26.02.07 19:29 Uhr
 10.366
 

Killerspiel-Gamer planen Offensive gegen die ARD-Sendung "Panorama"

Am 22. Februar hat die ARD-Sendung "Panorama" einen Beitrag ausgestrahlt, in dem der Ego-Shooter "Call of Duty" vorgestellt wurde. Nun äußern die Gamer ihren Unmut über die Art und Weise der Darstellung und formieren sich zu einer Gegenoffensive.

Das ESport Gaming Network hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusammen mit einigen Initiativen eine sofortige Richtigstellung des gezeigten Beitrags zu erwirken. Dies soll mithilfe von Briefen an den deutschen Presserat und den Rundfunkrat geschehen.

Die Gamer wehren sich dagegen, mit Nazis, Vergewaltigern oder Terroristen verglichen zu werden und werfen der Sendung "Panorama" vor, gegen den Pressekodex und gegen die ARD-eigenen Richtlinien verstoßen zu haben.


WebReporter: Gandiii
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Sendung, Killer, Offensive, Gamer, Killerspiel
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2007 18:58 Uhr von Gandiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brief an den Deutschen Presserat
http://forum.esgnserver2.de/...


Brief an den Programm-Direktor der ARD & an den Rundfunkrat NDR
http://forum.esgnserver2.de/...


Panorama-Forumthread
http://daserste.ndr.de/...

weitere Informationen zu dem Thema auf http://www.cod-infobase.de ;
http://www.gamer-sind-keine-verbrecher.de ; http://www.zeigteuch.de
Kommentar ansehen
26.02.2007 19:32 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man nur zustimmen: Gamer mit Vergewaltigern und anderen Idioten gleich zu stellen ist eine unverschämtheit. Zumal bis heute der Beweise eines Zusammenhangs zwischen sogenannten Killerspielern und realer Gewalt ausbleibt. Aber die Hauptsache ist ja, einen schuldigen, in dem FAll den Gamer, gefunden zu haben. Dass soziale missstände, fehlende Wertevermittlung und falsche Erziehung der Auslöser für Amokläufe und andere Gewalttaten sind, ist nicht so einfach zu beheben, wie einfach mal ein paar harmlose Computerspiele zu verteufeln. Wann lernt ihr es endlich: In Ballerspielen schießt man auf Pixel, nichts weiter. Keine Menschen, sondern Pixel.....
Kommentar ansehen
26.02.2007 19:53 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich? Dieses Magazin ist doch bekannt für Berichte in dieser "Güteklasse" ...

Polemik pur ...
Kommentar ansehen
26.02.2007 20:12 Uhr von franz_suderich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin eben ein "statistischer Ausreisser": und kein Nazi
kein Vergewaltiger
kein Killer
kein Amokläufer
u.
s.
w.

aber ich bin wieder mal mächtig angepisst.

ach was reg ich mich noch auf!

macht mich zum Kriminellen, versagt aber bei Arbeitsplatzsicherung, dem präventivem Verhindern von Pädophilie, dem Klimaschutz usw. usw.
Kommentar ansehen
26.02.2007 20:25 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Vollkommene Zustimmung, der Panorama Beitrag über die PC Spieler ist eine Unverfrorenheit sondersgleichen gewesen.
Ich hoffe die Gamer können endlich was bewirken gegen diese Hexenjagd auf "Killerspieler".
Kommentar ansehen
26.02.2007 20:30 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panorama nächste Woche: Skandal, neuer Auslöser für Amokläufe gefunden. 90% aller jugendlichen Amokläufer haben am selben Tag oder in den Tagen vor der Tat BROT konsumiert. Forscher gehen von einem kausalen Zusammenhang aus. Die skandalösen Details und warum die Politik nichts tut: Nächste Woche in Panorama.

Im Ernst:

Es wird aus meiner Sicht immer Ursache und Wirkung verwechselt. Neigen Computerspieler wirklich zu gewalt, oder neigen potentielle Gewalttäter vielleicht dazu Computerspiele zu spielen?

Viele Grüße,
Sebix
Kommentar ansehen
26.02.2007 20:32 Uhr von Blues Clues
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: dieses ganze killerspiele getue ist so lächerlich dass es jetzt sogar schon auf meine eltern übergegangen ist!! das dass alles immer nach dem gleichen schema ablaufen muss-.- irgendwas schlimmes passiert und dann sucht man sich einen schuldigen...in diesem fall die killlerspiele...bei SOWAS werd ich aggressiv und nich bei counter strike oder CoD...
Kommentar ansehen
26.02.2007 20:42 Uhr von katzenrubbl0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn so unwichtigen Themen soviel Aufmerksamkeit geschenkt wird, wenn aus Journalismus eine politische Hetzjagd wird, die sämtlichen Tatsachen, Wahrheiten und Grundlagen entbehrt, wenn Fakten so verdreht werden, um damit Meinungsmache zu betreiben, werde ich bald weder Zeitung lesen noch die Tagesthemen ansehen. Denn was bei wirklich wichtigen Themen erst propagiert wird, will ich gar nicht wissen.
Kommentar ansehen
26.02.2007 20:51 Uhr von Tanja1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich: sind die Spiele Schuld an allem. Und natürlich sind es nicht die Eltern, der falsche Freundeskreis oder vielleicht sogar die Lehrer ....

Ich finds sowas von schwachsinnig den sog. Killerspielen die Schuld für etwas zu geben wofür es überhaupt gar keinen Beweis gibt. Mein Freund und sein Bruder spielen seit vielen Jahren diese sogenannten Killerspiele und ich kann keine Wesensveränderung feststellen und sie planen auch ganz sicher keinen Amoklauf in ihrer ehemaligen Schule. Aber gut, die Gesellschaft macht es sich ja immer einfach. Man setzt sich einfach mal nicht mit der Materie auseinander und hackt einfach mal drauf los, irgendwer wird einem schon zustimmen und schon bricht die Welle los.Ehrlich, ich finds zum k........
Kommentar ansehen
26.02.2007 21:07 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habs zwar nicht gesehen ABER es nach zu lesen, da es einen schriftlichen Mitschnitt von dem Beitrag gibt, reicht schon aus um einen auf die Palme zu bringen.


Wie es da schon heißt, als Grund für den dringenden Handlungsbedarf:

"Übrigens: jeder zweite 15jährige in Deutschland hat ein derartiges Killerspiel schon
ausprobiert."

Wenn ich bedenke wie alt die Jugend ist, wenn sie zum ersten Mal in Kontakt mit Tabak, Alkohol und Drogen gerät und wie viele es schon einmal selbst zu sich nahmen in einem Alter UNTER 15 Jahren, dann frage ich mich doch wo dort der Handlungsbedarf ist, dem ja offenbar niemand wirklich nachgeht in der Regierung.

Aber "Killerspiele" sollen gefährlich sein !
Kommentar ansehen
26.02.2007 21:08 Uhr von Gandiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hello: Erst einmal freut es mich zu sehen, dass die Meinungsmache der Politiker und der einseitigen Berichterstattung nicht auf die User gewirkt hat, die bis jetzt hier einen Kommentar abgegeben haben.

Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen die Briefe durchzustöbern um somit Hintergrundkenntnisse zu erlangen, wie einseitig und schlecht recherchiert die Panorama-Sendung vom 22.02.07 war. Empfehlenswert sind auch die länger geschriebenen Kommentare, die sich inhaltlich gut mit der Materie auseinander setzen und genau die Probleme ansprechen, welche unser System verursacht.

Wir produzieren zu viele Verlierer in unserer Gesellschaft! Diese Entwicklung plus die Wirkung aus der Umwelt kann auf labile Person so wirken, das sie Amokläufe versuchen. Sicherlich können Killerspiele ihren Anteil dabei verursachen aber sie als hauptschuldig fuer die Graultaten vom Emsdetten & Erfurt zu machen, ist der schlichtweg falsches Lösungsansatz. Gleichwohl aber der einfachste & billigste fuer die Politiker.

Am nächsten Wochenende wird sich Welt der Wunder mit dem Thema Killerspiele befassen und ich hoffe wenigstens, das dort eine freie und neutrale Berichterstattung vollzogen wird.

Hier ein interessanter Kommentar, es ist der unterste Kommentar im folgenden Link .
http://forum.esgnserver2.de/...

Ich fuer meinen Teil habe mich der Aktion des ESport Gaming Network angeschlossen und hoffe das einige unwissende Menschen nun auch die Denkweisen und Sichtweisen der Gamer besser vermittelt bekommen.

viele gruesse , gandi
Kommentar ansehen
26.02.2007 21:27 Uhr von JayDerFeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift Ich finde die Überschrift irgendwie nicht wirklich passend - Killerspiele als Begriff sowieso nicht. Wenn ich in den hier gemeinten Spielen jemanden "töte" bzw. "verletze" dann sicher nicht weil ich ein Killer bin, sondern weil ich, wie am Beispiel CoD zu sehen ist Soldat bin und deswegen müsste es Kriegsspiel heissen. Das einzige mir bekannte Killerspiel ist die Hitman Reihe wo man einen Killer spielt. Kriegsspiele gabs schon immer und durch die Virtualisierung dieser Spiele ändert sich daran nichts, ausser das sie mehr "realismus" in die Spiele bringen. Würde jemand von euch auf die Idee kommen Fasching zu verbieten weil da kleine Kinder Cowboy und Indianer spielen und gegenseitig mit Waffen aufeinander zielen? Würde jemand von euch auf die Idee kommen Kinder, die sich im Fasching als Polizeibeamte, Indianer, Cowboys, Soldaten oder was es sonst noch an "gewalttätigen" Charakteren gibt, zu verbieten Fasching zu feiern?

Ich finde das nicht nur der Panodrama Beitrag zeigt wie idiotisch unsere Gesellschaft sich derzeit aufführt. Wenn in Filmen Körperteile teils abgetrennt werden und auf Personen geschossen wird, in Filmen die um 20:15 laufen; wenn in Nachrichten immer neue krassere Darstellungen von Gewalt (Leichenteile in Nahaufnahme nach einem Selbstmordanschlag) interessiert das KEINE SAU. Das ist eine Gesellschaft der primitivsten Art und unsere Politiker gehen mit gutem Beispiel vorran. Was der Bauer nicht kennt...

Das liesse sich jetzt noch ausweiten,.... Arbeitslose die dem Staat die alleinige Schuld für ihre Situation geben, weil sies nicht besser wissen. Radikale, die immer den Ausländern die Schuld geben, WEIL SIE ES NICHT BESSER WISSEN. etc. pp.

Die Wahrheit ist eine andere... diese Gesellschaft ist zunehmend eine Gesellschaft in der die Menschen nicht miteinander sondern immer mehr gegeneinander leben. Diese Gesellschaft ist eine Gesellschaft in der Minderheiten diskriminiert werden, weil es ja leichter ist (=>Konfliktfähigkeit). Es ist ein Gesellschaft in der Politiker immer mehr den Weg des geringsten Widerstand gehen nur um Wahlen zu gewinnen und dann doch keines ihrer Wahlversprechen zu halten mit fadenscheinigen Begründungen und Ausreden (es ist leider doch notwendig). Diese Gesellschaft ist mit einem einfachen kleinen Wort: KRANK.
Und im Moment sehe ich keine Chance auf Heilung - denn solange nicht ein Großteil der deutschen Gesellschaft einsieht das hier etwas falsch läuft UND beginnt sich dagegen zu wehren, fehlt dieser Gesellschaft etwas was diese Krankheit aufhalten kann: Ein Imunsystem. Und so wird sich dieses Geschwür aus Egoismus und gegenseitigen Beschuldigungen weiter durch unsere Gesellschaft fressen. Und so wird es kommen das es Leute gibt die nichtmal mehr wissen wie ihre Nachbarn heissen, oder in was für einem Umfeld sie leben, denn diese Leute werden in einem Umfeld leben, das wir alle durch unsere Untätigkeit mit aufbauen. Ein Umfeld indem sich jeder selbst am nächsten ist, ein Umfeld in dem es keine soziale Sicherheit mehr gibt und die Leute die ganz unten sind nicht erwarten können nach oben zu kommen.

Naja ich bin abgeschweift :P
Kommentar ansehen
26.02.2007 21:49 Uhr von stonymahony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vorallem schießen die extra noch 300 mal auf die leiche ein um es extra noch gewalttätiger zu machen,
ego-shooter spieler sind ja potenzielle amok-läufer , OMG!
es ist genauso als wenn man sagen würd,
die durchschnittsrate eines vergewaltigers in deutschland ist 30-35 jahre alt,im vergleich dazu müsstn die nun alle 30-35 jahre alten männer einsperren =.=
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:05 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist gerechtfertigt: Wenn die auf gut deutsch scheisse über diverse spiele erzählen ist das wirklich nur das gute recht das es richtig gestellt wird...


Mfg Deathclaw
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:05 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
he he he :):) .......: nun mal schaun was als nächstes kommt :)

zuerst die Raucher .......

.... dan die Killer-spiele-spieler .....


MIR ... glaubt ja keiner ......
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:07 Uhr von schn0rk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: was soll man dazu noch sagen? - 1. der sender und seine sendungen sind der allergroesste mist .. 2. fuer einen unwissenden menschen ..der ueberhaupt keine ahnung von der sache ..(z.b. jetzt das zocken) hat ..wird total angelogen .. 3. einer der ahnung hat wird diskriminiert ..und verunglimpft.. und dafuer muss man der gez auch noch geld zahlen ..um soetwas sehen zu duerfen.. jah ..das iss doch beschiss .. solche lamer D:
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:15 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Killerspiel-Gamer? Wo bitte schön gibt es diese Personen? Gibt es überhaupt Killerspiele? Gute Frage... naja vielleicht sind ja einige Militärs schon so weit, dass sie Bomben mittels einem Spiel lenken und diese real abwerfen können - (aus einer Folge von Seven Days). Aber ansonsten wüsste ich nicht, dass es Killerspiele gibt...

Zur News: das ist schon sehr sehr alt. Schon als hier die News rauskam, was Panorama sendete, wurde schon bekannt gegeben, dass Gamer den Sender anzeigen und sich zu einer Gegenoffensive formieren werden.

Wer indizierte Spiele wirbt und zugänglich macht, hat es nicht anders verdient - besonders nicht, wenn behauptet wird, dass es diese indizierten Spiele im Handel gibt.
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:16 Uhr von legion666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so eine frechheit: es kann doch wohl nich sein das gamer so schlecht dargestellt werden.ich hoffe es läuft mal einer wegen der politik amok.mal sehen ob da welche verboten werden.so ein mist.sorry ich könnte bei so ner scheiße schlechte laune
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:17 Uhr von D4v3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schnork: 1. die sendung ja, der sender eher nicht, vllt verstehst du nur die nachrichten nicht, wie ein großer teil der bevölkerung
2 und 3 muss ich dir recht geben
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:29 Uhr von Viperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich unterstütze das voll: Also ich Als Gamer, Unterstütze das voll.
Es kann nicht als was wir Hin gestellt werten.
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:32 Uhr von elitekrieger3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer´s noch nicht gesehen hat: http://www.youtube.com/...


Ich find das echt hammermäßig was sich die Medien erlauben. ARD und alle anderen, die falschen behauptungen veröffentlichen, die gehören Verboten.
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:34 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: hab ich den Bericht nicht gesehen, aber den Briefen nach zu urteilen, schien dieser wohl selbst Frontal21 locker an einseitiger Recherche überbieten zu können.
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:40 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@den panorame film gibts hier: http://daserste.ndr.de/...

habs erst jetzt gesehen.

meine fresse, das ist ja wie bei tv total. die suchen so lange leute bis sie jemanden gefunden haben, der ihnen das sagt was sie hören wollen....
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:41 Uhr von Gandiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorxas: Deine Hinterfragung nach dem Wort "Killerspiel-Gamer" finde ich vollkommen in Ordnung.
Ich selber verabscheue das Wort Killerspiel, da die Gamer nicht sinnlos killen. Sondern neben dem Hauptziel der Eliminierung von Pixeln also den virtuellen Gegnern auch Taktik, Teamplay & logisches Denken von Ihnen gefördert wird.
Das Wort "Killerspiel-Gamer" habe ich aber gewählt weil hinter dem Wort Killerspiel mittlerweile eine sinnbildliche Bedeutung steckt und selbst Rentner und Menschen verschiedenster Generation mit dem Begriff die Computerspiele in Bezug bringen. Dieser pure Populismus ist schon so weit vorgedrungen, erschreckend oder?
Nichts desto trotz konnte ich auf das Wort nicht verzichten und weil Killerspiel-Spieler doppelt gemoppelt klingt habe ich mich fuer Killerspiel-Gamer entschieden.^^

Zu dem Punkt die News ist alt, dies ist meiner Auffassung nach nur bedingt richtig. Es gab eine News dazu das die Panorama (oder wie nun auch schon öfters zu lesen Panodrama) - Sendung falsche Recherche betrieben hat und dieses wurde an Hand einer GTA - Begruendung kurz erklärt. Durch Recherchen wurden jedoch noch viele weitere Beweise geliefert, dass das Panoramateam ungenuegend und falsch recherchiert hat.

Zur Info, die Briefe sind noch nicht abgesendet worden, sie wurden lediglich verfasst und können nun von der Gamer-Community gelesen und verbessert werden.

Inwiefern eine Sammelklage gegen die Berichterstattung der ARD - Panorama Sendung Sinn macht, wird derzeit von mehreren Anwälten geprueft.

viele gruesse
Kommentar ansehen
26.02.2007 22:54 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Panorama = grenzdebile Doofies: Debil? Oder senil?
Bei uns sitzen Sie in der ersten Reihe!

Ehm, der plumpen Panorama-Hetze mit niveauvoller Argumentation zu begegnen, wäre mir zu müßig, ist aber wohl anscheinend notwendig. Keine Macht den Doofies!!!

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?