28.02.07 14:54 Uhr
 8.411
 

Spanien: Über eine Million Euro in der Wohnung - Paar dennoch verwahrlost

Im spanischen Santander wurde die Polizei von Nachbarn alamiert, woraufhin die Beamten ein verwahrlostes altes Ehepaar vorfanden.

Der 97-jährige Mann sowie die 90-jährige Frau hatten zwar über eine Million Euro in Form von Wertpapieren und Bargeld im Haus, doch aß der Mann ein verschimmeltes Brot.

Zudem lagen in der Wohnung des schmutzigen Ehepaares Müll und Lebensmittelreste herum. Des Weiteren roch es nach Urin. Der 49-jährige Sohn, der auch in der Wohnung wohnte, wurde festgenommen. Er soll seinen Eltern Hilfe verwehrt haben.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Spanien, Wohnung, Paar
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2007 16:16 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in meiner kindheit in dem dorf, wo ich meine kindheit verbracht habe, gab es eine familie, die auch sehr arm war. sie hatten 3 kinder und eine ganz kleine landwirtschaft, ich erinnere mich an die kinder, die auf meine schule gingen und immer sehr abgerissen und schmutzig waren.für diese familie wurde 2mal im jahr geld und kleidung gesammelt und viele im ort haben gern etwas gespendet, meine eltern auch.
später habe ich erfahren, ich war schon lange dort weggezogen, dass die eltern dieser mittellosen familie gestorben waren. die kinder haben dann den haushalt aufgelöst und an den unmöglichsten stellen bargeld, wertpapiere und nagelneue, noch eingepackte kleidung und wäsche gefunden. wieviel sie nun genau gefunden haben, weiß ich nach so langer zeit nicht mehr, aber sie waren reich und sind es wohl auch immer gewesen.

diese news erinnert mich daran und somit kommt das wohl öffter vor, aber erklären kann ich mir ein solches verhalten nicht.

schon sehr traurig
Kommentar ansehen
28.02.2007 16:23 Uhr von gatita
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
webmamsel: hmm interessant....
ich könnte mir vorstellen das das psychologisch bedingt ist!! in solchen fällen haben die eben angst, das sie ihr vermögen verlieren und dann wirklich arm werden. deshalb wollen die eben sparen... aber halt zu viel....!!
oder eben das der ganze reichtum erspartes ist, weil sie am existenzminimum leben....
Kommentar ansehen
28.02.2007 16:24 Uhr von hmpfL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: es gibt menschen die sind an anderen enden reicher, vielleicht auch diese familie.
Kommentar ansehen
28.02.2007 16:27 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...vllt. sind die nur tierisch geizig? *gg*

nein im ernst ... ist evtl. eine art "tick" sowas wie messis oder so?!
Kommentar ansehen
28.02.2007 16:29 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Evtl deutsche Einwanderer?
Kommentar ansehen
28.02.2007 17:05 Uhr von BitteBrigitte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spare in der Zeit, dann hast du in der Not. Ich meine, die haben 2 Weltkriege und die Weltwirtschaftskrise mitgemacht. Das prägt.

Nur das mit dem Sohn verstehe ich nicht. Ich glaube, der braucht selbst Hilfe. Wer in so einer versifften Wohnung mit seinen Eltern lebt, muss doch irgendwo den Draht zur Realität gekappt haben. Oder sehe ich das falsch?

Danke Anke
Kommentar ansehen
28.02.2007 17:17 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein "tick": manche menschen werden im alter eben ein wenig seltsam, entwickeln eine kranke art der sparsamkeit und lassen sich auch ansonsten ganz schön gehen.
in dem alter hilft eigentlich nur noch eins: sie in ein altersheim zu stecken. am besten ein gutes. das kostet zwar geld, aber dann bekommt es wenigstens nicht ihr sohn.
Kommentar ansehen
28.02.2007 17:51 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omfg: Das Geld sollen se leiber mir geben! Ich meine im Ernst, ihren Lebensstandart behalten sie doch eh ;)
Kommentar ansehen
28.02.2007 18:40 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da liegt doch der Gedanke relativ nahe, dass der Sohn nur auf das Ableben der Eltern gewartet hat. Ob die wirklich mitbekommen haben, was sie da machen oder wie gut es ihnen eigentlich gehen könnte, glaube ich irgendwie nicht.
Kommentar ansehen
28.02.2007 18:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätten sie die kohle: nicht zu hausen, hätten sie nicht verwahrlost gelebt...sind scheinbar schlimmere geizhälse als unser herr bohlen :o)
Kommentar ansehen
28.02.2007 19:19 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"schmutzigen Ehepaares " ?! Haben sie sexuell schmutzige Sachen gemacht oder waren sie am Körper dreckig? Naja, finde das "schmutzig" nicht so gut, hätte mein auch einfach weglassen können an dieser Stelle.
Kommentar ansehen
28.02.2007 19:28 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bill morrison: omfg?
oh mein fetter gott?
oh mein fröhlicher gott?
fescher, fitter, fetter, frecher, fieser??? ;)

zur news: ich bin da mit den meisten anderen einer meinung: zum einen die sind sehr alt, da kann man schonmal dement werden, zum anderen, wenn der sohn da noch mit in dem "siff" lebt, dann verstehe ich nicht wie er die hilfe verweigert haben soll.. aber vielleicht sollte ich erstmal die quelle lesen ;)
Kommentar ansehen
28.02.2007 19:48 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was habt ihr gegen den sohn? Das wahren verdammt nochmal seine Eltern,
und wer in solchen Verhältnissen aufgewachsen ist,
für den jenigen ist die situation bestimmt normal.

Ihr alle schließt von euch auf andere, und
versucht garnicht erst zu verstehen, wie es denn überhaupt
zu soetwas kommen konnte.

ausserdem, wie soll man denn reich werden/bleiben, wenn
man das geld ausgibt?

Ich Tippe auf einen Teufelskreis, den min. der Sohn nicht so leicht durchbrechen konnte, und die eltern
wollten vll. garnicht mehr.

In meiner Gegend ist mal ein Penner wegen Schwarzfahren
und weil er in die Bahn gepisst hat festgenommen worden. Der hatte zwei Müllbeutel bei sich.
Der eine war voll mit persöhnlichen Sachen, und der
andere voll mit Geldscheinen - das fällt mir zu dem Thema ein -
viele Menschen scheißen einfach Geld -
wohlstand ist z.B. auch gute Freunde zu haben,
aber die kann man nicht gegen ne PlayStation eintauschen ;) -deshalb geht das wohl auch nicht in euren Schädel ^^
Kommentar ansehen
28.02.2007 21:40 Uhr von InnoMinno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@machblabla: sorry, hab deinen nick vergessen

omfg

oh my fuckin god! :-)
Kommentar ansehen
01.03.2007 00:46 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Äußerst schlecht formuliert. lol
Kommentar ansehen
01.03.2007 08:02 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Das is mal strange. Naja in dem Alter ohne Hilfe ist es sicher schwer. Wenn der Sohn die unterdrückt..

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?