26.02.07 14:24 Uhr
 99
 

USA: Keine schärferen Auflagen für Hedge-Fonds

In den USA wird es keine schärferen Auflagen für Hedge-Fonds geben. "In unserer freien Marktwirtschaft wird Risiko durch die Marktkräfte diszipliniert, staatliche Eingriffe sollten die Ausnahme bleiben", so die President's Working Group.

Zu dem Gremium gehören u. a. Hank Paulson (US-Finanzminster), Ben Bernanke (Vorsitzender der US-Notenbank) und Christopher Cox (Chef der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC).

Den Ausschuss hatte vor fast zwanzig Jahren der damalige US-Präsident Ronald Reagan gegründet. Seine Aufgabe ist es, die Gefahren der Finanzmärkte durch die Aktivitäten der Hedge-Fonds zu erforschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Fonds, Auflage
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2007 14:12 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte es für einen schweren Fehler, keine schärferen Regulierungen gegen Hedge-Fonds einzuführen. Diese Fonds jonglieren mit ca. 10.000 Mrd. US-Dollar und wenn da mal was schief läuft, sind alle Finanzmärkte der Welt bedroht...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?