02.03.07 21:32 Uhr
 276
 

Aufräumarbeiten im Berliner Dom - Kunstschätze entdeckt

Im Berliner Dom wurden bei Aufräumarbeiten verschollene Kunstschätze gefunden. Entdeckt wurden diese Schätze in Dachräumen und Zwischenböden im oberen Teil des Doms.

Dabei handelt es sich unter anderem um Mosaikteile sog. "Seligpreisungen", vom Dom-Architekten Julius Carl Raschdorff handgeschriebene Baupläne und Teile des Briefverkehrs zwischen Kaiser Wilhelm II. und dem Architekten.

Die Entdeckungen gelten als äußerst wertvoll und sollen zu einem späteren Zeitpunkt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Kunst, Entdeckung, Dom
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2007 20:19 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein unglaublicher Fund. Bin gespannt, was da vielleicht noch alles "zu Tage kommt". Vielleicht sollte man öfter mal aufräumen? ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2007 21:39 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was da wohl in manchen historischen: Kirchen noch alles zu entdecken gibt, keiner weiß
es! Sicherlich wird es auch -wie die Pyramidenräuber- dort zu Unregelmäßigkeiten (Diebstahl etc.) gekommen sein. Aber einer der die
Kultur liebt -mich eingeschlossen- freut sich immer über einen solchen Fund.
Kommentar ansehen
02.03.2007 21:51 Uhr von Dana85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das ist eine gute Idee mit dem Aufräumen, werd ich gleich mal auf meine Wohnung anwenden, vielleicht kommt ja auch noch was wertvolles zum Vorschein ;-)
Kommentar ansehen
03.03.2007 12:40 Uhr von teddybaerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man mal im Vatikan machen Mich würde echt mal der tiefste Keller und der höchste Dachboden des Vatikan interessieren, da schlummern bestimmt auch noch jede Menge Dokumente und verborgene Schätze, die aber vermutlich gleichzeitig den Vatikan in seinen Grundfesten erzittern ließen, würden die je an die Öffentlichkeit geraten. Die werden dort sicherlich nicht ohne Grund gaaanz weit hinten verborgen sein. ;o))
Kommentar ansehen
05.03.2007 14:24 Uhr von BeInspired
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teddybaerle verschwörungstheorie? *gg*
der böse vatikan mit der zeitmaschine im keller *ironie off*

freue mich für berlin und für den dom dass diese alten dokumente gefunden wurden und bin gespannt wann wir diese in einer ausstellung zu gesicht bekommen. werde da mit sicherheit dann auch hingehen.

schön dass man immernoch was findet und nicht mittlerweile alles entdeckt wurde was so rumliegt..
Kommentar ansehen
06.03.2007 09:52 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da frag ich mich doch eher nach dem: Hintergrund dieser plötzlichen "Aufräumarbeiten".

Lässt der PdR-Abriss etwa schon das Gebälk des Doms knacken? Hat man die Hosen voll und seismisches Instrumentarium installiert?

;-)
Kommentar ansehen
07.03.2007 21:55 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: jetzt erst ???
Das hätte auch schon früher entdeckt werden können !!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?