27.02.07 10:24 Uhr
 14.023
 

Vier Jugendliche sollen 16-Jährige vergewaltigt haben - Verfahren eingestellt

Im Mai 2006 sorgte ein Fall, bei dem in einem Berliner Park vier Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren ein 16-jähriges Mädchen vergewaltigt und die Tat mit dem Handy aufgenommen haben sollen, für großes Entsetzen (ssn berichtete mehrfach).

Die vier mutmaßlichen Täter waren kurzzeitig in Untersuchungshaft und wurden später von ihren Schulen verwiesen, obwohl die Jungen immer wieder ihre Unschuld beteuerten. Die sexuellen Handlungen seien mit dem Einverständnis des Mädchens erfolgt.

Anfang Februar dieses Jahres stellte die Berliner Staatsanwaltschaft schließlich die Ermittlungen gegen die vier Jungen ein, da es keine Hinweise auf eine strafbare Handlung der Jugendlichen gebe.


WebReporter: As-Yob
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Vergewaltigung, Verfahren, 16-Jährige
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

55 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2007 10:17 Uhr von As-Yob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon interessant, das ist die EINZIGE Quelle, die ich zu dem Thema gefunden habe – wie groß war der Aufschrei nicht nur in der Boulevardpresse und die Vorverurteilung der Jungen, auch das SSN-Forum blieb davon nicht verschont, ich habe zwei News von damals noch mal rausgesucht: http://shortnews.stern.de/...
http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
27.02.2007 10:28 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: ein prima beispiel wie eine vorverurteilung sich auf das leben unschuldiger auswirkt.

http://www.bildblog.de/...

die jungs werden daran noch zu knuspern haben, ob sie wollen oder nicht.
Kommentar ansehen
27.02.2007 10:33 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorverurteilung: Ich möchte nun mal fast behaupten, wo eine Straftat nicht begangen wurde, haben der Schulleiter und alle anderen Vorverurteiler ein gewaltiges strafrechtliches Problem am Hals. Das ist nicht lustig und kann zurecht empfindlich bestraft werden.
Kommentar ansehen
27.02.2007 10:40 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich glaube: immer noch das sie schuldig sind.

Das Mädel war jungfrau. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das ein mädchen ihr erstes mal mit 4 jungen gleichzeitig haben will. Und sich dabei auch noch filmen lässt.

Leider kenne ich keine einzelheiten.

Mit den mir gegebenen informationen kann ich nur davon ausgehen das hier mal wieder täterschutz betrieben wird. Vielleicht waren die beweise auch einfach nur nicht ausreichend. Wer weiss...

Es ist völlig klar das es frauen gibt die auf gruppensex stehen, aber nicht eine 16 jährige bei ihrem ersten mal... das ist einfach unglaubwürdig...

ich bin raus
Kommentar ansehen
27.02.2007 11:00 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schließe mich da Teralon an: Vollkommen. Punkt.
Kommentar ansehen
27.02.2007 11:09 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ihr beiden: An Eurer stelle wäre ich vorsichtig mit sowas in der Öffentlichkeit dieses Forums. Üble Nachrede kann teuer werden. Wenn die Staatsanwaltschaft das Verfahren einstellt, ist den Jungens nichts nachzuweisen. Wenn Ihr in der Öffentlichkeit bekräftigt, daß sie doch Täter sind, seht Ihr Euch eventuell irgendwann dem Vorwurf der üblen Nachrede ausgesetzt. Den könnt Ihr nur entkräftigen, wenn Ihr darlegt, daß Eure Behauptung wahr ist. Das wird aber schwierig, da selbst der Staatsanwalt es ganz offensichtlich nicht gekonnt hat und eben keine Anklage erhoben hat.
Schuld wird nunmal vom Richter festgestellt und von niemand anderem.
Kommentar ansehen
27.02.2007 11:16 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teralon: zitat 1: "Das Mädel war jungfrau."
zitat 2: "Leider kenne ich keine einzelheiten"

kein weiterer kommentar...
Kommentar ansehen
27.02.2007 11:41 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: War sie denn vor der Vergewaltigung keine Jungfrau? ;-)
Kommentar ansehen
27.02.2007 12:17 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwerwiegender Fehler in der news: denn in dem Wort "sollten" im Titel, sowie im 1. Ks. ist das "t" fehl am Platz.

Sie "sollen" (anscheinend) die Tat begangen haben.

Die Aussage wird dadurch verfälscht.

r.j.
Kommentar ansehen
27.02.2007 12:20 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sagt mal gehts noch? @tira
"Aha - ihr habt also mehr und vor allem genauere Informationen zu dem Fall..."

Erst mal lesen...ich habe deutlich geschrieben das ich keine Einzelheiten kenne...

@sluebbers
Das sie jungfrau war steht in einer anderen News...

@ottokar
Üble Nachrede wäre es wenn ich behaupten würde das sie schuldig sind. Aber ich MEINE das nur... und solange es MEINUNGSfreiheit in D-Land gibt werde ich meine MEINUNG auch äussern.

Wenn du da anderer Meinung bist, zeig mich an. Ich stehe zu meiner Meinung und bin ohne weiteres Bereit dafür gerade zu stehen.

Unglaublich wie wenige hier richtig lesen und verstehen können... mann, mann, mann...

Und wenn ihr euch mal ein wenig mit den Themen "Erstes Mal" und "Missbrauch" auseinander setzt werdet ihr schnell merken das es äusserst unwahrscheinlich ist das ein Mädchen bei ihrem ersten mal gerne Gruppensex hätte.

----
Oder stellt Ihr euch nur "die geile kleine Schlampe" vor wie sie sich vor "Lust" stöhnend durchnehmen lässt? ...bei ihrem ersten mal...

Wer den Sarkasmus nicht findet, dem kann ich auch nicht mehr helfen...
----

ich bin raus
Kommentar ansehen
27.02.2007 12:36 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: Nö, stimmt nicht.
Denn bei "sollen" wird von einer Mutmassung ausgegangen.
Während bei "sollten", eher der Gedanke an "müssten wir eigendlich noch tun" aufkommt.

r.j.
Kommentar ansehen
27.02.2007 12:42 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tira: Was ist eigentlich daran so schwer meine Aussage zu verstehen?

Ich habe nix behauptet! Ich habe nicht geschrieben das sie Schuldig sind!

Ich habe einfach nur geschrieben was ich denke. Extra mit dem Zusatz "meine MEINUNG"

Wenn du nicht in der Lage bist zwischen einer Meinung und einer behauptung zu unterscheiden ist das nicht mein Problem. Aber hör bitte auf anderen das Wort im Mund zu verdrehen.

Oder geh in die Politik, dort kannst du mit dieser unart sogar Geld verdienen.

Ist ja schlimm hier... nur 1/2 lesen, nen 1/4 verstehen und dann den jede Menge dünnpfiff ablassen...
Kommentar ansehen
27.02.2007 12:46 Uhr von engelchen15632
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tera: Ich bin deiner Meinung ich glaube auch daß sie schuldig sind.Wenn sie noch Jungfrau war wollte sie nie im leben mit sovielen Sex beim ersten mal.
Kommentar ansehen
27.02.2007 12:51 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also nochmal: Wer sagt denn, daß sie Jungfrau war?

Hat der Onkel am Abend zuvor nochmal nachgeschaut beim Hobbyfilmen? Oder sagt das der Frauenarzt? Oder sagt sie es?
Kommentar ansehen
27.02.2007 12:56 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deutschland halt: mehr muss man dazu nicht sagen
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:00 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Teralon: Zitat:
"@ottokar
Üble Nachrede wäre es wenn ich behaupten würde das sie schuldig sind. Aber ich MEINE das nur... und solange es MEINUNGSfreiheit in D-Land gibt werde ich meine MEINUNG auch äussern."


Wenn Du meinst.
Ich wär an Deiner Stelle trotzdem vorsichtig mit ehrverletzenden Äußerungen und dergleichen.
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:05 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira2: Aha, "sollten" ist Vergangenheit?

*Aber wer "eigentlich" mit "d" schreibt, sollte besser noch mal etwas nachhilfe in Deutsch nehmen... ;)*

Du widersprichst dir selber.

Du "solltest" in Zukunft zuerst denken - und dann schreibseln!

r.j.

Und wenn wir schon mal bei Rechtschreibefehlern sind: "Nachhilfe" und nicht "nachhilfe" ;)
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:14 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich werd mich mit: urteilen zurückhalten weil alles möglich ist.
ich kann mir vorstellen dass das mädchen vergewaltigt worden ist, aber auch das alles einvernehmlich passiert ist, und das das mädchen dann mit einem oder mehreren von denen stress hatte und sie jetzt fertig machen will.
alles schon passiert...

aber was ich davon schlimmer finde... ich kanns nicht sagen
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:21 Uhr von s0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unschuldig? kann ich mir schon vorstellen ^^
Bei mir im freundeskreis gabs auch eine die es unbedingt von jedem gebraucht hatte ... und die hatte ihr erstes mal mit 15, zusammen mit ihrer 17j schwester und 3 Jungs auf ner Silvesterparty .. also ist es meiner meinung nach nicht total absurd dass die oben genannte es halt gleich von 4 gebraucht hat ...
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:28 Uhr von tiko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FAKT IS SIE SIND UNSCHUlDIG: Jeder Mensch ist unschuldig bis seine Schuld bewiesen ist.

Also wenn dennen das nachgewiesen werden kann bitte verurteilt sie, aber solange nichts bewiesen ist verurteilt oder beurteilt sie nicht.

Übrigens wer die trotzdem als Vergewaltiger bezeichnet macht sich selber strafbar.
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:36 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unschuldig!!! Ich arbeite in einer Jugendberatungsstelle und mir kamen schon zwei Mädchen unter die "gerne" Vergewaltigt werden.

Es gibt Mädchen (zumeist nicht sonderlich helle) die sehr inflationär mit ihrer Sexualität umgehen und öft im nachhinein dazu neigen zu behaupten (oder zu denken) das wollte ich sooo nicht....

...irgendwer schleppt sie dann zur Polizei...
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:38 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die bitch hat es bestimmt selbst gewollt durchgeknattert zu werden... und dann zeigt sie die "täter" an ... lächerlich.
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:40 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafbarkeit des Mädchens? Das Mädchen hatte laut News doch offenbar Sex mit einem 13-jährigen Jungen, oder?

Das ist sexueller Kindesmissbrauch gem. §176 StGB!
Kommentar ansehen
27.02.2007 13:58 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tiko: Also gibt es ab jetzt keine Vergewaltigungen mehr...

Weil es steht ja immer Aussage gegen Aussage...

Und wenn das "Opfer" dann mal übelst zugerichtet wird, dann wollte es das halt auch... Aussage gegen Aussage...

Wenn das "Opfer" "Nein" und "Hilfe" brüllt, dann gehörte das halt auch zum "spiel"...Aussage gegen Aussage halt...

Es gibt auch sowas wie Glaubwürdigkeitsgutachten, und Idizienprozesse...und da geht es halt (zum glück) nicht stumpf nach "Im zweifel für den Angeklagten"

und @swald
Es gibt nichts was es nicht gibt.... Aber wie WAHRSCHEINLICH ist es das ein Mädel ihr Erstes Mal mit 4 Typen haben möchte?

Ich räume ohne weiteres ein das die 4 wirklich unschuldig sein könnten, aber glauben tu ich es nicht... was andere glauben/denken ist mir dabei ziemlich schnuppe. Jedem das seine.
Kommentar ansehen
27.02.2007 14:07 Uhr von Teralon01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shrine: Und verbreitung pornografischen Materials mit Minderjährigen (Mädel 16, tat gefilmt und auf der schule verbreitet...) ist auch strafbar... dafür werden sie wohl auch noch einen dran kriegen. Jedenfalls hätten sie DAS auf jeden Fall verdient.

Aber wir werden es wohl nie Erfahren was da nun wirklich gelaufen ist. Der Richter hat sich eine Meinung gebildet und das ist nunmal bindend.

Mit mehr informationen würde ich vielleicht auch der Meinung des Richters sein. Aber vielleicht würde es auch meine Meinung stützen...

Refresh |<-- <-   1-25/55   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?