28.02.07 10:02 Uhr
 773
 

Ölpreis gerät nach Aktiencrash in China unter Druck

Der Ölpreis ist am heutigen Mittwochmorgen im asiatischen Handel durch die starken Verluste an den Börsen in China unter Druck geraten.

Zuletzt mussten für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermedia für den Aprilkontrakt 60,75 (gestern Abend: 61,46) US-Dollar bezahlt werden. Zeitweise war der Kurs sogar unter die 60-US-Dollar-Marke gefallen.

Marktteilnehmer erklärten, falls sich die chinesische Wirtschaft abschwächt, würde sich auch die Ölnachfrage aus China rückläufig entwickeln, dies könnte den Ölpreis belasten und zu eindeutigen Abschlägen führen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Aktie, Druck, Ölpreis
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2007 11:02 Uhr von garvey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott? Noch billiger? :-O wovon sollen dann die ganzen Ölfirmen leben? Vielleich sollten wir ein Spendenkonto für die OPEC einrichten.
Erinnert mich irgendwie daran als die Austria-tabak vor nem Jahr oder so vor der "Preisspirale nach unten" bei Tabak gewarnt hat..
Kommentar ansehen
28.02.2007 13:56 Uhr von JayDerFeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Benzin 1,29€ pro Liter

Total ungerechtfertigt :-(
Kommentar ansehen
28.02.2007 15:13 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und worauf: ist die aktuelle Preiserhöhung in Deutschland zurück zu führen? Vor einer Woche war der Liter noch 7-10 Cent günstiger! Und das, obwohl der Ölpreis immer noch am Boden ist.

Daraus schließ ich nur eins: wir werden von den Ölkonzernen verarscht, und der Staat und die EU schauen auch noch zu!!
Kommentar ansehen
28.02.2007 16:14 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr immer mit der OPEC, also den Förder-: ländern ?!

Die Preise machen die Ölkonzerne made in USA, GB und anderen ... !
Kommentar ansehen
28.02.2007 21:23 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: "Das Ziel der OPEC ist eine gemeinsame Ölpolitik, unter anderem um sich gegen einen Preisverfall abzusichern. Durch die Festlegung von Förderquoten für die einzelnen OPEC-Mitglieder soll die Erdölproduktion geregelt werden und somit, durch eine künstliche Verknappung oder eine Steigerung der Ölförderung in den Mitgliedsländern, der Preis für Erdöl gedrückt, stabilisiert oder angehoben werden."

Zitat Wiki
Kommentar ansehen
01.03.2007 02:42 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sorte WTI heißt West Texas Intermediate und nicht Intermedia.
Kommentar ansehen
01.03.2007 09:10 Uhr von Skolle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kampfpudel: ein ganz schönes Zitat, aber Jesse hat schon recht.
Oder glaubst du, dass die OPEC seit dem Börsencrash die Förderung gedrosselt hat?

Zur News: Warum lässt eine sinkende Nachfrage die Preise steigen?
Kommentar ansehen
02.03.2007 14:10 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Skolle: Weil getankt werden muss um mobil zu bleiben und somit BP, Shell und Co. es sch**** ob sich der Fahrer über die Preise ärgert. Hauptsache der Gewinn steigt. Das wird so weiter gehen bis das Kartenhaus zusammenbricht ....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?