02.03.07 08:44 Uhr
 813
 

Randale nach Hausräumung in Kopenhagen auch in Norddeutschland

Nach der Räumung eines autonomen Jugendhauses in Kopenhagen kam es dort zu gewalttätigen Protesten. Aber auch in Hamburg und Hannover randalierten Angehörige der autonomen Szene. In anderen Städten Deutschlands gab es friedliche Proteste.

Das Jugendhaus in Kopenhagen, das seit vielen Jahren von der autonomen Szene besetzt gehalten wurde, wurde im vergangenem Jahr verkauft. In dem Haus befanden sich unter anderem auch Angehörige der autonomen Szene aus Deutschland.

In Kopenhagen wurden Autos und Müllcontainer angezündet, Polizisten mit Gegenständen beworfen. Bei Solidaritätsprotesten in Hannover und Hamburg wurden Polizisten angegriffen, Autos beschädigt und Müllcontainer sowie Europaletten angezündet.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Randale, Kopenhagen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2007 09:58 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Staat ist zu geizig, in die Bildung und Fürsorge der Kinder zu investieren. Der Hohn aber ist, das ein Jugendzentrum, das die Fehler der Politik zumindest versucht auszugleichen, geschlossen und verkauft wurde.
Kommentar ansehen
02.03.2007 10:25 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ eL LOcO ANdi: Stimmt es ist ein Hohn, genauso wie es ein Hohn ist das diese armen friedlichen Jugendlichen die Autos von unbeteiligten Leuten anzünden.
Kommentar ansehen
02.03.2007 10:38 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist das Problem. Nicht die wirklich rechten oder wirklich linken sind das Hauptproblem, sondern jene Mitläufer und Deppendie krampfhaft nach irgendwelchen Vorwänden suchen.
Kommentar ansehen
02.03.2007 10:57 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn der Staat beschließt, das die gesetzliche Krankenversicherung abgeschafft/verkauft und in eine private Krankenversicherung umgewandelt wird, sollen wir alle jubelnd durch die Straßen laufen?

Vielleicht würde es ja doch etwas bewirken wenn wir dann alle Leserbriefe an die FAZ schreiben *rofl*
Kommentar ansehen
02.03.2007 11:12 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Wo steht denn bitte, das Autos Unbeteiligter angezündet wurden? Außerdem, wenn der Staat mit schwerbewaffneten Spezialeinheiten gegen ein Jugendzentrum vorgeht, ...
Kommentar ansehen
02.03.2007 12:37 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eL LOcO ANdi: "Außerdem, wenn der (dänische) Staat mit schwerbewaffneten Spezialeinheiten gegen ein Jugendzentrum vorgeht, ..."
...dann gibt das den Idioten das Recht in Deutschland zu randalieren?!?

Jetzt erklär mir doch mal bitte, was die Leute in Hannover oder Hamburg zum Beispiel dafür können, dass in Kopenhagen ein Jugendzentrum geschlossen wird?

Merkst du nicht wie bescheuert die Argumentation ist?
Kommentar ansehen
02.03.2007 14:08 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eins haben Linksautonome in D und Islamisten jetzt: gemeinsamen.
Den Hass auf Dänemark.

Eine höchst interessante aber nicht überraschende Kombination.
Kommentar ansehen
02.03.2007 14:35 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: wenn sie friedlich demonstriert hätten, dann wäre das thema einfach totgeschwiegen worden und jetzt nicht so häufig in den medien vertreten.
allerdings bringt es so oder so nix.. minderheiten interessieren nunmal keine sau. jeder ist sich selbst der nächste.
das denken die randalierer wohl auch, wenn sie autos unschuldiger anzünden. woher haben sie das nur?
wenn die minderheiten der gesellschaft nicht so scheissegal wären, dann wäre die gesellschaft den minderheiten sicher auch nicht so scheissegal.
Kommentar ansehen
02.03.2007 16:46 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ronin3058: Warum regen sich viele in Deutschland über den Irakkrieg auf? Die Menschen in Deutschland können doch nichts dafür... *rofl*

Bezogen auf den restlichen Inhalt deines Kommentares, kann ich nur sagen, das es natürlich nicht schön ist, aber ich zitiere dazu evil_weed:
"wenn sie friedlich demonstriert hätten, dann wäre das thema einfach totgeschwiegen worden und jetzt nicht so häufig in den medien vertreten."

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?