27.02.07 19:10 Uhr
 8.903
 

Trotz Schutzklappen: Israels Verteidigungsminister "schaute" durch Fernglas

Wie ein Fotograf berichtet, ist dem israelischen Verteidigungsminister Amir Perez eine Peinlichkeit unterlaufen.

Perez war zu Besuch beim neuen Militärchef Israels, General Gabi Ashkenazi, der ihm im israelisch-syrischen Grenzgebiet die Schlagkraft der Armee demonstrieren wollte.

Durch ein Fernglas wollte Perez die Szenerie beobachten, allerdings vergaß er die Schutzklappen abzunehmen. Dennoch nickte er zustimmend. Laut Fotografen versuchte Perez das Fernglas dreimal neu anzusetzen, allerdings ohne sichtbaren Erfolg.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Israel, Schutz, Verteidigung, Verteidigungsminister
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2007 19:14 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er erinnert: mich an Bush. Ob Politiker aus USrael eher zu so etwas neigen?

Bis dann
Kommentar ansehen
27.02.2007 19:30 Uhr von darker58
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es scheint als wäre das eine neue angewohnheit von wildschweinen oO
Kommentar ansehen
27.02.2007 20:25 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: sowas ist zwar peinlich, aber wenigstens hat er keine geheimnisse vor der presse verraten, wie scharping seinerzeit.
Kommentar ansehen
27.02.2007 20:45 Uhr von milesmoeller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und Schröder und Schröder ist das auch schon passiert :)
Kommentar ansehen
27.02.2007 21:04 Uhr von bassplayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind halt alles gute Schauspieler!
Kommentar ansehen
27.02.2007 21:23 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war letzte Woche Mittwochs! Unaktuell...
Kommentar ansehen
27.02.2007 21:42 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lala oh man,was ein lappen =,=
Kommentar ansehen
27.02.2007 22:12 Uhr von anisation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Es gibt Nachtsichtgeräte die auch Tagsüber benutzt werden können. Da ist nur ein winziges Loch in der Schutzklappe, damit nicht so viel Licht ins Gerät kommt - Ansonsten kann man es genauso wie ein Fernglas benutzen. Wenn ich durch ein Fernglas nichts sehe ist es doch wie ein Reflex, dass ich nachsehe ob da ein Schutz vor den Linsen ist. Kann man denn so dämlich sein?
Kommentar ansehen
27.02.2007 22:29 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "General Gabi Ashkenazi"

fröhlicher name , hehe.
Kommentar ansehen
27.02.2007 22:37 Uhr von teledealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@justme27 allerdings ohne sichtbaren Erfolg....der Satz gefällt mir. Getreu dem Motto, wie Sie sehen sehen Sie nix;-)

@ JustMe27. Ist doch egal ob der Vorfall schon am letzten Mittwoch war.Hier an dieser Stelle war er neu. Es ist wohl gerade hier bei ssn etwas schwierig News zu veröffentlichen bevor sie gesehenen sind. So etwas kann nur „BILD“. Nicht ganz eine Woche finde ich noch akzeptabel, dass findet man häufig in Medien vor.
Kommentar ansehen
27.02.2007 22:42 Uhr von AndiButz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht nicht gut aus: mit dem durchschnitts-iq in israel ^,^
Kommentar ansehen
27.02.2007 23:09 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit Bush: Bush hat sich sowas leider noch nicht geliefert.. das Bild ist ein fake.
Ausserdem ganz ehrlich, wer guckt denn jedesmal vorne an die Linsen bevor er durchs Glas guckt?
Das ist an sich überhaupt kein Problem und keineswegs lächerlich.. selbies wirds erst wenn man "nickend zustimmt" usw. und ich glaube das machen die wenigsten.
Kommentar ansehen
28.02.2007 07:57 Uhr von bopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie anisation schon schreibt war das eher kein Fernglas.

Aber da die "Experten" hier sowieso keine Gelegenheit auslassen, Israel- oder USA-Bashing zu betreiben, sei ihnen der Spaß gegönnt.

Passt aber irgendwie zu meiner bisherigen Lebenserfahrung: Die Dummen lachen immer am lautesten.
Kommentar ansehen
28.02.2007 09:52 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iLL.k: Bevor man zum ersten Mal durchschaut, greift man wohl nicht an die Klappe, aber spätestens dann schon, wenn alles dunkel bleibt.
Kommentar ansehen
28.02.2007 13:36 Uhr von Outlaw2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bopper: Es stimmt schon, das man Nachtsichtgeräte auch Tagsüber verwenden könnte (wird aber nur in Ausnahmefällen gemacht), wenn man die Schutzkappe geschlossen hat, jedoch handelt es sich bei dem, was Peretz benutzt eindeutig um ein ganz normales Fernglas.

Nachschichtgeräte schauen etwas anders aus, wie du ja als "Experte" wissen solltest ;)

Und wieso soll man darüber nicht lachen können? Ich find es witzig und ich wette, auch Peretz lacht darüber. Wie heißt es so schön? Besser eine schlechte Presse, als gar keine.
Kommentar ansehen
28.02.2007 14:26 Uhr von [CAMP]ino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror2: wie geil, GABI... ist mir gar nicht aufgefallen ;-)

Ich finds nur schlimm, dass die ganze Übung im israelisch-syrischen Grenzgebiet veranstaltet wurde. Man muss halt provozieren wo es nur geht - schließlich sind die Anderen immer die Bösen.
Kommentar ansehen
28.02.2007 16:15 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist kein Fernglas: sondern ein Nachtsichtgerät.
Die größten Idioten werden Politiker oder anders ausgedrückt: die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln.
Kommentar ansehen
28.02.2007 16:38 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so tun als ob: Naja, mal so tun als ob.
Macht doch jeder Politiker so.
Kommentar ansehen
01.03.2007 01:00 Uhr von Old Bytehunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL ...: Nee nich...,
jetzt will mir doch bitte keiner erzählen das so ein Aaaal General ist, sowas geht doch wohl garned.
Kommentar ansehen
01.03.2007 10:20 Uhr von xthomasx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gabi: Und? Wo ist der Witz? Das ist einfach die Kurzform von Gabriel. In diesem Land ist es üblich, daß auch Soldaten ihre Generäle mit Vornamen anreden.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?