07.03.07 14:36 Uhr
 548
 

Gerichtsurteil: Wegen Überfall auf einen Geldtransporter - 13 1/2 Jahre Haft

Ein 55-jähriger Mann und sein 36 Jahre alter Sohn wurden jetzt vom Landgericht Halle für einen bewaffneten Überfall auf einen Geldtransporter verurteilt.

Die Tat hatte sich vor vier Jahren in Dolle auf einer Landstraße ereignet. Dabei wurde ein Mitarbeiter der Geldtransport-Firma angeschossen. Zusammen mit seinem Sohn raubte der Täter 2,7 Millionen Euro.

Nun wurde das Urteil gesprochen. Der Ältere der beiden Täter erhielt eine Gefängnisstrafe von 13 1/2 Jahren. Sein Sohn wurde wegen unerlaubtem Waffenbesitzes zu neun Monaten Gefängnis verurteilt.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Gericht, Haft, Überfall, Gerichtsurteil, Geldtransporter, Geldtransport
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2007 14:50 Uhr von ElaineM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja das liebe böse Geld! Mehr wert als ein Menschenleben.
Und Leute die Kindermissbrauchen kriegen gerade Mal drei Jahre... egal... werd mich zu dem Thema hier an gegebener Stelle auskotzen!
Kommentar ansehen
07.03.2007 14:55 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt mal. frechheit: geld ist eben mehr wert als jedes kind. ihr SAUBLÖ***** Juristen da draußen!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
07.03.2007 15:21 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: klar kann man ;)
aber nicht wenn ich grad auf meinen schreibtisch kotze *g*, da verfalle ich zu leicht der vulgären ausdrucksweise ;)
und und in letzer zeit kotze ich verdammt viel !!!!!

;)
Kommentar ansehen
07.03.2007 15:25 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Pack sollte mal dieselbe Erfahrung machen wie das Pack in Frankreich 1789-1799.....
Und damit meine ich nicht die Geldräuber-das ist zwar auch Pack, aber ich meine eher unsere Legislative....
Welche Erfahrung? Die hier :
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.03.2007 18:51 Uhr von AndiButz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
traurig wenn man sieht: dass einer der seine schwester und seine nichte vegewaltigt hat nur 2 jahre auf bewährung bekommt.....
Kommentar ansehen
07.03.2007 19:40 Uhr von borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: da bekommen räuber (ohne das jemand ernstlich verletzt worden ist) 13 jahre und vergewaltiger und kinderschänder bekommen bewährungsstrafen...das kann doch einfach nicht wahr sien. klar müssen die räuber bestraft werden, aber 13 jahre??? wo ist die verhältnismäßigkeit in detuschland nur hingekommen.
Kommentar ansehen
07.03.2007 21:42 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ElaineM: Wer lesen kann Denke mal, dass Urteil fiel deshalb so hoch aus, weil der tod des Wachmanns in Kauf genommen wurde.

Also genau das Gegenteil von dem, was Du schriebst.

Gerade weil ein Menschenleben gefährdet wurde, liegt der Schwerpunkt der Strafe eben dort.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?