06.03.07 18:37 Uhr
 621
 

Vogel-Art wendet Mafia-Methoden an

Zwei Forscher der Universität von Florida in Gainesville (USA) haben sechs Jahre lang 470 Vogel-Nester des Zitronenwaldsängers beobachtet. Dabei konnten sie das Verhältnis zum Kuhstärling beobachten, der sein Opfer regelrecht erpresst und einschüchtert.

Der Kuhstärling lässt, wie der Kuckuck, seine Eier von anderen Vogel-Arten ausbrüten und aufziehen, indem er sie einfach unterschiebt. Jedoch sind seine Eier leicht von denen des Zitronenwaldsängers zu unterscheiden.

Damit das Opfer sich nicht "auflehnt" und die fremden Eier aus dem Nest wirft, übt der Täter in 56 % solcher Fälle grausame Rache: Er zerstört das Gelege. 20 % werden sogar zerstört, noch bevor er seine Eier platziert hat - u. a. zur Einschüchterung.


WebReporter: Korbin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vogel, Mafia, Art, Methode
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2007 19:26 Uhr von darker58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der letzte satz: im letzten absatz ist göttlich :D

20 % werden sogar zerstört, noch bevor er seine Eier platziert hat - u. a. zur Einschüchterung.
Kommentar ansehen
06.03.2007 19:50 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt: es auch abgetrennte Vogelköpfe? In diesem Sinne: The nest is yours *g*
Kommentar ansehen
06.03.2007 19:53 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Statt der Pate hütet die Pute den Clan.
Kommentar ansehen
06.03.2007 20:49 Uhr von kfhd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: "Mafia wendet Vogelmethoden an" wäre ein belustigenderer Titel
Kommentar ansehen
06.03.2007 21:18 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel falsch :D: zumindest müssten das einige ssn-erbsenzähler so sehen ;)

da es die tiere zuerst gab müsste es heissen "Mafia wendet Vogel-Art-Methoden an"

:D


nichts für ungut... ne klasse news ;)
Kommentar ansehen
06.03.2007 22:02 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe Fehlt nur noch, daß die Viecher Münzenschnippend an ner Strassenlaterne angelehnt rumstehen.
Kommentar ansehen
07.03.2007 00:06 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gato oder man irgendwann kleine vogelgerippe mit nem eimer zement and den füssen aus dem wasser zieht.

Kommentar ansehen
07.03.2007 00:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei: diesem autor ist auch schon die binde-strich-epidemie ausgebrochen.
Kommentar ansehen
07.03.2007 03:01 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: du hast auch immer was zu meckern...
Kommentar ansehen
07.03.2007 03:10 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bindestriche: sind aber korrekt nach der Rechtschreibreform
Kommentar ansehen
07.03.2007 04:42 Uhr von Korbin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Ich bin für berechtigte Kritik immer dankbar. Allerdings kann ich die Grammatikregeln nicht richtig zuordnen:

Im Duden heißt es nämlich in der Vorbemerkung C0(1):
"Der Bindestrich bietet dem Schreibenden die Möglichkeit, anstelle der sonst bei Zusammensetzungen und Ableitungen üblichen Zusammenschreibung die einzelnen Bestandteile als solche zu kennzeichnen, sie gegeneinander abzusetzen und sie dadurch für den Lesenden hervorzuheben."

§ 45: "Man kann einen Bindestrich setzen zur Hervorhebung einzelner Bestandteile, zur Gliederung unübersichtlicher Zusammensetzungen, zur Vermeidung von Missverständnissen oder beim Zusammentreffen von drei gleichen Buchstaben."

Andererseits lautet § 37: "Substantive, Adjektive, Verbstämme, Pronomen oder Partikeln können mit Substantiven Zusammensetzungen bilden. Man schreibt sie ebenso wie mehrteilige Substantivierungen zusammen."

© Duden - Die deutsche Rechtschreibung, 24. Aufl. Mannheim 2006 [CD-ROM]"

"Vogelart" steht als Wort so im Duden. Da das Wortverzeichnis immer vorgeht, ist das schon mal geklärt. Obwohl ich das eher als "Voge lart" lese, aber das ist mein Problem.

Die "Mafiamethoden" stehen allerdings nicht im Duden. Meine Quelle, Spiegel Online, schreibt es mit Bindestrich. Der Zwiebelfisch (http://www.spiegel.de/...), allerdings aus dem Jahr 2003, schreibt: "Wenn Vereine, Organisationen, Firmen und Marken im Spiel sind, dann ist zur Hervorhebung des Namens die Schreibung mit Bindestrich angebracht."

Ist die Mafia in diesem Sinne eine Organisation? Wenn nein, welche Grammatikregel ist hier maßgeblich? § 37? Wie ist dann aber C0(1) und § 45 zu verstehen, auch in Bezug auf die Vogelart? Darf man nicht oder kann man doch? Oder gilt eine ganz andere Regel?

Ich wäre für Aufklärung dankbar.
Kommentar ansehen
07.03.2007 13:47 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Korbin: Als Anhänger der alten Rechtschreibung würde mir nie einfallen, Vogelarten, Vogelnester oder Mafiamethoden mit einem Bindestrich zu trennen.

Tip: Gib doch mal "Vogel-Nester" in Google ein. Und dann "Vogelnester" ;)
Kommentar ansehen
08.03.2007 15:34 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@korbin: Hohes Lob von meiner Seite für die absolut fehlerfreie und spannend zu lesende Wiedergabe Deiner Nachricht. Der Kommentar "Welpenbonus", der von einigen Sternchenträgern gerne benutzt wird, finde ich in Deinem Falle etwas respektlos.

Zur Nachricht selbst:
Ganz schön gehässig der Kuhstärling. Und der arme pussierliche Zitronenfalter muss sich auf viel zu große Eier setzen. Er ist halt einfach [festhalten Wortwitzrakete] zu "gut zu Vögeln". Wie auch immer, diese beiden Vogelarten leben schon wesentlich länger in diesem spannenden Abhängigkeitsverhältnis. [Jetzt schlägt der Ton um ins Zynische] Schön, dass wir das noch mitbekommen, bevor wir ihre Ausscheidungen in Säcke verpacken und in Europa auf die Wiesen streuen, ihren Lebensraum zerstören und sie damit schließlich aus dieser Welt verschwinden lassen [Ironie schlägt um in Trauer].

Hohes Lob, mehr Nachrichten mit so viel Informationstiefe!
Kommentar ansehen
11.03.2007 21:58 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben schnell gelernt und sind nichts besser als die menschen........
Kommentar ansehen
13.03.2007 22:24 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: das ist ja mal ne krasse Sache - Don Falkone und die Gebrüder Firebird.....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?