02.03.07 16:56 Uhr
 289
 

New York: UBS fliegt in Affaire auf

Laut Quelle soll es sich um einen der größten Fälle der letzten Jahrzehnte handeln. Die Beschuldigten sollen während fünf Jahren Finanz-Tipps für illegale Transaktionen verwendet haben. Die dabei erbeutete Geldmenge beläuft sich auf ca. 15 Millionen USD.

Auf Verordnung der Staatsanwaltschaft wurden 13 Personen verhaftet, darunter ein UBS-Manager. Dieser wurde aber mittlerweile gegen eine Kaution von 500.000 USD wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Manager soll Aktien-Tipps weitergeleitet haben.

Es ist nicht der erste Rechtsfall, den die UBS hat, im Januar 2006 wurde das Unternehmen beispielsweise wegen betrügerischen Handelspraktiken zu 54 Millionen Dollar Strafe verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dana85
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: New York
Quelle: www.heute-online.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2007 16:43 Uhr von Dana85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie scheinen die meisten grossen Unternehmen Dreck am Stecken zu haben. Wahrscheinlich verleitet die vermeintliche Anonymität zu solchen Aktionen.
Kommentar ansehen
03.03.2007 13:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde lieber am Strand: liegen und realaxen, statt hier so nebenbei am
PC zu sitzen und mich in SN "austoben". :-)
Aber das könnte ich ja auch noch...richtig... wenn
ich die nötigen Insiderinfos über d i e Aktien hätte,
die in Zukunft satten Gewinn erbringen würden!
"Aber du bist halt ein kleines "Lichtlein" jsbach"!!
Die arbeitsbereiten feuern, damit der Aktienkurs
steigt, also shareholder value.
Sauerei, `gscheit abstrafen dieses Pack!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?