05.03.07 14:38 Uhr
 509
 

Beim Irak-Einsatz: Terroristen drohen Prinz Harry umzubringen

Im Mai beginnt der Einsatz von Prinz Harry im Irak. Nun hat die "Sun" Material veröffentlicht, welches zeigt, dass Terroristen die Nummer drei der britischen Thronfolge als Ziel ansehen.

Auf einer Internetseite, die Unterstützung für den Hass-Prediger und al-Qaida-Sympathisanten Omar Baki zum Ziel hat, heißt es, dass Prinz Harry "in den Irak geschickt" wird, um getötet zu werden. Woanders heißt es: "Er hat wohl eine Todessehnsucht."

Auf einer weiteren Internetseite wird geschrieben, dass er das gleiche bekommt wie seine "Kreuzritter-Kollegen". Terror-Experte Neil Doyle bestätigt, dass Harry sehr wichtig für die Terroristen sein könnte.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Irak, Einsatz, Prinz, Terrorist, Prinz Harry
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Normales Leben führen: Prinz Harry "wollte raus aus der königlichen Familie"
Prinz Harry überrascht mit Aussage: "Von uns will keiner auf den Thron"
NRW: Umstrittene Englisch-Prüfung mit nuschelndem Prinz Harry zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2007 14:44 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hitler-Harry muss nun führchten? Echt lustig das ganze. Aber ich vermisse den Irakischen Informationsminister. Der war wesentlich unterhaltsamer ...
Kommentar ansehen
05.03.2007 18:20 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich bezweifle, dass irgendein Terrorist den je zu sehen bekommt, bzw. überhaupt erkennen würde!
Kommentar ansehen
06.03.2007 14:43 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jimp: "..bzw. überhaupt erkennen würde!"

Zu erkennen wäre er leicht. Die Terrors müssten nur nach dem Namen Wales auf der Uniform ausschau halten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Normales Leben führen: Prinz Harry "wollte raus aus der königlichen Familie"
Prinz Harry überrascht mit Aussage: "Von uns will keiner auf den Thron"
NRW: Umstrittene Englisch-Prüfung mit nuschelndem Prinz Harry zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?