02.03.07 18:28 Uhr
 167
 

Dortmund: Zorc sieht schlechte Chancen für Vertragsverlängerung mit Metzelder

Christoph Metzelder wird laut BVB-Sportdirektor Zorc seinen Vertrag in Dortmund wohl nicht verlängern. Zorc gibt einer Vertragsverlängerung des Nationalspielers keine guten Chancen.

Metzelder würde gerne im Ausland spielen, so Zorc zum Sportsender DSF. Eigentlich sollte der Vize-Weltmeister von 2002 bis Ende Februar eine Entscheidung über seine Zukunft treffen. Der Verein stellte ihm diese Frist.

Unter anderem war auch Bayer 04 Leverkusen an einer Verpflichtung von Metzelder interessiert. Jedoch haben auch Juventus Turin und Inter Mailand Interesse verkündet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Dortmund, Vertrag, Chance, Vertragsverlängerung, Christoph Metzelder, Metzel
Quelle: portal.gmx.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2007 18:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: in dortmund bleiben.....hat dort die besten chancen fuer seine zukunft, aber leider wird er wohl nicht bleiben.....
Kommentar ansehen
03.03.2007 00:23 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hat die letzten zwei Jahre kaum gespielt. Als seine Karriere, nach einer Verletzung, so gut wie
beendet war, verlängerte der BVB mit dem sogar.
Dass ist also der Dank, Borussia verlassen ok, aber nicht auf so eine Art.
Kommentar ansehen
03.03.2007 11:16 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mars: bessere chancen hat er im ausland, ok Juve spielt jez nciht international aber mailand zB und juve ja auch schnell wieder.
der muss mehr internationale spiele machen um auf ein höheres level zu kommen. dortmund wird leider so schnell nicht mehr international spielen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?