02.03.07 21:30 Uhr
 337
 

Japan: Schwanzflossen-Prothese beim Delfin Fuji erfolgreich eingesetzt

Dem Delfin Fuji musste die Schwanzflosse amputiert werden, da diese von einer Hautkrankheit betroffen war. Durch die Amputation kam es zum Bewegungsmangel und der Delfin legte dramatisch an Gewicht zu.

Fuji bekam eine Schwanzflossen-Prothese aus schwarzem Silikongummi, die mit einem aus Kunststoff nachgebildeten Knochen zur Verstärkung versehen wurde.

Der Delfin hat sich an die Prothese zwischenzeitlich gut gewöhnt und ist voll bewegungsfähig. Dadurch konnte ihm das Leben gerettet werden.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Schwan, Delfin, Prothese, Schwanz
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2007 20:14 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich erstaunlich, was alles möglich ist. Glaubt man eigentlich gar nicht. Schön, dass es dem Delfin wieder gut geht, denn Delfine sind meiner Meinung nach sehr schöne Tiere. *freu*
Kommentar ansehen
03.03.2007 10:57 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Japan / Delfine: Die Japaner schlachten von Herbst bis Frühling rund 17.000 Delfine, sowie weitere 3.000 Meeressäuger, ab!!!!

Das Morden wird aber der Öffentlichkeit verschwiegen, so dass die japanisch Bevölkerung kaum eine Ahnung hat was an den Küsten ihres Landes passiert...

Und dann rettet man einem einzelnen Tier das Leben und kommt damit in die Schlagzeilen...
Kommentar ansehen
03.03.2007 20:47 Uhr von HackMac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau ich habe da letzte Woche noch in Yahoo Bilder von japanischen Fischern gesehen, die bis zum Bauch im Blut stehen und Define mit Lanzen abstechen, die sie vorher in einer Bucht zusammengetrieben haben, weil die angeblich die Fischgründe leermachen.
Die Japaner sind da ein bisschen merkwürdig. Ein kulturell mächtig hochentwickeltes Volk, eine zu fürchtende, disziplinierte Wirtschaftsmacht, aber abergläubisch bis zum geht nicht mehr und gefangen in jahrtausende alten Traditionen. Für das mit den Delfinen sollten die sich mächtig schämen !!!
Kommentar ansehen
13.03.2007 23:58 Uhr von blood warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bor: Heutzutage is fast alles möglich schön für den delfin

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?