08.03.07 21:52 Uhr
 966
 

Sonneberg: Mann zersägte Gartenhütte, weil seine Frau die Scheidung will

Die verrückteste Scheidung in Deutschland wurde zwischen Ramona und Andreas durch die Trennung der Gartenhütte mit einer Kettensäge begonnen. Ramona sagte: "Ich willigte ein, dass er unsere Gartenhütte behalten darf."

Als sie ein paar Tage später in den Garten kam, sah sie, dass die Gartenhütte in der Mitte durchgesägt war. Eine Hälfte hatte er mit einem Radlader weggebracht.

Als in der Polizeiwache die Meldung einging, wollte dies keiner der Beamten glauben. Daraufhin fuhr eine Streife zum Grundstück und sah die halbe Gartenhütte. Sie nahmen dann die Anzeige auf, die Scheidung steht noch aus.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Frau, Sonne, Scheidung, Garten
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Hund erschießt Jäger
China: Kunde beißt in Akku, dieser explodiert daraufhin
Gefährlicher Hype: Jugendliche filmen sich, wie sie Waschkapseln zerbeißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2007 22:53 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und? wenn sie ihm die hütte überlassen hat, dann ist es doch seine sache, was er damit macht...so what???
Kommentar ansehen
08.03.2007 23:00 Uhr von bress
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte schlimmer kommen können hätte ja auch um den hund, den fernseher oder das sorgerecht für´s kind gehen können...

er hätte auch die frau zersägen und die hütte ganz lassen können...

...oder den b**d-reporter zersägen und die frau ganz lassen...

möglichkeiten über möglichkeiten....

O;-)
Kommentar ansehen
09.03.2007 00:39 Uhr von cartman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Hälfte seiner Schizophrenie wegsägen: Also, wenn er seine, mit Einwilliung seiner Frau, ihm gehörende Hütte dividiert, hat er wohl irgendwas in den falschen Hals gekriegt. Selbstschädigendes, selbststrafendes Verhalten? Oder stellvertretendes, symbolisches Zerlegen?
Als Nächstes könnte er ja seine Geldscheine, Computer, Hosen und so weiter teilen.
Der Mann braucht das Kriseninterventionsteam.
Kommentar ansehen
09.03.2007 02:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cartmann007- Machs doch schneller, sofort die Männer mit den weissen Turnschuhe,
maßgeschneiderten Westen, und den Gummigepolsterten Wägelchen holen lassen :-)
Die GSG 9 braucht ja nicht sofort eingesetzt werden oder?
Ich schreibe das als Gegenstück, zur Bizeit. (Abkürzung nix bei google oder wiki)gefunden
Kommentar ansehen
09.03.2007 07:41 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anzeige weswegen??? es ist sein gutes recht: die hütte zu teilen, noch dazu wenn sie ihm die gnädigerweise überlassen hat, oder?
sein hab und gut hat sie ja auch ungefragt dort ausquartiert.....

so wth???
Kommentar ansehen
09.03.2007 08:22 Uhr von Lebowski1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: endlich mal einer der gütertrennung wörlich nimmt
Kommentar ansehen
09.03.2007 08:27 Uhr von Lebowski1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: der gute mann hat bestimmt etwas in denn falschen hals bekommen.vieleicht dachte er sich aber auch,mit meiner hütte kann ich machen was ich will.und ich will meiner (ex)frau als zeichen guten willens eine halbe hütte schenken.so oder so,ganz schön dumm.
Kommentar ansehen
09.03.2007 10:17 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild? Irgendwie erinnert mich diese Nachricht an Beiträge aus der Bild.

(Soll nicht abwertend für den Auto klingen)
Kommentar ansehen
09.03.2007 11:07 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist ja noch harmlos und irgendwie komisch.

Er hätte ja auch seine Frau zersägen können ;-)
Kommentar ansehen
09.03.2007 17:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich willigte ein, dass er ... behalten darf.": grosser Fehler
Eine Frau stellt keine Ansprüche.
Ich könnte Wetten das der arme mann das Geld nach Hause gebracht hat und sie nicht.
Ich kann den Mann irgendwie schon verstehen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg
Russland: Hund erschießt Jäger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?