23.02.07 16:19 Uhr
 176
 

"Das Boot"-Autor und Kunstsammler Buchheim tot

Der bekannte Maler, Schriftsteller, Verleger und Kunstsammler Lothar Günther Buchheim starb am Donnerstag, den 22.2.2007, an Herzversagen. Der seit Jahren schwerkranke Buchheim hatte erst vor wenigen Tagen seinen 89. Geburtstag gefeiert.

Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber sprach Buchheims Witwe sein Beileid aus. Andere Nachrufe äußerten sich teilweise auch kritisch über die "diabolischen Geschäftspraktiken" des als menschlich sehr schwierig geltenden Buchheim.

Buchheim lebte seit Jahren am Starnberger See. Die Bayerische Staatsregierung hatte dort in Bernried das "Museum der Phantasie" gebaut, um seine einzigartige Expressionistensammlung zu präsentieren. Es ist seit seiner Eröffnung ein Zuschauermagnet.


WebReporter: Garviel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kunst, Autor, Boot
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2007 16:12 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte unbedingt die Quelle lesen - da finden sich sowohl zu seiner eigenen Vita viele zusätzliche Informationen, als auch zu seiner schwierigen Persönlichkeit.
Kommentar ansehen
23.02.2007 20:32 Uhr von TomTomson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja sehr Schade !
Das Buch bzw. der Film "Das Boot" waren absolute Spitzenklasse

R.I.P
Kommentar ansehen
23.02.2007 20:39 Uhr von McGyve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... und: der film war wirklich gut.
Kommentar ansehen
24.02.2007 00:25 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Boot ist nicht sein bestes Buch: Die Festung ist da noch wesentlich eindrucksvoller, umreisst sie doch seine Touren als Kriegsberichterstatter während des Krieges.

Buchheim hat, so weit ich weiss, zwar immer bestritten, dass die Figur in dem Buch er selber ist, aber Kritiker vermuten an Hand von faktischen Eckdaten, dass dann zumindest sehr wenig Abstand zwischen den beiden Personen besteht.

Wie man Buchheims Gesinnung beurteilt, ist noch mal eine andere Sache. Wenigstens gibt er sich in dem Buch antifaschistisch. Ob das der besseren Verkaufbarkeit dienen sollte, oder der Realität entspricht, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf jeden Fall lesen sich sowohl die Festung als auch das Boot gut.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?