08.03.07 09:27 Uhr
 5.897
 

Dolce&Gabbana haben sich für "Vergewaltigungs-Werbefoto" entschuldigt

Das Designer-Duo Dolce&Gabbana hat sich jetzt offiziell für das in die Schlagzeilen geratene Werbefoto entschuldigt (sn berichtete).

Die Szene auf dem Foto wurde von der Öffentlichkeit für eine Vergewaltigung gehalten. Auf dem Foto wird eine Frau mit nackten Beinen, auf dem Rücken liegend, von einem Mann mit nacktem Oberkörper am Boden festgehalten.

Laut einem Bericht der italienischen Zeitschrift "La Repubblica" haben sich die Modedesigner mit den Worten: "Wir möchten uns bei den Frauen entschuldigen, wir wollten sie nicht beleidigen" und "für uns sind Frauen Königinnen" zu dem Vorfall geäußert.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergewaltigung, Dolce & Gabbana
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miley Cyrus attackiert Dolce & Gabbana, weil diese Melania Trump ausstatten
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar
Dolce & Gabbana bringt Kollektion mit muslimischen Hijabs heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2007 09:58 Uhr von chilldow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Wo steht in der Quelle was von gespreizten Beinen??
Außerdem ist auf dem Bild der Anzeige das eindeutig nicht der Fall.
Kommentar ansehen
08.03.2007 10:05 Uhr von Nyarla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt gespreizt sind die beine ja nun wirklich nicht, wie man auf dem foto deutlich erkennen kann.
Kommentar ansehen
08.03.2007 10:15 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Auf dem ersten Blick auf dem kleinen Foto kann man sich vertun mit den gespreizten Beinen. So ein kleiner Fehltritt ist entschuldbar.
Kommentar ansehen
08.03.2007 11:15 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Lass das Wort "gespreizt" entfernen!

Es stimmt nämlich nicht, und ist lediglich deiner Fantasie entsprungen.
Kommentar ansehen
08.03.2007 11:40 Uhr von ViviSAW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man sich das Foto lange genug mit dem Hintergedanken anschaut, dass sich viele darüber aufgeregt haben, dann kann man sich schon fragen was diese Szene eigentlich darstellen soll.
Aber diese Designer haben doch meistens eh nicht mehr alle Tasse im Schrank. Ich frage mich welche Frau diese Fummel anzieht, die die Models da auf dem Catwalk vorführen. *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
08.03.2007 12:17 Uhr von lancelovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gespreizte beine ??? vergewaltigung ??? soll ich lachen oder soll ich mich über die blindheit der menschen ärgern?

das foto ist ja total harmlos.
Kommentar ansehen
08.03.2007 13:20 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Das Gewalt gegen die Frau angewandt wird, lässt sich leicht hineininterpretieren. Aber das Foto ist so "emotionslos". Als hätte man ein paar Schaufensterpuppen in Pose gerückt.
Kommentar ansehen
08.03.2007 13:22 Uhr von Soultrader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht aus wie ein mißglückter Kindergeburtstag am Strand.Hätten alle beteiligten ein netteres Gesicht, würde man das nicht denken.Zudem erinnert mich das, an die Werbekampagne von Benetton. Hauptsache ein Werbeskandal hervorufen, so bleibt man auch im Gespräch.
Kommentar ansehen
08.03.2007 14:00 Uhr von alice in the shell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sexismus pur eine Frau am Boden und 5 dämlich dreinblickende Machos drumherum. Eigentlich nur widerlich.
Aber dass das alle hier total harmlos finden, weils nämlich kein Porno ist (bitte Sexismus im Wörterbuch nachschlagen wer nicht weiß, was eine sexistische Darstellung ist... denn nein, das hat nichts mit Sex zu tun) zeugt vom traurigen Zustand unsrer Gesellschaft.

Bzw. zeugt es auch von Unbildung, denn in Italien ist Gewalt gegen Frauen noch wesentlich verbreiteter und erst seit 1996 überhaupt strafbar - in Spanien, wo die Werbung als erstes hing, ist das ein ebenso gravierendes Problem.
Da haben die Herren Dolce&Gabbana also einfach mal Assoziationen und Rollen bedient, die in diesen Ländern viel mehr verbreitet sind als bei uns.
Sich dafür zu entschuldigen ist wohl das mindeste.
Kommentar ansehen
08.03.2007 16:38 Uhr von diesandy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam ich seh diese Beine auch nicht als gespreizt an, im Grunde find ichs nur schade für die Frau, das der Typ ein bisschen weiter hinten wesentlich besser aussieht, als der über ihr :D
Kommentar ansehen
08.03.2007 17:03 Uhr von peach_melba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kunst: Werbeplakate sind in meinen augen einfach Kunst, und da Kunst eh schwierig zu verstehen ist, würde ich persönlich lieber Nichts in das Bild hineininterpretieren, als eine Vergewaltigung. Ich sehe da nichtmal gewalt, höchstens Erotik.
Aber bei solchen themen ist man wohl etwas zu überempfindlich
Kommentar ansehen
08.03.2007 18:04 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert: an die Benetton Werbung vor ein paar Jahren..auffallen um jeden Preis. Von der Mode hätte man zumindest mehr gesehen, wenn das Modell gestanden hätte:)
Kommentar ansehen
08.03.2007 20:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Marketingstrategie oder: Wichtigtuerei?
Besitze (möchte) auch keine solchen Designer-Klamotten oder Handy von D&G.
Kommentar ansehen
22.03.2007 00:20 Uhr von portfolio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
madonna mia: also was darf man denn heutzutage überhaupt noch amchen..das nächste mal wenn ich einer frau die hand gebe zur begrüßung wird wahrscheinlich gleich das gsg9 team angefunkt aufgrund einer "mörderischen geiselnahme mit terroristischem hintergrund"

alice schwarzer hin u her - aber bitte nicht ins lächerliche abdriften..

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miley Cyrus attackiert Dolce & Gabbana, weil diese Melania Trump ausstatten
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar
Dolce & Gabbana bringt Kollektion mit muslimischen Hijabs heraus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?