07.03.07 21:46 Uhr
 458
 

Türkei: Felsbrocken stürzten auf Diskothek - Drei Tote

In der türkischen Kleinstadt Ürgüp, die Touristen, die sich die bizarren Felsformationen von Kappadokien anschauen, anlockt, hat sich am Dienstag ein Unglück ereignet.

Eine Diskothek war unter Felsbrocken begraben worden. Dabei kamen drei Mitarbeiter der Disko ums Leben, während drei weitere gerettet werden konnten.

Die Diskothek war in die Felsen hinein gebaut gewesen. Die Felsbrocken, die die Disko zum Einsturz brachten, hatten sich vermutlich durch Regenfälle gelöst und waren dann auf das Lokal gerollt.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Türkei, Türke, Disko, Diskothek
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2007 21:59 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben die denn da gespielt? Rock´n Roll?
Kommentar ansehen
07.03.2007 22:01 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gespielt: wurde Hart Roock
Kommentar ansehen
07.03.2007 23:33 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: leben ja wie die feuersteins
Kommentar ansehen
07.03.2007 23:38 Uhr von Raikkonen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steinewerfen: ist im 21. Jahrhundert angekommen ^^
Kommentar ansehen
07.03.2007 23:49 Uhr von breitmaulfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welche: Interresse ist überhaubt an der Meldung ? Wollen wir das Land ? Die heutige Einstellung ?Oder was - - in den Kakao ziehen ?
Wichtig ist doch die Tatsache das MENSCHEN betroffen wurden !
Kommentar ansehen
08.03.2007 16:22 Uhr von Dr. Civanim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Hallo ?
Also ich finde es nicht wirklich witzig wenn Menschen sterben. Da sollten man dann auch keinen Witz darüber machen oder sich lustig darüber machen.

Ein bisschen Respekt gegenüber dieser Menschen wäre hier nicht verkehrt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?