06.03.07 19:30 Uhr
 1.154
 

Frau wollte Sinaloa-Dreiecksnatter in einem normalen Paket verschicken

Anja Friedrich von einem Paketservice in Fallersleben fand in einem Paket eine Sinaloa-Dreiecksnatter. Zunächst hörte sie ein Rascheln und entdeckte dann kleine Luftlöcher in dem Päckchen. Zusammen mit einem weiteren Mitarbeiter öffnete sie dieses.

Zum Vorschein kam die mexikanische Würgeschlange. "Mir ist ganz anders geworden", meinte Anja Friedrich. Da weder die inzwischen informierte Polizei, noch das Veterinäramt zuständig waren, wurde die Natter von der Berufsfeuerwehr abgeholt.

Das Paket wurde von einer Frau aus Meine aufgegeben. Die Frau muss jetzt damit rechnen, wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eine Anzeige zu bekommen. Die Natter wurde inzwischen dem Naturschutzzentrum in Leiferde übergeben.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Paket
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2007 19:14 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also Einfälle haben manche Leute !!! Die Dame aus dem Paketservice muss sich ganz schön verjagt haben, aber wer hätte beim Anblick der Schlange nicht einen Schrecken bekommen…
Kommentar ansehen
06.03.2007 20:23 Uhr von schlafmohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: "aber wer hätte beim Anblick der Schlange nicht einen Schrecken bekommen"

*arm streck und wink* ich, ich

mein gott, wozu die aufregung, wenn ich schon am kopf erkenne das es ne würgeschlange is (noch dazu ne kleine) dann würd ich mich eher nich erschrecken.

anders natürlich wenn da sich plötzlich ne kobra mit ihrem markanten nackenschild aufrichtet ;)

PS: arbeite ale Paketbote. und was manche leute verschicken (und versuchen zu verschicken) is zum teil pervers und nahe an fahrlässiger körperverletzung. (zu lasten der boten). is nich lustig wenn beim hochheben oder umladen plötzlich scheren, rasenmähermesser oder irgenwelche spiesse die einfach lose hineingeworfen wurden aus dem karton hervortreten. hab selbst einmal die spitze von so einer gartenlampe die man in die erde steckt in den unterarm bekommen. der empfänger regt sich dann noch auf warum der karton blutverschmiert ist, aber danke mir gehts auch gut *grummel*

bei dieser gelegenheit ein paar tipps an die die sich vielleicht angesprochen fühlen.

1. stabile kartonagen verwenden
2. anständig auspolstern (ein paar knülle zeitungspapier bringen gar nix) besser toiletten- oder küchenkrepprollen, sind billig und helfen wirklich. faustregel: je wertvoller der inhalt destso wertvoller die verpackung
3. 30-40 kg pakete sind blödsinn, die zerstören sich schon alleine durch ihr eigengewicht.
max. gewicht sollte 20 kg nicht überschreiten. muss man eben mehrere pakete bezahlen, dafür kommts auch heile an (sofern punkte 1 und 2 beachtet)
4. keine verderblichen lebensmittel, tote oder lebende tiere, leichenteile, waffen, drogen oder schmuck über 500 euro mit der normalen post/hermes verschicken ,aber das versteht sich eigentlich von selbst (hab trotzdem schon viel erlebt)

hab euch lieb :)
Kommentar ansehen
06.03.2007 20:49 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlafmohn: *gg* ja, wenn ma WEISS das es eine Würgeschlange ist !!!
Wenn man das nicht weiss....
Hätte ja auch ein giftiges Vieh sein können...
Kommentar ansehen
06.03.2007 22:11 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach so schlafmohn: wenn dir das passiert, weißt du dann sofort was das für eine Schlange ist ??? Oder wartest du erstmal ab *gggg*
Kommentar ansehen
07.03.2007 01:33 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir als Zoohandlung verschicken Katzen immer mit der Post ...

Nein, ich würde gerne mal "Vorsicht Kamera" spielen und eine Katzenattrappe (mit Miauen vom Tonband) bei der Post abgeben, mit Fütterungshinweisen auf dem Paket.
Kommentar ansehen
07.03.2007 03:00 Uhr von CorLeonis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig!!! Find ich echt skuril....besonders wenn ich gerade daran denken muss, dass ich auch letzte Woche eine Schlange im Badezimmer meiner Freundin gefunden habe. Hab sie aufgenommen und ihrem Bruder gegeben, der 2 Schlangen hält (sind auch recht klein)....tja, waren die beiden wohl ausgebüxt. Boah, ich hätte mich sooo todgelacht, wenn z.B. nen Bekannter die gefunden hätte...hab irgendwie recht viele Freunde, die nicht sehr gut auf Schlangen zu sprechen sind. *hehe*
Kommentar ansehen
07.03.2007 13:16 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustisch: nur, wenn man weiss, dass die Schlange ungiftig ist !!!
Ansonsten ist wohl eher vorsicht geboten. Grad weil es eine exotische Schlange war...
Kommentar ansehen
13.03.2007 23:55 Uhr von blood warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: typisch typisch Frauen xD. Ne näturlich nix gegen Frauen aber ich meine man kan auch dämlich sein Ps:mich würde es allerdings nicht so wündern würde einer der Frauen z.b.Paris Hilton heißen

xD

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?