02.03.07 14:21 Uhr
 441
 

UN: Klimawandel kann nicht mehr verhindert werden

Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, liegt eine "Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger", die aus dem zweiten Teil des Weltklimaberichts der UN stammt, vor.

In dem Bericht des UN-Expertengremium IPCC heißt es, dass der Klimawandel nicht mehr aufgehalten werden kann. Allerdings könnte man mit einem Umdenken das Ausmaß des Klimawandels mildern.

Bis zum Jahr 2100 werde die bodennahe Mitteltemperatur um 0,6 Grad steigen, ohne, dass daran etwas geändert werden kann, so heißt es in dem Bericht.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: UN, Klima, Klimawandel
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2007 14:54 Uhr von akasumi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm. ich glaube da irgendwie immer noch nicht dran. das hört sich an wie ein märchen.
soviel ich mitgekriegt habe, stützen sie sich auf ungefähr hundert zurückliegende jahre (oder so).
meinen die wirklich, dass es so einen ´milden winter´ noch nie gegeben hat, außer per zufall im winter 06/07?
als ob es die welt erst hundert jahre gäbe. oder so.
da können die mir ruhig mit co2-ausstoß und so ´nen kram kommen, ich glaube trotzdem nicht dran. nun jah. spätestens im jahr 2100 werden wir es ja sehen.

...+kicher+
Kommentar ansehen
02.03.2007 15:53 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soll ich lachen? Wer glaubt das man die Erwärmung noch stoppen kann ist naiv.

Selbst wenn wir schlagartig kein CO2 mehr produzieren sind immer noch TeraTonnen ich der Luft die das aufheizen ständig fordern.

Ich könnte brechen wenn ich von Politikern höre "Wir müssen etwas ändern damit die Gefahr verhindert werden kann!" PFFFUIIII
Alles Schönrederei!!!
Es muss gesagt werden " Wir (müssen)/werden etwas ändern damit es nicht zu schlimm wird!!!"
Kommentar ansehen
02.03.2007 15:57 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt warte ich nurnoch auf den komentar der us: regierung aller "na wenn man ihn eh nicht mehr aufhalten kann ist der umweltschutz ja jetzt eh egal"
Kommentar ansehen
02.03.2007 23:43 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mittlerweile fällt auf: das nicht nur die erde sich ändert, sonder das ganze universum.. zumindest die planeten in unserer umgebung..
z.b. die sonne ist in letzter zeit sehr aktiv und strahlt auch mehr energie ab, als "früher"..

es hängt sehr viel von einander ab..
aber es ist auch zu komplex um es einfach auszudrücken
Kommentar ansehen
03.03.2007 00:33 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laut dem PM Magazin würde die Erde, wenn alle Menschen und somit auch der extnaturelle CO2 ausstoß verschwinden würden, sich das klima innerhalb von 300 Jahren auf die vorindustrielle Zeit regenerieren..

d.h. das Ozonloch würde sich schließen usw.
Kommentar ansehen
04.03.2007 11:17 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange sich die Mächtigen dieses Planeten sich nicht an einen Tisch setzen und ohne "wenn und aber" zusammen arbeiten wird die Menschheit zugrunde gehen.
Das wird sich auch nicht verhindern lassen wenn das ach so wichtige Deutschland meint wenn wir
Glühbirnen verbieten werden wir alle gerettet
Kommentar ansehen
04.03.2007 12:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie denn auch: die industrie scheißt auf den schadstoffausstoß weil keiner mal klartext mit den bossen spricht, motorsport kann munter weiter dreck in die luft blasen ohne dass jemand mal über die unnötigkeit eines solchen "sports" nachdenkt, autohersteller bauen weiter ps- und verbruachsmonster....wie soll da was besser werden oder weniger schlimm.
Kommentar ansehen
04.03.2007 14:26 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir egal: ich leb eh nicht so lang und gut ist.

nen klimawandel hat es auf der erde schon immer in unregelmäßigen abständen gegeben. nur weil wir dieses mal leben wird da so nen terror gemacht. mei, die erde muss sich halt regenerieren und mal alles unnütze auslöschen um wieder nen grund reinzubekommen. könnt ihr euch so vorstellen, wie einmal gründlich den garten von ungeziefer befreien. ganz einfach.

bei wühlmäusen jagt man auch ne menge wasser in deren tunnelsystem und vertreibt oder tötet die dadurch. und das ist nun nix anderes, halt nur in groß und langsamer.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?