23.02.07 16:08 Uhr
 132
 

NBA: Dallas gewinnt Final-Neuauflage - überragender Nowitzki

Die Dallas Mavericks haben die Neuauflage des letztjährigen NBA-Finals für sich entscheiden können. Sie gewannen gegen den Meister aus Miami mit 112:100. Überragend dabei der deutsche Superstar Dirk Nowitzki.

Nowitzki erzielte 31 Punkte, holte sich elf Rebounds und gab auch noch sechs Assists. Die "Mavs" feierten damit ihren zehnten Sieg in Folge.

Die Heat mussten ohne ihren verletzten Superstar Dwyane Wade antreten. Wade wird wohl aller Voraussicht bis zum Ende der Saison ausfallen.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Finale, NBA, Dallas, Dirk Nowitzki, Neuauflage
Quelle: www.nba.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball: Dirk Nowitzki plant Karriereende
Basketball: Dirk Nowitzki löst den Vertrag mit den Dallas Mavericks auf
NBA: Dirk Nowitzki blamiert sich mit Dallas Mavericks im ersten Playoff-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2007 16:06 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sensationell, was D-Now diese Saison so spielt. Wenn er diese form hält werden sie locker Meister. Und Miami wird ohne Wade nie im Leben die Play-Offs erreichen.
Kommentar ansehen
23.02.2007 18:45 Uhr von Angelus89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: locker Meister wird in der NBA niemand. Aber ich stimme dir zu das die Mavs in der momentanen Form gute Chancen auf den Titel haben. Was sich gegenüber letzte Saison vor allem verändert hat, ist das ein Josh Howard einen Nowitzki in schwachen Phasen nun durchaus unterstützen kann.

Mit dem Spiel hat D. Wayde auch seine Quittung für die Kritik gegenüber Nowitzki bekommen, der wie er selbst gesagt hat danach extra motiviert war.
Kommentar ansehen
23.02.2007 23:06 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Angelus89: Naja, aber das mit D-Wade muss man dann auch wieder relativieren. Klar hat D-Now sie zum Sieg geführt, aber wer weiß, wie es ausgegangen wäre, wenn Wade mitgespielt hätte. Die Mavs gewinnen mit 12 und so einen Unterschied kann der Wegfall eines Superstars und Finals-MVP namens Wade schoneinmal ausgleichen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketball: Dirk Nowitzki plant Karriereende
Basketball: Dirk Nowitzki löst den Vertrag mit den Dallas Mavericks auf
NBA: Dirk Nowitzki blamiert sich mit Dallas Mavericks im ersten Playoff-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?