06.03.07 13:27 Uhr
 319
 

Genf: Opel präsentiert GTC-Studie mit 300 PS auf dem Autosalon

Der Automobilhersteller Opel wird auf dem Genfer Autosalon eine Studie des GTC Concept vorstellen. Auf der Grundlage dieses GTC könnte u.a. auch eine Neuauflage des nicht mehr gebauten Calibra entstehen.

Markantestes Merkmal der Studie sind die senkrecht an der Front angeordneten Lüftungsschlitze, die sehr futuristisch anmuten. Mit 300 PS benötigt das Fahrzeug ganze sechs Sekunden, um auf 100 km/h zu beschleunigen und erreicht 250 km/h Endgeschwindigkeit.

Eine weitere Besonderheit stellt der Allradantrieb dar. Durch ein ausgeklügeltes Sitzsystem "Flex4" ist es möglich, aus dem Viersitzer einen Drei- oder Zweisitzer zu machen und damit das Kofferraumvolumen zu vergrößern.


WebReporter: toddie1965
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Opel, PS, 300, Genf, Autosalon
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2007 13:38 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gefällt mir! sieht toll aus! eine äusserst harmonische und sportliche form lässt sich erahnen.

wenn der so gebaut wird, könnte das in der tat eine erfolgreiche angelegenheit werden.
Kommentar ansehen
06.03.2007 13:56 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich auf den ersten Blick allerdings sehr an den Audi TT. Auch den gibt´s ja als quadro, also als Allradler.
Kommentar ansehen
06.03.2007 14:00 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: ist mir auch aufgefallen - aber eben: sind beides kleine coupes, da sind ähnlichkeiten wohl vorprogrammiert ... z.B. dass beide vier räder haben ;o)

ähnlichkeiten zum kleinen sportler von nissan sind ja auch nicht von der hand zu weisen ...
Kommentar ansehen
06.03.2007 15:11 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Autobauer: Auch wenn ich jetzt wahrscheinlich wieder sinnlose Gegenantworten bekomme: Warum stellt Opel eine 300 PS Studio vor, statt mal ein Auto mit Wasserstoffantrieb, Brennstoffzelle oder etc. auf dem Autosalon zu präsentieren???

Die Deutschen hängen in dieser Hinsicht meiner Meinung nach weit hinterher!
Kommentar ansehen
06.03.2007 15:14 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@style17: wahrscheinlich fehlen opel die entsprechenden finanziellen mittel für f&e in diese (richtige) richtung.

sorry, für diese sinnlose gegenantwort ;o)))))
Kommentar ansehen
06.03.2007 18:36 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@style: Find ich auch gut so.

Aber ma nebenbei: Alle dt. Autohersteller basteln auch an Alternativkonzepten. Warum sollen sie net gleichzeitig auch Kraftpakete entwickeln?

Der ist ganz sicher wesentlich sauberer, als ein net ganz so aktueller 50PS Golf.

Die Abgasluft heutiger Autos kann man doch praktisch schon direkt an Rohr atmen.
Kommentar ansehen
06.03.2007 19:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pffffffffffff: daran sieht man doch, dass die deutschen hersteller die forschung in sachen weniger schadstoffe total verpennt. wer solche autos baut denkt sicher nicht an die umwelt.
Kommentar ansehen
06.03.2007 21:15 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Guck dir die Abgasreinigungsanlage des Wagens an. Da wird schon an die Umwelt gedacht.

Typen wie glauben wohl, daß das Auto - und NUR das Auto - An Schadstoffen schuld sind, wa?

Such dir lieber andere Feindbilder.
Kommentar ansehen
06.03.2007 22:27 Uhr von C^Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Netter Wagen! Ich denke sie müssen ein wenig sich dem Jetzt anpassen.
Soweit ich weiß, ist Opel recht gut dabei wenns um wasserstoffautos geht! Die sind ja mit nem Wasserstoff Zafira 10.000 km durch Europa gefahren. H-Autos sind halt erst in ein paar Jahren erschwinglich zu bauen und jetzt müssen auch Autos verkauft werden.
Kommentar ansehen
29.03.2007 14:27 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umweltfreundliche Opel Da hätten wir zum Beispiel den Zafira CNG mit Erdgasantrieb. Außer lässt sich fast jedes Modell bei Bestellung mit einer Autogasanlage ausrüsten, ohne dass man sich selbst einen Umrüster suchen muss. Ein guter Händler übernimmt das für einen. Allerdings muss man ihn darauf ansprechen, denn offiziell im Verkauf sind Autogas-Fahrzeuge bei Opel nicht. Aber wer was für die Umwelt tun will, der geht von sich aus auf seinen Händler zu.
Kommentar ansehen
29.03.2007 15:10 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich die Seitenlinie anschaut und vor allem die Dachlinie, so erinnert das Modell ziemlich an den Nissan 350Z, nur dass der nicht so eine komische Front hat. Da es sich hier aber um eine Designstudie handelt, wird die bei einem ähnlichen Serienfahrzeug aber eh sicher anders aussehen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?