24.02.07 16:40 Uhr
 1.054
 

DSDS: Wegen Bohlen-Sprüche erstatteten Fernsehzuschauer Anzeige

Die Kölner Ermittlungsbehörde musste sich mit zwei Anzeigen gegen Dieter Bohlen auseinandersetzen. Zwei Fernsehzuschauer hatten wegen Bohlens Sprüche in der RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" Anzeige wegen Beleidigung erstattet.

Die Staatsanwaltschaft wies die Anzeigen nun zurück, da statt den Fernsehzuschauern die Kandidaten klagen müssten.

Allerdings können die Kandidaten keine Anzeige erstatten, da sie alle Rechte an RTL abtreten mussten.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fernsehen, DSDS, Dieter Bohlen, Anzeige, Spruch
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja Abd el Farrag verzichtete wegen Dieter Bohlen auf Kinder
DSDS: Flüchtlingsmädchen Kimiya rührte Dieter Bohlen zutiefst
Thomas Gottschalk findet, Donald Trump ist wie Dieter Bohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2007 16:56 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht auf Beleidigung??? Im Grunde ist die News doch nur Publicity für DSDS.

Aber der letzte Absatz klingt "ein wenig" schräg!
Seit wann kann man denn ein "Recht auf Beleidigung" an einen Sender abtreten???

Die Kandidaten haben alle Verwertungsrechte an RTL abgetreten, aber das Recht sich gegen Beleidigungen zur Wehr zu setzen ist davon mit Sicherheit nicht betroffen.
Klar wird keiner von denen gegen RTL klagen, da wäre der Rausschmiss vorprogrammiert, aber beleidigen lassen muss sich niemand.
Kommentar ansehen
24.02.2007 17:35 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es darum geht, müsste man: die Hälfte des Komödiantenstadl in unserer Regierung verklagen. Allen voran den Stoiber.
Kommentar ansehen
24.02.2007 18:17 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ich als Vater auch gemacht: Glücklicherweise sind meine Kinder aber intelligent genug sich nicht an solchen Proletensendungen zu beteiligen. Außerdem ist RTL schon lange aus dem Grund aus dem Senderspeicher entfernt worden. Wenn ein Sender einen solchen unterirdischen Schrott wie Bohlen/dsds bringt, hat er es verdient ignoriert zu werden.
Kommentar ansehen
24.02.2007 20:20 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niemand kann ALLE Rechte an jemanden abtreten. Man kann machen was man will, gewisse Rechte sind immer gültig.
Kommentar ansehen
24.02.2007 21:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinn: Karl Moik und sein Musikantenstadl wurden auch von Zuschauern verklagt, als Moik sich in Afrika und in Italien mit rassistische Bemerkungen über sein Publikum lustig machte bzw. in Afrika die Einheimischen nicht mal rein lassen wollte in den Saal.
Kommentar ansehen
25.02.2007 13:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wohl eher umgedreht: Man müsste die paar Zuschauer verklagen die diese Sendung überhaupt sehen.
Wie kann man sich als normal denkender mensch nur sowas antun ?
Kommentar ansehen
25.02.2007 15:22 Uhr von Immer_wieder_gerne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsche Doppelmoral! Wenn man so denkt wie ihr, dann müsste man zuallererst ALLE Comedians verklagen und jeden der etwas gegen jemand anderen öffentlich sagt. Man müsste die Redefreiheit verbieten und das Recht auf Äußerung der eigenen Meinung.

Wollt ihr das wirklich?
Kommentar ansehen
25.02.2007 17:42 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Karl: und Dieter in einen Sack und immer mit dem Knüppel drauf, du triffst immer den richtigen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nadja Abd el Farrag verzichtete wegen Dieter Bohlen auf Kinder
DSDS: Flüchtlingsmädchen Kimiya rührte Dieter Bohlen zutiefst
Thomas Gottschalk findet, Donald Trump ist wie Dieter Bohlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?