27.02.07 14:21 Uhr
 11.613
 

Angeblich bereits iPhone 2 für 2008 in Planung

Das iPhone von Apple hat es noch nicht einmal auf den Markt geschafft, da machen bereits Gerüchte um ein Nachfolgemodell die Runde. Bereits Anfang 2008 soll iPhone2 auf den Markt kommen.

Das Internetmagazin "AppleInsider.com" beruft sich bei seinem Bericht auf ein schwedisches Unternehmen.

Eine wesentliche Veränderung soll es im Bereich des Datentransfers geben. Das iPhone 2 soll die 3G-Mobilfunktechnik unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Plan
Quelle: www.appleinsider.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2007 15:03 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uuuhh... was nen Geheimnis Das hat doch Steve Jobs während der Keynote selber gesagt, dass es später ein weiteres iPhone geben wird mit UMTS.

Und für die, die sich wundern warum es noch kein UMTS hat: es ist kein weltweiter Standard, UMTS in den USA und in Europa funktioniert auf unterschiedlichen Frequenzen. Und "Dualband UMTS" gibt es noch nicht.
Daher erstmal Produktionskosten sparen und ein Gerät für alle bauen anstatt zwei unterschiedliche bauen zu lassen auf die Gefahr hin, dass es nicht läuft.
Kommt es gut an, wir UMTS im Nachfolger (der ja nur bei Erfolg des iPhones kommen dürfte) enthalten sein.
Ausserdem hat das Gerät WLAN was viel schneller und wichtiger ist, vor allem in den USA wo es Städte mit flächendeckendem WLAN gibt.
Kommentar ansehen
27.02.2007 18:44 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wounds: Ja und? GSM ist auch kein weltweiter Standart wenn du es so willst. Funkt auch auf verschiedenen Frequenzen.
Apple macht es wie immer. Ab und an ein Feature mehr und das als bahnbrechend verkaufen. Wers braucht...

Und das es nächstes Jahr nen neues iPhone geben muss ist auch klar - der Ausstattungsumfang ist nun mal von gestern. Das haben die ersten HTC Geräte schon alles gehabt.
Kommentar ansehen
28.02.2007 00:25 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ torix: Ja, GSM sendet auch auf verschiedenen Frequenzen. Aber Quadbandmodule sind billig zu haben. Und wie ich schrieb: Dual-UMTS gibt es noch nicht.

Und es ist halt billiger ein Handy zu bauen statt es in zwei Versionen (USA und Rest der Welt) zu liefern. Zwei Versionen sind für einen "Anfänger" zu teuer und zu riskant, da man nicht wirklich weiß wie das Gerät auf welchem Markt ankommt (Überproduktion).

Ausserdem: wer bitte braucht UMTS?! Ich hab zwar ein Handy, das UMTS hat aber dank eingebautem WLAN brauch ich das nicht, da ich fast überall kostenlos via WLAN surfen kann.

Für die USA (Markt Nr. 1) sowieso interessant für Apple, da Cingular auch WLAN-Hotspots hat.
Oder guck die San Francisco an wo nun flächendeckendes, kostenloses WLAN errichtet werden soll.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?