachtes auch in Zukunft noch Bestand habe.
Soll heißen das man diese Betonköppe die stur die CDU/CSU/SPD wählen nicht dazu bringen kann endlich aufzuwachen und ihnen klar zu machen das sie es sind die das Land bremsen mit ihrer Wählerstimme !

Und die fast 50% der Wir-haben-kein-Bock-zu-wählen-Fraktion ist nicht besser !

Die stört es wie es im Staat aussieht kriegen aber den Arsch nicht hoch um ein einziges KREUZ zu machen !
Kommentar ansehen
10.03.2007 17:47 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Mit Sicherheit bist Du dann der erste, der vor diesen "Österrecher mit Bärtchen" in die Flucht schlägt.
Kommentar ansehen
11.03.2007 08:15 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: Wenn der Ösi mich erwischt, fällt das unter Kollateralschaden!
Kommentar ansehen
12.03.2007 21:49 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das is doch wieder mal ne Frechheit!!!! Die lieben Politiker sollten doch mit gutem Beispiel voran gehen.....

außerdem gilt doch immer noch "Jeder ist vor dem Gesetz gleich" oder?!?!

anscheinend sind Politiker doch GLEICHER als andere Menschen!!!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?