07.03.07 20:01 Uhr
 311
 

Donkervoort stellt in Genf den D8 GT vor

Genf: Donkervoort, holländischer Hersteller von Sportwagen, stellt auf dem Autosalon in Genf den D8 GT vor. Ab 90.000 Euro ist der Wagen zu haben, von dem pro Jahr 50 Stück gebaut werden sollen.

Drei verschiedene Ausführungen mit 132 kW/180 PS, 154 kW/210 PS und 199 kW/270 PS werden von dem Zweisitzer angeboten. Bei dem Vierzylinder-Turbomotor handelt es sich um ein Audi-Aggregrat. 220 bis 250 km/h erreicht man mit dem Wagen.

Der D8 GT lässt sich laut Hersteller nicht nur sicherer als das aktuelle D8-Modell fahren, der heckangetriebene GT sei auch schneller. Durch ein weiterentwickeltes Leichtbauverfahren wurde zudem das Leergewicht auf 650 Kilogramm gesenkt.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Auto
Schlagworte: GT, Genf
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2007 19:46 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der sportliche Zweisitzer dürfte durch sein Aussehen schon auffallen. Für mich ist das aber mehr ein "Funcar", als ein Sportwagen.
Kommentar ansehen
08.03.2007 18:07 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht: aber das auto sieht doch kacke aus....naja, leute die sich solche autos kaufen haben scheinbar echt nix besseres zu tun....
Kommentar ansehen
08.03.2007 23:53 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auto sieht doch kacke aus Ganz so krass wollte ich es nicht sagen..aber @borgir hat schon Recht.
Kommentar ansehen
13.03.2007 23:02 Uhr von AndiButz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt: ein potthässliches auto.
aber über geschmack kann man sich ja bekanntlich streiten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?