06.03.07 18:00 Uhr
 116
 

BGH: Zeitschriftenfotos verletzen Prinzessin Carolines Privatsphäre

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Schutz Prominenter vor der Veröffentlichung nicht genehmigter Fotos gestärkt. Prinzessin Caroline und ihr Ehemann hatten gegen heimlich geschossene Urlaubsfotos geklagt.

Diese Fotos verletzen nach Auffassung des BGHs die Privatsphäre. Das Gericht folgte damit einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Straßburg.

Danach ist die Veröffentlichung von Bildern der Prinzessin verboten, wenn diese nicht in offizieller Funktion abgelichtet wurde und deshalb kein allgemeines Interesse an einer Berichterstattung besteht.


WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prinz, BGH, Prinzessin, Zeitschrift, Privatsphäre
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Doris von Sayn-Wittgenstein fühlt sich von eigener Fraktion gemobbt
In deutschen Moscheen wird für Sieg türkischer Armee gebetet: Kritik aus Union
SPD-Führung möchte Neumitglieder nicht über GroKo abstimmen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg
Russland: Hund erschießt Jäger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?