05.03.07 11:34 Uhr
 187
 

Ölpreis unter Abgabedruck: Er fällt unter die 61-US-Dollar-Marke

Der Ölpreis ist am heutigen Montagmorgen im asiatischen Handel unter Druck geraten und hat die 61-US-Dollar-Marke nach unten durchbrochen.

Zuletzt musste für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Aprilkontrakt) 60,90 (Freitag: 61,64) US-Dollar bezahlt werden.

Der Ölmarkt wird derzeit durch die starken Kursbewegungen an den Weltbörsen belastet, darüber hinaus realisierten Investoren ihre Gewinne.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis, Abgabe
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2007 14:54 Uhr von Mazzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UM GOTTES WILLEN: jetzt verhungern diese verdammten spekulanten sicher.
der preis ist immer noch 9 dollar über tiefstand diesen jahres.
scheinnheiliges scheisspack da.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?