01.03.07 12:01 Uhr
 4.827
 

Neuseeland: Katze kehrt zur Besitzerin zurück - Rückweg betrug 150 Kilometer

Eine Katzenbesitzerin ist mit ihrem Haustier in den Urlaub gefahren. Die schwarze Katze namens Molly verschwand dort während dieses Aufenthaltes im Oktober letzten Jahres.

Am vergangenen Sonntag tauchte die vermisste und als für immer verloren geglaubte Katze wieder bei ihrer Besitzerin zu Hause auf.

Für ihre Rückkehr musste die Katze einen Rückweg von 150 Kilometern absolvieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Katze, Neuseeland, Kilometer, Besitzer, Besitz
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Frau setzte ihren Ex-Mann splitternackt in einem Wald aus
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2007 12:24 Uhr von Nyarla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlaue Tiere: Sowas hört man doch immer wieder mal. Habe auch mal einen interessanten Dokumentarfilm über Hunde und Katzen gesehen, in dem auch ähnliche Fälle wie dieser gezeigt wurden.
Find das einfach nur faszinierend :-)
Kommentar ansehen
01.03.2007 12:25 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stolze Strecke: Soweit ich weiß gelten Katzen doch als äußerst reviertreue Tiere. Aber das eine Katze dafür 150km Strecke zurücklegt ist schon eigenartig.
Hmm, Neuseeland ist wenn mich nicht alles täuscht doch ein recht kleines Land. Dann hat die Katze ja alles gesehen :-)

Gruß
Kommentar ansehen
01.03.2007 12:41 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Das Evilchen: Naja, das mit dem klein kann passieren, wenn man Neuseeland nur neben dem deutlich größeren Australien sieht. NZL hat immerhin rund 270 Tsd. Quadratkilometer Fläche (Deutschland: ca. 350 Tsd.)... Also sooo klein isses nun auch wieder nicht.
Kommentar ansehen
01.03.2007 12:52 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Garviel: Stimmt, habs auch grad nachgeschaut, es sieht nur so winzig neben Australien aus :-)
Kommentar ansehen
01.03.2007 14:48 Uhr von b4rtleby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tztz: das ist doch nur ein KATZENsprung :D
Kommentar ansehen
01.03.2007 18:10 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wuhaha: @ b4rtleby
Kommentar ansehen
02.03.2007 00:34 Uhr von ~.~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niemals: ich glaub das echt nicht sorry

die hat die katze bestimmt gleich zu hause vergessen und dachte die hatte sie mitgenommen

oder es war eine andere katze und die denkt dass es ihre katze ist

aber niemals 150 km
Kommentar ansehen
02.03.2007 13:02 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch! Glaub es ruhig -.- (wasn das für ein Nick??) Es gibt viele solcher NACHGEWIESENEN Fälle! Das ist auch schon wissenschaftlich erkundet worden. Dabei wurde festgestellt, dass sich die Tiere am Sonnenstand und am Magnetfeld der Erde orientieren. So wie die Wale etwa. Google mal darüber, wirst genug fündig.
Kommentar ansehen
02.03.2007 17:22 Uhr von Farscape99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Orientierungssinn: Doch das geht tatsächlich. Unsere war mal 4 Monate weg und ist nach einem Umzug von der neuen Wohnung zur alten zurück gelaufen.
Gut, es waren jetzt nur 10 Kilometer, aber nachdem sie solange unterwegs war hat sie vielleicht auch 100 km gebraucht :-)) Sie hat sich wahrscheinlich durch gefragt und war deshalb so lange fort. Aber ich bin davon überzeugt, dass Tiere anhand Ihres Oientierungssinns soetwas schaffen.
Allerdings würde ich nie meine Katzen mit in den Urlaub nehmen. Da braucht sie sich nicht wundern, wenn das Tier auf einmal weg ist. Katzen gehören an den Platz wo sie wohnen und nicht irgendwo mit nach Pusemuckel mitgenommen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?