03.03.07 11:46 Uhr
 40
 

Der Deutsche Aktienindex gerät erneut unter Druck - T-Aktie wieder im Minus

An der Frankfurter Börse ist heute der Deutsche Aktienindex erneut unter Abgabedruck geraten. Der DAX gab 0,56 Prozent auf 6.603,32 Zähler ab. Beim MDAX ging es um 1,34 Prozent auf 9.533,46 Punkte nach unten.

Auch heute musste der Wert der Deutschen Telekom Verluste verbuchen. Nachdem gestern schlechte Unternehmenszahlen gemeldet wurden, stuften heute Analysten das Papier ab. Die T-Aktie büßte 2,5 Prozent ein.

Tagessieger im DAX waren die Papiere von Deutschen Börse (plus 2,10 Prozent), Linde (plus 1,8 Prozent), Deutschen Post, MAN und METRO.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Druck, Minus, Aktienindex
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2007 22:24 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem der DAX endlich über der 7.000-Punkte-Marke geschlossen hatte, ging es ganz schnell abwärts. Innerhalb weniger Tage sind die Gewinne von zwei Monaten dahin. Der DAX notiert jetzt etwa auf dem Niveau von Anfang des Jahres.
Kommentar ansehen
03.03.2007 12:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist der Aktienmarkt: Mal himmelhoch jauchzend und dann zu Tode betrübt. Man sollte auch die Gewinne mal realisieren und sagen, raus aus dem Depot.
Aber das ist die Kunst.Siehe die "verbrannten"
riesigen Mrd. DM-Beträge des Neuen Marktes.
..."aber die steigen noch weiter.. sagten sich einige
und haben sich blutige Nasen geholt".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?