27.02.07 16:31 Uhr
 820
 

Hamas will Israel weiterhin nicht anerkennen

Der Führer der radikalislamischen Hamas Chaled Maschaal sagte, dass man Israel weiterhin nicht anerkennen werde. Dies werde so lange nicht geschehen, bis Israel die palästinensischen Gebiete verlässt.

Vor einem Treffen mit Maschaal sprach sich der russische Außenminister Sergej Lawrow zudem dafür aus, dass die internationale Gemeinschaft die Regierung aus Hamas und Fatah unterstütze, da beide Verantwortung für das palästinensische Volk übernehmen.

Obwohl die UN, EU, USA und Russland die Finanzhilfen für Palästina erst wieder aufnehmen wollen, sobald die Regierung Israel anerkenne, sprach sich Lawrow für eine Wiederaufnahme aus.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Hamas
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

109 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2007 16:34 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank haben die sich gefunden. Sonst würde Israel womöglich ständig Deutschland anpissen und die Palestinänser sich in einem Bürgerkrieg um Wasser, Öl oder Sand abschlachten. Aber ein guter Feind ist manchmal ein echter Segen. Er gibt gewissen Dingen einen Sinn ...

Kommentar ansehen
27.02.2007 16:47 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hamas will Israel: richtig so,warum hat die hamas den jahrzehnte gekämpft,für
die palistinänser.
die palistinänser werden seit jahrzehnten von den westmächten erpresst,d.h.es werden sanktionen gegen sie
verhängt.
israel verstößt ständig gegen internationales recht,und es
passiert nichts.
Kommentar ansehen
27.02.2007 16:55 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"bis Israel die palästinensischen Gebiete verlässt: Das kommt darauf an. Welche Gebiete?

Gaza und West Banks?

Oder die Gebiete, die nach UN-Teilungsplan zu Palästina gehören?

Wenn diese besetzten Gebiete wie vorgesehen zu einem unabhängigen Staat Palästina vereint würden, wäre der Frieden vermutlich greifbar nahe. (utopisch, ohne ein Einlenken Israels wird man der Konfliktlösung in diese Richtung keinen Schritt näher kommen).


Auf der einen Seite ein rechtskonservativer Staat, auf der anderen Seite zerstrittene fundamentalistische Gruppen. Ein unlösbares Problem, solange keine der beiden Seiten nachgibt.
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:13 Uhr von realdexter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich: wenn jemand mein Land besetzt würde ich das auch nicht anerkennen.
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:17 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hamas hat Jahrzehntelang fuer die Ausloeschung Israels gekaempft
und die Hamas hat sich natuerlich an internationales recht immer gehalten im Gegensatz zu den superboesen Finanzjuden Israel!
Das die Palaestinenser immer hunderte millionen Aufbauhilfe bekommen haben von den genauso superboesen Westmaechten ... die natuerlich in Waffen geflossen sind .... ist natuerlich auch Wurst... Alle sind am Schicksal der Pallis schuld ... allen voran die Zionisten aus Israel und die Amis ... dann die Deutschen die ja den boesen Israelis in den Hintern kriechen... Die erpressen uns ja ... und die Briten die den Juden nach dem 2.WK einen Staat zugestanden hat ... sakrileg ... natuerlich nicht ohne vorher noch ein paar Migranten aus Europa abzuschiessen, die nach dem Holocaust auch aus ihrer alten Heimat vertrieben wurden...
Wie gesagt alle sind am Schicksal der Pallis schuld nur nicht die extremistischen Araber ...

das da oben ist nur Ironie ...

Die Hamas ist in der Regierungsverantwortung und da sollte man den Nachbarstaat anerkennen.
Ich weiss nicht, wo das Problem sein soll. Die Hamas will Israel bloss nicht anerkennen, weil in ihrer Satzung die Ausloeschen des Staates steht.
Sie muessen ja die Grenzen nicht anerkennen, aber wenigstens sollten sie den Staat als solches anerkennen.

Da verstehe ich nicht, wie man solchen Extremisten auch noch recht geben kann...
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:28 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: "Da verstehe ich nicht, wie man solchen Extremisten auch noch recht geben kann..."
Wenn Du mit "Extremisten" Leute meinst, die in ein fremdes Land gehen, sagen" das ist jetzt mein zuhause", die die eigentlichen Besitzer rausschmeissen, gängeln, umbringen und ihnen immer mehr Land abnehmen-dann muss ich Dir recht geben....Allerdings passt diese Beschreibung ja wohl eher auf Israel als auf die Palästinenser...
Das Merkwürdige daran ist, dass ausgerechnet die Israelis die deutschen Truppen von 1933-1945 und ihre Methoden geisselt-und genau dasselbe tut wie die Wehrmacht damals....
Man bemerke auch den feinen Unterschied- ich bin nicht "judenfeindlich"-ich mag aber keine Terrorstaaten...
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:31 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: Dann erzähl uns doch einfach mal, warum die Juden Land bekommen haben? Ich bin gespannt.

Bis dann
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:44 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was soll das jetzt bringen?? Gar nix!!
Sollen Politiker eigentlich nicht ihre Bevölkerung vertreten?
Das tun im moment werde die isr. noch die palästinensichen Politiker.

mfg

tamara
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:47 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nissart: Na wenn Du Israels Armee mit der Wehrmacht vergleicht, dann weiss ich nicht, warum man von einem Vernichtungskrieg im Osten spricht ... Ich meine an die 40 millionen Toten Polen, Russen, Ukrainer etc. in stolzen 6 Jahren (mit kurzer Feuerpause zwischen 1940 und 1942) kommen ja die Israelis locker ran. Vorallem die vielen extremistischen Fluechtlinge, die nach und waehrend des 2.WK eine neue Heimat suchen mussten, weil ja keiner die "Juden" haben wollte und nur den Ausweg sahen ins gelobte Land zu gehen ... und selbst auf den Weg dorthin abgeschossen wurden. Als dann ein Plan einherging einen kleinen Teil des Arabischen Gebietes aufzuteilen zwischen Juden und Arabern, waren es doch wohl die Araber, die den Krieg angefangen haben und die Juden vertreiben wollten ... Sie haben den Krieg verloren kaempfen aber bis heute ...

Aber es ist natuerlich immer einfach den anderen Nazimethoden vorzuwerfen... Das passiert komischerweise zwar nur bei Israel und nicht wenn die Marokkaner die Westsahara annektieren und Zwangsumsiedlungen machen, wenn die Araber in Sudan einen Voelkermord begehen, die Chinesen die Kultur Tibets vernichten ... etc ... beliebig erweiterbar ...

Aber bei Israel muss jeder mitreden .... Weil die sind ja die Superboesen ... Ich habe noch nie ein Land erlebt, in dem mehr ueber Israel hergezogen wird, als in Deutschland....
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:47 Uhr von dauntless3d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Realdexter: """"
wenn jemand mein Land besetzt würde ich das auch nicht anerkennen.

""""

Schon.. seh ich auch so. Deshalb erkenn ich Polen und
Tschechien auch nicht an. Ich meine die haben uns
auch unser Land weggenommen und die Leute vertrieben. Wieso gehen wir da eigentlich nicht rüber und sprengen uns in die Luft oder schiessen Raketen rüber.
Gut wir haben einen Krieg gegen sie verloren... aber das
haben die Palästinenser 1948 auch.

Nee... mal erlich Leute bevor ihr hier wie eigentlich immer auf Shortnews mit Antisemitischer Propaganda
an den Start geht. Informiert euch erstmal über die Israelische Geschichte der letzten 2000 Jahre. Dann sehen die Dinge schon ein bischen anders aus.
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:48 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tamara: Ich stimme Dir vollkommen zu...

Beide Seiten haben eine beschissene Fuehrung, die nicht im Interesse des Volkes handelt.

Gute Nacht...
Kommentar ansehen
27.02.2007 18:14 Uhr von realdexter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dauntless: Wer einen Krieg gewinnt muß nicht automatisch im Recht sein, oder?

Und was hat das mit Propaganda zu tun? Ist genauso wie deine Meinung auch nur eine Meinung. Ich kann halt das Verhalten der Palis nachvollziehen mehr wollte ich nicht sagen.
Kommentar ansehen
27.02.2007 18:23 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tata: Und weiter gehts....da unten wollen sie doch alle keinen Frieden.
Kommentar ansehen
27.02.2007 18:32 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: als ich Israels "Politik" mit der der Deutschen von 1939 bis1945 verglich, dann eben die Tatsache, dass beide sich widerrechtlich und mit Waffengewalt fremdes Land aneigneten bzw es immer noch tun. Ein Überfall auf einen benachbarten Staat ( Libanon) ist eine Kriegserkärung- ausser bei Israel, ich weiss, ich weiss. Das Einmarschieren in ein benachbartes Gebiet ( Palästina) und im gleichen Atemzug die Ermordung von Zivilisten unter dem Vorwand der "Terroristenbekämpfung" ist ein Verbrechen-ausser wenn´s Israel tut, gell?
Das blockieren von PALÄSTINENSISCHEN Steuergeldern zum Zwecke der Erpressung ist illegal-ausser wenn es Israel tut, oder?
Das Nichtbeachten einer gewählten Regierung ist nicht nur eine Sache, die Palästinenser tun-auch die Israelis tun das.....aber da ist das sicher etwas anderes....
Lies Dir mal die Geschichte des Staates Israel genau durch....Israel überzieht seit seiner Entstehung seine Nachbarn mit Terror....
und hör auf mit Deiner Jammer-Propaganda, das ist widerlich !
Kommentar ansehen
27.02.2007 18:50 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: warum hast du mir nicht geantwortet? Oder war deine Antwort, dass die Juden keiner haben wollte und sie deshalb ins gelobte Land gingen? Wenn dies der Fall ist, frage ich mich jetzt, warum denn die Juden dort, obwohl sie dort auch nicht gewollt werden dennoch bleiben dürfen? Dann hätten sie doch genauso Florida oder Afghanistan annektieren können. Nein? Weil weder Afghanistan noch Florida ihr gelobtes Land sind? Aber wieso dürfen sie sich jetzt auch noch einen Landstrich aussuchen? Oder verbindet sie etwas mit diesem Landstrich? Achja, sie waren dort mal, vor ehmm 2000 Jahren, stimmt? Deshalb haben sie natürlich jetzt das Recht, einfach das Land zu annektieren und die Bevölkerung dort zu vertreiben. Tschuldigung, dass ich gefragt habe.

Ironie finden erlaubt und erwünscht.

Bis dann
Kommentar ansehen
27.02.2007 20:36 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nissart: Madonna mia ...

Du hast die Israelische Armee mit der Wehrmacht verglichen zwischen 1933-45 und keine Politik von 1939-45. Und weder das Eine noch das Andere kann man vergleichen, aber wenn man einfach seine eigene Geschichte damit aufwerten will, andere Staaten moeglichst als genauso blutruenstig darzustellen, dann soll es so sein.

Signor Nissart... Das Toeten von Menschen ist ein Verbrechen ... Seí es auf Seiten der Israelis, oder auf Seiten der Araber. Es ist nur schade, dass Du auf einem Auge blind zu sein scheinst.
Du wirfst ziemlich viel in einen Topf ... wenn die Steuergelder blockiert werden, weil die Palästinenser wieder einen Anschlag verübt haben, der von der Regierung ausgeht, dann ist das Legitim. Es ist ja auch legitim, dass die EU deswegen Hilfszahlungen an genau dieselbe Regierung einstellt. Der Angriff auf den Libanon war nicht legitim, aber ihr koennt ja mal Vorschlaege machen, wie man gegen die vom Iran finanzierten Hizbollahterroristen vorgehen sollte.

Ich kenne außerdem die Geschichte des Staates Israel. Der Terror wurde meist aber von den Arabern begonnnen, oder zumindestens provoziert. Das kann keiner bestreiten und das zieht sich seit dem ersten Tag der Unabhaengigkeit Israels bis heute hin.

Ich mache uebrigens keine Propaganda ... Wenn Dir meine Meinung nicht passt, dann sag mir bitte nicht, dass ich "widerliche Propaganda" schreibe.
Das ist unhoeflich.
Kommentar ansehen
27.02.2007 21:34 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar ansonsten könnten sie ja nicht ihr siebtes oder achtes Kind mit einem Bombengürtel nach Israel schicken.

Die Hamas wird Israel nie anerkennen, sie würde ja ihre Daseinsberechtigung verlieren. Wobei... dann würden halt wahrscheinlich christliche Staaten noch mehr in den Focus genommen werden.
Kommentar ansehen
27.02.2007 21:37 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: man terrorisiert nur einen Staat, welcher durch Terror entstand oder willst du etwas anderes behaupten? Die Hamas und die Hisbollah greifen einen Staat an, welcher wenn es fair auf der Welt zugehen würde, garnicht existieren dürfte. Deshalb ist es völlig legitim, wenn Israel angegriffen wird und es wird solange legitim sein, bis alle Palästinenser mit den Israelis Frieden schließen. Die Juden haben einfach einen Staat mitten auf dem Territorium einer anderen Bevölkerungsgruppe gegründet und alle Palästinenser rausgeschmissen, hätten sie dies in Deutschland getan, hätten nur wenige etwas gesagt, aber sie taten es da, wo die Gegner am schwächsten waren, da wo das ansessige Volk keine Möglichkeit hatte um sich zu wehren. Sie bestraften ein Volk dafür, dass es zufällig an dem Platz lebte, an dem vor 2000 Jahren die Juden lebten. Dies ist nicht fair, aber man kann versuchen diese Unfairness wieder zu beseitigen. Israel muss zu Palästina werden, dann wird wieder Frieden herrschen und es wird viel weniger Terroranschläge weltweit geben.

Bis dann
Kommentar ansehen
27.02.2007 22:24 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tamara77: Wenn die paläst. Politiker nicht das machen würden was die Bürger wollen, dann verrate mir doch mal wieso die Mehrheit der Bürger die Hamas gewählt haben bei der letzten Wahl ?!

Oder würdest du einen Politiker wählen, wenn du ganz genau weißt dass das was der vertritt nicht das ist was du willst ?

Und dort weiß jeder wofür die Hamas steht !!!
Kommentar ansehen
27.02.2007 22:38 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Gut wir haben einen Krieg gegen sie verloren... aber das
haben die Palästinenser 1948 auch."

lol man hat ihnen aber das land weggenommen bevor sie einen krieg begonnen haben.
hinterher hat man ihnen nur noch mehr weggenommen.
Kommentar ansehen
27.02.2007 22:51 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja dieses mal hat die Hamas DEUTLICH gesagt: was sie wollen, nun dürfte Israel im Zugzwang sein.

Denn die Anerkennung Israels seitens der Palästinenser hängt davon ab ob Israel alle besetzten Gebiete wieder an die Palästinenser zurück gibt, also sich in das Gebiet zurückzieht das die UN damals Israel zugesprochen hat !
Kommentar ansehen
28.02.2007 00:35 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
horror2: "lol man hat ihnen aber das land weggenommen bevor sie einen krieg begonnen haben.
hinterher hat man ihnen nur noch mehr weggenommen."

Heißt das für Deutschland, die Deutschen können auch Bombengürtelträger nach Polen, Tschechien und nach Frankreich schicken?
Kommentar ansehen
28.02.2007 01:40 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlafwagenschaffner: "Heißt das für Deutschland, die Deutschen können auch Bombengürtelträger nach Polen, Tschechien und nach Frankreich schicken?"


der vergleich ist ja wohl völlig absurd..

eher könnte man behaupten, das morgen diverse indianerstämme die amerikaner als unrechtsmäßige besatzer ihres landes betrachten/in die luft jagen und ihr land zurück haben wollen

;)
Kommentar ansehen
28.02.2007 01:54 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachdem Israel: wieder weiter illegale Siedlungen errichtet bzw. alte ausbaut wundert es mich nicht, dass es da unten keinen Frieden gibt.
Kommentar ansehen
28.02.2007 03:21 Uhr von horror2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlafwagenschaffner: "Heißt das für Deutschland, die Deutschen können auch Bombengürtelträger nach Polen, Tschechien und nach Frankreich schicken?"

wenn sie unser land besetzt hätten und nicht wir den krieg begonnen hätten natürlich, das ist in der un charta verankert der jedem einwohner eines besetzten landes das recht gibt mit allen verfügbaren mitteln gegen die besatzer zu kämpfen.
das heisst die bomben anschläge in den besetzten gebieten die sich gegen die besatzer richten sind laut un völlig legitim , die vergeltungsmassnahmen israels gegen die besetzten ist dagegen illegal aber das kümmert israel ja nicht.

allerdings haben wir immer noch deutschland aber den palästinensern wird nicht mal das von israel erlaubt.
also wenn du es vergleichen willst dann müsstest du es so vergleichen: wir haben den krieg begonnen und verloren und unser land wäre komplett verteilt worden und deutschland gebe es nicht mehr und zwar zu recht denn wir haben nicht nur 2 wks begonnen sondern auch noch die juden ausgerottet.
die palästinenser haben nichts dergleichen getan und müssen für unsere kriege bluten indem ihnen das land abgenommen wird und das verbliebene zur hälfte seit 40 jahren illegal besetzt wird und ihnen noch nichtmal erlaubt wird einen autonomen staat zu gründen weil israel das nicht will.

Refresh |<-- <-   1-25/109   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?