27.02.07 14:54 Uhr
 232
 

Investoren sind unsicher, ob der Aufschwung in Deutschland anhält

Ausländische und einheimische Investoren rätseln momentan darüber, ob sich der Aufschwung in Deutschland fortsetzt, nachdem die Aktienkurse stark gestiegen sind.

Das "Handelsblatt" berichtet, dass Deutschland ein attraktiver Standort für ausländische Investoren sei.

Hingegen berichtet die "Financial Times Deutschland", dass die ausländischen Investoren denken, dass die Aktienkurse nicht weiter steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Sicherheit, Investor, Aufschwung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
BMW: Razzia des Bundeskartellamts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2007 15:26 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt keinen aufschwung: - nur die illusion eines aufschwunges.
Kommentar ansehen
27.02.2007 15:39 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich bin in der Werbung: und ja es gibt einen Aufschwung!

Seit ein paar Monaten bekomme ich immer mehr zu tun und mehr und mehr....

Also ich kann den Aufschwung bestätigen, das Geld sitzt wieder lockerer.

ich bin raus
Kommentar ansehen
27.02.2007 15:41 Uhr von Odega
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: auf welche quellen/statistiken etc. begründest du deine hochfundierte aussage?
Kommentar ansehen
27.02.2007 15:41 Uhr von Odega
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
args: und wieder vermisse ich edit :)
mein beitrag war an "kirsten_sux" gerichtet... :)
Kommentar ansehen
27.02.2007 16:10 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
US-Auftragseingang bricht ein: Der Auftragseingang für langlebige Güter in den USA ist im Januar überraschend um 7,8 Prozent eingebrochen. Analysten hatten lediglich mit einem Rückgang von 2,5 Prozent gerechnet, nachdem die Bestellungen im Dezember um 2,8 Prozent gestiegen waren.



HB BERLIN. Ohne den sehr schwankungsanfälligen Bereich Transport, in dem etwa Flugzeuge enthalten sind, gab es den am Dienstag veröffentlichten Daten zufolge einen Rückgang um 3,1 Prozent. Ohne Rüstungsaufträge ergab sich ein Minus von 7,8 Prozent.

Die Bestellungen in der Zivilluftfahrt gingen um 60 Prozent zurück, die Aufträge für Militärflugzeuge um knapp 55 Prozent. Der Dollar gab in Folge der Daten etwas nach, auch die Aktien verloren an Boden.

Quelle: Handelsblatt.com
Kommentar ansehen
27.02.2007 16:18 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Asien sieht es kaum besser aus. In den USA und Asien steigen die Zinsen, um die Inflation wegen steigender Rohstoffpreise niedrig zu halten.

Viele private Haushalte habe sich aber, um ihr Privathaus/Wohneigentum/ zu finanzieren, oder um einen Kredit zu bekommen, ihre Immobilien beleiht, diese sehr oft mit dynamischen Zinssatz.

Der Verschuldungsgrad privater Haushalte ist auf Rekordniveau und der Konsum geht zurück.
Kommentar ansehen
27.02.2007 16:19 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teralon01: -- "Also ich bin in der Werbung und ja es gibt einen Aufschwung!"

Könnte dies daran liegen, daß man über verstärkte Werbung versucht, die mangelnde "Kaufwilligkeit" (eher Kauffähigkeit) der Leute zu aktivieren? ;-)

Nein, wir haben derzeit keinen wirklichen Aufschwung, dazu sind die Werte viel zu gering. Das ist nur Augenwischerei der Politik, die jedes Mittelchen nutzt, um auf die angeblichen Erfolge ihrer "Reformen" hinzuweisen - selbst wenn es nicht passt. Die Investoren tun schon gut daran, sich zurückhaltend zu geben.
Kommentar ansehen
27.02.2007 16:26 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirov: -- "Der Verschuldungsgrad privater Haushalte ist auf Rekordniveau und der Konsum geht zurück."

Es gibt eine immense Zunahme an Privatinsolvenzen/Zwangsvollstreckungen in diesem Bereich. Die US-Immobilienblase platzt gerade...
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:03 Uhr von bartoy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Miesepeter: Immer diese Miesmacher.

Wenn die Hälfte der Bürger fest entschlossen ist es gibt keinen Aufschwung dann wird es auch keinen geben.

Ist leider so.

Ihr müsst den Menschen einreden das Deutschland das ärmste Land ist, hier in 2 Jahren alle Firmen pleite gehen werden usw. Wenn ihr das in einer Bild-Zeitung veröffentlicht, wird es auch Auswirkungen haben. Garantiert.

Mensch, ich hasse solche Leute. :/
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:18 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung Steigende Werbung ist ein Indiz für sinkende Verkäufe/Umsätze - is so.

"Wenn die Hälfte der Bürger fest entschlossen ist es gibt keinen Aufschwung dann wird es auch keinen geben."

Jau, man muss nur gaaaaanz fest dran glauben, gelle?
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:32 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt einen Aufschwung: allerdings beschränkt dieser sich nur auf Großunternehmer.
Der Rest erlebt weiter einen "Abschwung"
Kommentar ansehen
27.02.2007 17:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte hier nicht monologisieren: und das bereits vorher genannte zerreden.
Aufschwung hin oder her. Glaube versetzt Berge...
Fazit: Die Reichen werden immer reicher und die armen immer zahlreicher - Scherenprinzip
Pasta!
Kommentar ansehen
27.02.2007 18:00 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bartoy: -- "Mensch, ich hasse solche Leute. :/"

Jau! Manche Leute hassen die Realität. Wusste schon Kassandra ein Lied von zu singen... ;-)
Kommentar ansehen
27.02.2007 21:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es einen Aufschwung: Allerdings nicht für den durchschnittlichen Arbeitnehmer, der bezahlt ihn nämlich.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?