09.03.07 11:37 Uhr
 3.361
 

Missbrauchte die israelische Armee drei Menschen als Schutzschilde?

Laut Augenzeugen hat die israelische Armee Ende Februar bei einem Einsatz im Westjordanland drei Menschen als menschliche Schutzschilde missbraucht.

Unter den Zivilisten sollen eine Elfjährige, ein 15-Jähriger und ein Erwachsener gewesen sein, die laut den Augenzeugen die Soldaten bei Hausdurchsuchungen begleiten mussten, wodurch eine Gefahr für die Personen entstand.

Die Vorwürfe sollen nun überprüft werden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Israel, Missbrauch, Schutz, Armee
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2007 12:06 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen USraelis traue ich alle zu! Was haben die gewettert, weil die Deutschen vor 60 Jahren menschliche Schutzschilde, in Form von KZ Häftlingen als Zwangsarbeiter, in den Krupp Werken benutzt haben und die bei Fliegerangriffen durch die Alliierten ums Leben gekommen sind! "ENTSCHÄDIGUNG!" in Millionenhöhe haben sie geschrien...

Naja, aber bei von Gott auserwählten Völkern wie den Amerikanern und Kindern Israels ist das ja was anderes! [/ironie]
Kommentar ansehen
09.03.2007 12:10 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
obwohl: die quelle mehr als fragwürdig ist,kann nur jemand der gar nicht weiss wie die israelis allgemein schon mit palästinensern umgehen, denken das sowas nicht sein kann.
Kommentar ansehen
09.03.2007 12:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinen beiden Vorredner: stimme ich voll zu.
Vielleicht nur das AT als Alibi und: Auge um Auge,Zahn um....
Der ganzen Meldung wird ja noch die "Krone"! aufgesetzt. :-(
Kommentar ansehen
09.03.2007 12:37 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Leute, Das sind Israelis, die dürfen das. Jedwede Kritik wird doch sofort vom Antisemitismus-Schutzschild abgeblockt!
Kommentar ansehen
09.03.2007 12:38 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen als Schutzschilde? das ist doch schon lange bekannt u.v.a.verbrechen mehr an
den palistinänsern.
solche meldungen werden von den deutschen medien wissentlich dem leser vorenthalten,und wenn mal etwas von den verbrechen der juden an den palistinänsern veröffentlich
wird,dann dient das nur der alibifunktion der deutschen medien.
sollte noch mal israelischer staatsbesuch nach deutschland
kommen,dann sollen unsere politiker mit dem staatsbesuch
ins traumazentrum in berlin gehen,wo traumatisierte palis-
tinänser behandelt werden,die in israelischer haft gefoltert
wurden.natürlich im beisein der deutschen medien.
Kommentar ansehen
09.03.2007 12:48 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neuer Design-Vorschlag: beim dritten braunen Kommentar sollte sich die News-Überschrift braun färben.
Kommentar ansehen
09.03.2007 12:54 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Superhecht: "beim dritten braunen Kommentar sollte sich die News-Überschrift braun färben."

Lol.

Na was meinst du: Wieviele Sekunden bleibt die Überschrift schwarz?

Aber mal im Ernst: Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie bei bestimmten Signalwörtern (Israel, Juden, usw.) hier bei einigen Shortnewsern wie beim Pawlowschen Hund der Speichelfluss in Form solcher hetzerischen Kommentare einsetzt.
Kommentar ansehen
09.03.2007 12:55 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaah ja, der erste Gutmensch ist da! Erklär mir doch mal, du Super-Hecht, was daran bitteschön braun ist, wenn man eine DERART MENSCHENVERACHTENDE VORGEHENSWEISE kritisiert? Häh? Ach ja, ich vergaß, das Allheilmittel Antisemitismus. Israel = USA = Alles dürfen, Kritik = braunes Denken.
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:00 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing: "Erklär mir doch mal, du Super-Hecht, was daran bitteschön braun ist, wenn man eine DERART MENSCHENVERACHTENDE VORGEHENSWEISE kritisiert?"

Daran ist gar nichts braun, die Sache (falls sie stimmt) verachte ich ja auch.

Nur sobald man anfängt zu erklären, das Israelis so was machen, weil sie meinen es aufgrund des Holocaustes sich leisten zu können, da wirds kriminell. Und sei mal sicher, dass die meisten Israelis dieses Verhalten dieser Soldaten genauso so verurteilen wie wir. Die sind (auch wenn dich das jetzt bei deiner Verblendung überraschen wird) durchaus nicht alle gleich!
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:12 Uhr von Bumelchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon klar Aber wir Deutschen sind ja sooooooo grausam..... und das ja auch immernoch, neeeeeee? *klardoch*
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:19 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The_Nothing weil ebensolche Kommentare genauso menschenverachtend sind, wie der "Gebrauch" menschlicher Schutzschilder

offtopic: Krone, Bild, Kölner Express sind ansonsten die Quellen, die hier einige am liebsten sperren lassen würden.
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:26 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gpest: "solche meldungen werden von den deutschen medien wissentlich dem leser vorenthalten, (...)"

http://www.rheinpfalz.de/...

http://www.focus.de/...

Nee, is klar. Und wenn deine wirre These stimmen würde: Müssten die Österreicher (die auch eine braune Vergangenheit haben) uns dann solche Nachrichten nicht auch vorenthalten?
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:26 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@superhercht @artefaktum: Ich bin nicht braun! Das mal vorangestellt!

Aber:
"Jüdisches Kind wird durch die Straßen von Berlin gehetzt! Sind wir schon wieder soweit?"
"Juden üben Kritik an Diskussion um Mahnmal in Berlin!"
"ZdJ empfindet Kritik von ... als Beleidigend, haben die Deutschen nichts gelernt?"

Na? Werden Erinnerungen wach? An Schlagzeilen von irgendwelchen Schmierblättern?

Es ist ein Witz, dass einem Deutschen jewede Kritik an Israel als Antisemitismus ausgelegt wird. Die machen, was sie wollen und kritisieren, wen sie wollen und wenn es zum Konter kommt, wird der Holokaust vorgeschoben!
Das, meine lieben Israelis ist schon 62 (in Worten: zweiundsechzig) Jahre her! Weder meine Großeltern, noch meine Eltern, geschweige denn ich haben jemals auf einen Juden geschossen oder ihn deportiert.
Für mich ist es im Übrigen dasselbe, ob ein Ar....loch Jude, Christ, Moslem oder Hindu oder wasauchimmer ist!
Ar...loch ist Ar...loch!

Und außerwählte Völker gibt es nicht, nur solche, die sich für auserwählt halten.

Amen!
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:29 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin nicht braun ... aber alles klar
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:31 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon74: "Es ist ein Witz, dass einem Deutschen jewede Kritik an Israel als Antisemitismus ausgelegt wird."

Wer tut das? Die deutsche Presse, Parteien im Bundestag usw. kritisieren immer wieder das Vorgehen der Israelis in Palästina. Und keiner wirft ihnen Antisemitismus vor.

Wen du hier schreibst, dass du das Verhalten der isralischen Soldaten menschenverachtend und barbarisch findest bin ich der letzte, der dich als Antisemit beschimpft. Ich kann ja hier auch sagen, das ich dieses Verhalten das letzte finde, und siehe da: Keiner beschimpft mich als Antisemiten.
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:32 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@superhecht: lies dieses mal gaaanz einfach super !

--->

http://www.schalom5767.de/...

<---- und ja , schalom !!!
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:34 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Superhecht - Hast du auch alles gelesen? Oder nur den ersten Absatz?
Oder was soll die Provokation?
Erst denken dann schreiben, oder die Finger von der "Gutmenschen"- Tastatur lassen!
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:39 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dragon: selbst der Gebrauch des Begriffs "Gutmensch" wird auf Göbbels zurückgeführt.
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:44 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Superhecht: "selbst der Gebrauch des Begriffs "Gutmensch" wird auf Göbbels zurückgeführt."

Guter Einwand, obwohl es (laut Wikipedia) wohl nicht bewiesen ist:

"Nach einer von WDR-Journalist Jürgen Hoppe gestützten Auffassung ist das Wort „Gutmensch“ 1941 von Joseph Goebbels erfunden worden. Demnach leiteten die Nationalsozialisten das Wort aus dem jiddischen „a gutt Mensch“ ab. Adolf Hitler benutzt in Mein Kampf in tendenziellem Sinne zahlreiche Gut-Wörter, so etwa die Wendung „gläubiges Gemüt“ gegenüber Politikern, die gutmütig daran glaubten, „mit dem Mittel westlicher Demokratie der jüdischen Welteroberung entgegentreten zu können.“ Gutmütigkeit und Menschenfreundlichkeit wird hier Naivität unterstellt, die eine Gefahr darstelle, weil sie allem "Deutschfeindlichen", vor allem "Juden" und "Marxisten" in die Hände spiele: „Wenn dann diese oft seelenguten braven Menschen in ihrer politischen Betätigung dennoch in die Reihen der Todfeinde unseres Volkstums eintraten und diese so schließen halfen, dann lag dies daran, daß sie ja die Niedertracht der neuen Lehre weder verstanden noch verstehen konnten.“

Quelle: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:50 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@superhecht: wenn auf mein vk bild schaust , und darauf klickst !

ist ruckzuck der antisemitismus getötet , und das ist kein witz !
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:50 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann doch gar nicht sein. Sowas machen doch nur die abgrundtief bösen Palis, und die sind im Gegensatz zu hochwohlgeborenen Soldaten des israelischen Herrenvolks ja keine richtigen Menschen

[Ironie off]

Damit hab´ ich der "Pro-radikales-Israel"-Front ja schonmal die Arbeit abgenommen.


In diesem Krieg ist Schwarz-Weiß-Denken nicht mehr angebracht. Beide Seiten reagieren gleichermaßen menschenverachtend.
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:54 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
artefaktum: die aggressive Wortwahl der Israel-Kritiker ist beängstigend. Ob nun Goebbels oder Nietzsche dieses Wort als erste gebraucht haben, ändert daran nichts.

zur News:

Nicht "die israelische Armee", sondern eine Patroullie SOLL das angeblich gemacht haben. Spätestens seit dem palästinensischen Jungen im Kugelhagel (der Palästinenser) weiß die Welt, wie man in Nahost Propaganda macht.

Das Suggestivwort "Schutzschild" soll wohl auch noch bedeuten, dass die Zivilisten als potenzieller Kugelfang vor den Soldaten herlaufen mussten?
Kommentar ansehen
09.03.2007 13:57 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Agieren die jetzt auch: wie Terroristen? Man, sowas nicht zu tun, ist doch eigentlich das, was die zivilisierten Länder von Terroristen unterscheiden soll.

Aber hacken wir mal nicht darauf rum, bis die Sache wirklich bestätigt ist.
Kommentar ansehen
09.03.2007 14:08 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal @superhecht: 1. Hast du mir keine Antwort auf die Frage gegeben, ob du alles gelesen hast!
2. Das das Wort "Gutmensch" von Goebbels kreiert wurde oder worden sein soll, war mir nicht bekannt. Aber Leute mit antideutscher Haltung wissen so etwas ja!

Ich bin weder beratungs- noch lernresistend, sondern einfach nur Realist!
Kommentar ansehen
09.03.2007 14:13 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank, kranke menschen die "USraelis" ...

so langsam fang ich an israel zu hassen, gibs ja nich verstößt gegen alle menschenrechte ..

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?