25.02.07 18:55 Uhr
 1.108
 

In der Antarktis wurden neue Tierarten entdeckt

In bisher unzugänglichen Gewässern vor der Küste von Antarktika hat ein Team von Wissenschaftlern aus 14 Ländern, das mit dem deutschen Eisbrecher "Polarstern" unterwegs war, mehrere neue Tierarten entdecken können.

Dies wurde möglich, da in dem betreffenden Gebiet um die Antarktische Halbinsel innerhalb von zwölf Jahren das Schelfeis abgebrochen war und das Meer dort nun für Schiffe befahrbar ist.

Die Forscher beobachteten unter anderem ein Nesseltier und 15 Krebsarten. Zudem konnten sie eine Quelle am Meeresboden finden, aus welcher methan- und schwefelhaltiges Wasser strömt. Die Untersuchung der Funde wird länger dauern.


WebReporter: terrordave
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Antarktis
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2007 18:46 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Meer ist ja, wie wir alle seit "Der Schwarm" wissen, so gut wie unerforscht. Denkbar also, dass wir noch viele dieser Nachrichten hören und lesen werden...
Kommentar ansehen
25.02.2007 19:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor bislang unbekannte Tierarten: wäre wohl wesentlch korrekter ausgedrückt. Wenn es wirklich "neue" Tierarten wären, müßte sie ja erst gerade entstanden sein, was ich doch sehr bezweifle.
Kommentar ansehen
25.02.2007 19:24 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es werden auf der IAA >Neue< Autos vorgestellt.
Und obwohl diese >Neuen< Autos bis dahin unbekannt waren, ist das Auto an sich nicht Unbekannt!

mfg
MidB
Kommentar ansehen
25.02.2007 19:29 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MannisstderBlond: [...], denn "neue Autos" ist in dem Fall richtig, weil die Autos neu produziert wurden und es sie bislang einfach nicht gab. Bei Tierarten ist das etwas anderes: die entstehen nicht von jetzt auf gleich, nur weil man sie bislang nicht finden konnte. DAS, mein Lieber, ist der Unterschied ziwschen "bislang unbekannt" und "neu".

Aber jemand der andere Leute unbegründet mit Schimpfworte entgegentritt (wie Du also),[nicht persönlich werden]
Kommentar ansehen
25.02.2007 19:39 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Streng genommen hat Ciao Recht.

Die "neuen" Tierarten sind vermutlich schon wesentlich länger auf dieser Welt als die Gattung "Homo sapiens", die es bekanntlich seit nicht mal einer Million Jahre gibt.
Aber soooo streng will ich heute nicht sein.

Zur Bewertung:
Die "10", weil das Thema ansonsten sehr schön zusammengefasst wurde - und auch für die Auswahl der Quelle.
Kommentar ansehen
26.02.2007 02:22 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Etwas das du nicht kennst, ist wenn du es das erste Mal siehst NEU für dich und nicht mehr unbekannt !

Und wenn du hier schon auf Spitzfindigkeiten hinaus willst, etwas das du nicht siehst, hörst, fühlst, schmeckst oder riechst und somit nicht kennst, also nicht weißt das es existiert, ist für dich unbekannt.
Sobald du es aber SIEHST ist es nicht mehr unbekannt, sondern etwas NEUES !
Kommentar ansehen
26.02.2007 03:22 Uhr von fizzypeter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
STANDARDGELABER: Leute, die Kommentare sind nicht da um irgendwen zu beleidigen oder was weiß ich was. Was hat Vorhaut mit (neuen oder bisher unbekannten, wir wissen was gemeint is, also "wayne") Tieren zu tun?
Meine Fresse..

Also, um mich mal auf die Aussage des Autos zu beziehen, genau so wird das sein solche Nachrichten erwarten uns jetzt sehr häufig :-)
Find ich auch gut, und interessant. Würde gern mehr über die Tierarten erfahren!
Kommentar ansehen
26.02.2007 08:35 Uhr von Timmey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse news: sehr gut zusammengefasst, informativ und ich finde es auch noch interessant. Zum Heading wollte ich mir mein Kommentar eigentlich verkneifen, muss aber sagen, dass es mir niemals aufgefallen wäre. Ob nun unbekannte oder neue Tierarten ist eigentlich latte...
Kommentar ansehen
26.02.2007 10:03 Uhr von Insaneety
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wurden die unbekannten Arten entdeckt? Schön das man bei der Erforschung der Weltmeere einen Schritt weitergekommen ist. Und das nur, weil sich wegen der globalen Erderwärmung dickes Packeis langsam auflöst.

Schade, dann wird es die neu entdeckten Tierarten vielleicht nicht mehr lange geben....
Kommentar ansehen
26.02.2007 10:10 Uhr von sugata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das es so twas noch gibt! Ich finde es beeindruckend, dass in einer Zeit wie dieser noch solch unberührtes zu finden ist. Jedoch wäre es wahrscheinlich besser, jene unentdeckten Flecken unentdeckt bleiben zu lassen. Wir haben schon genug angerichtet und ausgebeutet.
Kommentar ansehen
26.02.2007 11:46 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kindergarten hier! Natürlich hat Ciaoextra Recht! Diese Tierarten sind nicht "neu" sondern waren bisher einfach nicht bekannt. Punkt!
Gletschermann "Ötzi" der auf ähnliche Weise ans Tageslicht kam, wird ja auch nicht als "neue Eismumie" bezeichnet.
Das Schlimme an dieser News ist allerdings (wie auch damals bei Ötzi), dass diese Funde zwar einerseits neue Erkenntnisse über unsere Erde und ihre Geschichte einbringen, aber andererseits auch zeigen, wie schlecht es unserem Planeten inzwischen geht.
Kommentar ansehen
26.02.2007 13:13 Uhr von vorgebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW! Wie Politiker: Also hier werden manchmal Debatten losgetreten wie es sie besser im Bundestag nicht geben könnte.

Ist das nicht so ziemlich schnurz pups schei** egal ob es jetzt nun "neue" oder "unbekannte" Tierarten sind?
Sind doch nur paar lustige Krebse, die etwas verändert sind.

Also Peace ;-)
Kommentar ansehen
28.02.2007 12:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Forscher mag es ja ein: Erfolgserlebniss sein, "neue Tierarten" entdeckt zu haben. Wir wissen zwar viel, was sich im Off abspielt, aber die Tiefe bleibt uns verschlossen!
Die Menschheit wird sich langsam aber sicher selbst zu Grunde richten - siehe CO2 Klimaerwärmung etc.- dann werden bestimmt noch "neuere" Tierarten entdeckt werden. :-(

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?