28.02.07 10:56 Uhr
 481
 

Christian Klars Erklärung und die Rolle der Medien

Die antikapitalistische Erklärung des ehemaligen RAF-Mitglieds Christian Klar auf der diesjährigen Rosa-Luxemburg-Konferenz hat aktuell für viel Wirbel gesorgt. Dabei wurde sie schon am 15.01.2007 von einer Berliner Tageszeitung veröffentlicht.

Im Kontext des aktuellen Medienrummels wurde vom SWR offensichtlich eine falsche Pressemitteilung herausgegeben, in der es hieß, die Aussagen Klars wären erst jetzt bekannt geworden, obwohl sie bereits im Januar veröffentlicht wurden.

Weiterhin haben einige Medien in diesem Zusammenhang ohne Belege einen sogenannten Experten zitiert, der von einer "RAF-Stasi-Connection" spricht, also sozusagen das MfS der ehemaligen DDR für die RAF-Karriere Christian Klars verantwortlich macht.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Medium, Erklärung, Christian Klar
Quelle: www.jungewelt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2007 11:21 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MfS hätte man ruhig ausschreiben können: Ist nämlich nicht jedem Westler klar was das ist. Musste lange grübeln, bis ich auf "Ministerium für Staatssicherheit" kam. Das macht das Lesen kompliziert :-(
Kommentar ansehen
28.02.2007 12:13 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und! der 15.01 ist ja noch nicht so lange her! und alles was hilft diesen terroristen im knast zu behalten ist gut und legitim.
Kommentar ansehen
28.02.2007 12:14 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist daran neu: Eigentlich ist so was eigentlich keine News wert, weis doch jeder über die Desinformationen die von "Nachrichtendiensten" verbreitet werden.

Am besten hätte noch in der News stehen sollen, dass es sich hier wahrscheinlich um einen "Einzelfall" handelt.

Also, das ist hier genau wie mit dem Iran, was nicht passt wird eben passend gemacht.

Einige erinnern sich

´Israel von der Landkarte löschen´ - Der Krieg gegen den Iran hat längst begonnen
http://www.arbeiterfotografie.de/...

oder eben
Massenmedien - Medien fuer die Massen
http://www.rhetorik.ch/...

für die älteren Fälle

wie auch

BILDblog - Notizen über eine große deutsche Boulevardzeitung
http://www.bildblog.de

für die "neueren" Fälle.

Tja, belügen ist eben deren Geschäft, bzw. Order von außerhalb, wie in vielen unzähligen Fällen, die hier ja schon aufgedeckt wurden (u.a. Irak, Iran, Contergan-Skandal Doku von Pharmafirma gestoppt, BND, CIA, NSA, Steinmeier und Co.)
Kommentar ansehen
28.02.2007 12:33 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat es gesagt: Er hat ein Grußwort geschrieben und dies vor einem Monat auf der Kundgebung verlesen lassen.
Wäre dieses Grußwort vor 10 Jahren gewesen hätte man sagen können, er habe sich in der vergangenen Zeit geändert.
Hier ist es aber grade mal einen Monat her und es gibt dieses Grußwort Schwarz auf Weiß und in deutscher Sprache, wo es wohl kaum zu einer falschen Interpretation durch Übersetzer kommen kann (wie es wohl mit der Rede Ahmadinedschas passiert ist).
Sorry Herr Klar, aber sie haben sich genieal selber das Bein gestellt :)
Kommentar ansehen
28.02.2007 12:41 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: eine antikapitalistische rede ist schon ein grund weiter eingesperrt zu bleiben.
Kommentar ansehen
28.02.2007 13:29 Uhr von Raikkonen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das? Klar sitzt wegen Mordes und nicht wegen seiner politischen Einstellung!

Wenns danach geht, muß demnächst ganz Deutschland einsitzen.
(Vorrausgesetzt hier fängt man mal an zu denken)
Kommentar ansehen
01.03.2007 12:50 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schon wieder: rausschmeissen, eigenes futter verdienen lassen, führungsaufsicht und talkshowverbot - fertig.
halb deutschland diskutiert über antikapitalistische erklärungen eines raf-häftlings...
einem bühnenbildschubser der wirres zeug redet und schreibt würde kein schwein zuhören!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?