24.02.07 16:27 Uhr
 136
 

Spekulationen um Schließung des Bayer-Standorts Wuppertal

Nach Informationen der Rheinischen Post (RP) denkt die Führung des Bayer-Konzerns offenbar über eine Schließung des Standorts Wuppertal nach. Dies will die Düsseldorfer Tageszeitung aus unternehmensnahen Kreisen erfahren haben.

In Wuppertal werden die zukünftigen Pharma-Produkte des Konzerns chemisch entwickelt. Hauptgrund für die Spekulationen um den Standort Wuppertal ist die geplante Konzentration der Bayer-Forschungstätigkeiten in Berlin.

Das Unternehmen sprach sich gegen eine Schließung in Wuppertal aus, eine endgültige Entscheidung wird für Mittwoch kommender Woche erwartet. Bayer-Gesamtbetriebsrat Thomas de Win befürchtet tiefe Einschnitte bei der Konzernbelegschaft.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Stand, Wuppertal, Schließung, Spekulation, Standort
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2007 14:35 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was noch viel absurder ist: Sobald die Börsen Informationen dieser Art bekommen, steigen im Normalfall die Kurse. Ich will mal schwer hoffen, dass der Standort Wuppertal nicht komplett geschlossen wird. Das wäre ein schwerer Schlag auch über die Stadtgrenzen Wuppertals hinaus.
Kommentar ansehen
25.02.2007 13:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird schon seit Jahren vorbereitet! Bayer hat doch schon eine "Abteilung" namens bedarfsgerechter Einsatz geschaffen, in der die Arbeitnehmer, die wegsollen (oder müssen) zusammengefasst werden.

Demnächst wird diese Abteilung komplett aufgelöst; das spart bei den Abfindungen richtig Geld!

Die Aktionäre reiben sich die Hände!

Bleibt nur die Frage, ob die Manager, die sich dieses "Einsparungs"konzept ausgedacht haben, wenigstens an den "Einsparungen" beteiligt werden!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?