06.03.07 19:19 Uhr
 516
 

Auf einmal soll es in Nordkorea keine Atomwaffen mehr geben

Das jahrelange Hin und Her zwischen den USA und Nordkorea soll nun durch einen diplomatischen Trick beendet werden: Nordkorea wollte niemals Atomwaffen besitzen.

Der US-Unterhändler Hill und der Stellvertreter des Außenministers von Nordkorea trafen sich zu einem Abendessen in New York. Ermöglicht wird dies laut "New York Times" durch von Washington geäußerte Zweifel an der Existenz von Atomwaffen in Nordkorea.

Nordkorea soll jetzt behaupten, es sei ihm nur um Energie und niemals um Atomwaffen gegangen. Die USA beenden im Gegenzug alle Sanktionen gegen das Land, streichen es von der Liste der Bösen und sagen Wirtschaftshilfe zu.


WebReporter: christi244
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Atomwaffe
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden
Ungarn will Strafsteuer für Flüchtlingshelfer einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2007 18:58 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So einfach ist es also zu den Guten zu gehören, wenn Du Atomwaffen hast. Dann hoffen wir einmal, dass Iran bald über diese Waffen verfügt, denn mir scheint, der Weltfrieden wäre dadurch weitaus wahrscheinlicher
Kommentar ansehen
07.03.2007 14:44 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie? Was ist das denn jetzt? Wird Nordkorea jetzt westlich und lässt sich von der achse des Bösen streichen? Nun, vielleicht nehmen sie sich doch ein Beispiel an Südkorea - da funzt das ja ganz gut.

Aber da bin ich jetzt erstmal vorsichtig; das klingt jetzt ziemlich krass. Denn das wäre ja ein historischer Moment, wenn Nordkorea sich den USA annähern sollte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Alkoholsucht: Ex-Basketballstar Dennis Rodman liefert sich in Entzugsklinik ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?