23.02.07 10:25 Uhr
 4.211
 

Raketenabwehrschild der USA soll bis 2011 fertig sein

Die USA planen ihr Raketenabwehrschild in Osteuropa bis 2011 fertigzustellen. Dazu ist es allerdings notwendig, dass entsprechende Verträge noch in diesem Jahr unterschrieben werden. Dann könnte die erste Rakete 2009 in Polen stehen.

Bis 2011 könnten dann die geplanten zehn Raketen in Polen stationiert werden. Die notwendige Radartechnik soll dann in Tschechien stehen.

Allerdings ist das Abwehrsystem sehr umstritten. So befürchtet Russland eine Bedrohung. Weiterhin wird auch befürchtet, dass ein neues Wettrüsten zwischen den USA und Russland beginnen könnte.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Rakete, Raketenabwehr
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen
Angela Merkel lobt Flüchtlingsabkommen: "Hier leistet die Türkei Herausragendes"
Homosexuelle werden in Tadschikistan nun offiziell registriert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2007 10:52 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll denn der Scheiss.
Erinnert mich an früher, als in der DDR und in Polen die Raketen der Russen standen.
Gegen wen wollen sich die Amis schützen? Raketen in Polen? Das ist doch irre weit weg von den Amis ....
Kommentar ansehen
23.02.2007 11:00 Uhr von dr.danjo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau so is richtig: ja genau so is richtig, die amis wollen sich damit vor raketen aus dem nahen osten schützen. das mag ja auch klappen aber wo kommt den der dreck (AtomBioChemie) kram runter wenn sie eine feindliche rakete abgewehrt haben? in europa . super da könne wir dann mit den folgen leben. warum können sie die biester nich vor ihrer küste runterholen?
typisch.......
Kommentar ansehen
23.02.2007 11:18 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Sobald einer mehr als 2 Raketen abfeuert ist der dähmliche Schild (Ich weiss das "H" ist Absicht) sowieso Nutzlos und gegen interkontinetale Multisprengkopfatomraken auch.
Aber so lieben wir unser Bushi-Baby Hauptsache auf den Putz hauen und die Russen ärgern.
Kommentar ansehen
23.02.2007 11:43 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
El Salvas: Bitte präzisiere deine Aussage - Warum dann nutzlos?
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:21 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf russischer seite sieht man das ganze mit sehr großen Bedenken.

Die Osterweiterung gab es nur unter der Bedingung das keine Raketen in diesen Länder stationiert werden dürfen.

Sie fühlen sich (zu recht) von den Amis bedroht.


Mal ganz abgesehen davon das so ein Abschirmgürtel absolut unnötig ist... zumindest da.
Um den Iran herum könnte ich es ja noch verstehen... aber so ?
Das Bush ist wieder auf den weg mehr zerstörung unter die welt zu bekommen... natürlich wieder weit von seinem land entfernt.
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:21 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Böhmen ist nicht weit von Bayern. Ein Erstschlag auf diese Stationen trifft auch uns.
Die EU sollte hier Druck machen, das ist eine Spaltung
Europas.
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:27 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sin of Doom: Wenn jemand mit solchen waffen stress machen möchte, wird er nicht nur eine oder 2 Raketen abfeuern sondern mehrere, unabhängig davon, wer und warum er so etwas tut. Der Schutzschild kann nur 1 - 2 Raketen abfangen alles was darüber hinaus geht kann nicht abgewehrt werden.
somit ist er fast nutzlos. Ausser man geht von terroristischen Anschlägen aus und die jeweiligen Organisationen besitzen nur eine Rakete,dafür ist er nicht nutzlos.
Ich hab erstmal an das Worst-Case Szenario gedacht. also jeder feuert was er hat.
Bleibt wohl zu hoffen, dass niemand auch kein Terrorfatzke auf dumme Ideen kommt.

Ich finds Trotzdem Sehr Provokativ von den USA, da in den gültigen Abrüstungsverträgen ein solcher Schild ausdrücklich verboten ist. das wäre somit eine einseitige Aufkündigung der Abrüstungsverträge der USA zwischen Amerika und Russland .
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:37 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das schlimmste hierdran ist doch nato hin oder her, es kann nicht sein dass einzelne eu-mitgliedsstaaten einer gemeinsamen aussenpolitik dermaßen entgegenwirken indem sie die wichtigsten wirtschaftlichen und politischen partner der eu für eine handvoll dollar verkaufen.
usa und nato brechen alle zum ende des kalten krieges getroffenen abmachungen, und die eu macht sich zum mittäter - großartig!
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:41 Uhr von vorgebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China-Abwehr: Wer denkt denn hier an Russland?
Wettrüsten zwischen USA und Russland? Das wäre dann wohl mehr als erzwungen als gewollt.

Ich denke eher dass hier ein Abwehrschild gegen China aufgebaut wird. Es gibt weiter östlich keine geeigneteren Stützpunkte, da weiter östlich die politischen Lagen nicht stabil genug sind. Ausserdem möchte man ja nicht bewusst die Chinesen provozieren. Wenn da paar Ruskis sauer werden.... was solls

;-)
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:46 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer glaubt denn: daß Bush sich an Vereinbarungen hält?

Ich jedenfalls nicht!!!
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:58 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Son of Doom natürlich: ;-) sorry
Kommentar ansehen
23.02.2007 13:31 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der kalte Krieg - Teil II: super. Nachdem man den Rüstungsblödsinn inkl. Kubakrise etzc hinter sich gelassen hat, geht der Käse wieder los. Das die Russen, Chinesen und viele andere wieder Atomwaffen produzieren ist wieder das alte Spiel mit dem "Gleichgewicht der Kräfte".
Und wenn sich die USA irgendwann einbilden sollten,
dass sie sich wegen so etwas wie ihrem "Raketenschild" mit dem Rest der Welt anlegen können, ist es zum dritten Weltkrieg nicht mehr weit.

Naja, das geht dann wohl wenigstens schnell 8(
Kommentar ansehen
23.02.2007 13:51 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schach: Das ganze erinnert mich an Schach:
Zuerst wiegt man seine Widersacher in Sicherheit und positioniert nach und nach seine Figuren an strategisch wichtigen Punkten. Und dann, wenn es der Gegner am wenigsten erwartet schlägt man zu.

Stellt sich nur noch eine Frage: Wen werden die USA als Gegner ansehen und wen nicht? Und was passiert, wenn irgendwann good-old-europe als Gegner bezeichnet wird? Können wir uns dann überhaupt noch wehren?
Kommentar ansehen
23.02.2007 14:11 Uhr von Son_of_Doom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@El Salvas: Jetzt musste ich doch suchen! ;-)

"Die Verteidigung gegen eine ganze Flotte angreifender Raketen - und somit der vielbeschworene "Schutzschild" - gilt jedoch nach Angaben verschiedener Experten bis heute (Stand: 2006) als technisch nicht möglich. Demnach können derzeit höchstens 20 Gefechtsköpfe auf einmal abgewehrt werden, was zwei bis drei angreifenden Raketen mit sieben bis acht MIRVs entspräche."

Quelle:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.02.2007 14:14 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: macht mal. Die Russen können ja auch Abwehrraketen aufstellen - sind ja Defensivwaffen (offiziell).
Kommentar ansehen
23.02.2007 14:23 Uhr von sting24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Deutschen: da sieht man wieder der Deutsche braucht unbedingt ein Feindbild denn ohne kann er nicht existieren. Nur liebe Deutschen ihr solltet euch schon entscheiden denn gegen alles zu sein ist irgendwie krank.
Kommentar ansehen
23.02.2007 15:28 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorgebrauchschütteln: Schutz vor China???? Was für ein Quatsch?! Wieso sollten die den Schutz dort aufbauen?! Die Welt ist eine Kugel - also kann China die Raketen auch Richtung Osten auf die USA schiessen und braucht nicht an Europa vorbei?!
Kommentar ansehen
23.02.2007 15:29 Uhr von aCute
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: kann gar nicht sagen, wie sehr ich diese eierköpfe aus den usa hasse....
Kommentar ansehen
23.02.2007 16:13 Uhr von vorgebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dragon_eye: Denkst du nicht, dass die Amis sich schon im Westen abgesichert haben? Die Raketen müssten erstmal über den breeeeiten Pazifik fliegen. Eine Ortung über dem Ozean kann ich mir einfacher vorstellen als über Land, da weniger Luftverkehr pro Fläche.

Der Atlantik hingegen ist ja halb so breit, oder sogar weniger? Da ist eine schnelle Ortung riskanter.

Ausserdem denke ich, dass man sich nicht nur gegen China schützen möchte. Immerhin Rasseln in Pakistan und Indien auch die Sebeln. Und was sonst im wilden Osten passiert ist ja auch nicht immer klar.
Kommentar ansehen
23.02.2007 16:30 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann könnte die erste Rakete 2009 in Polen stehen: ich wette aber dass diese dort nicht lange steht ^^
Kommentar ansehen
23.02.2007 16:43 Uhr von J_Frusciante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: jetzt wird europa als schlachtfeld benutzt, sehr schön :)
Kommentar ansehen
23.02.2007 17:27 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
suppi: hauptsache die EU sagt dagegen nix aba üba alles andere jammern die penner in brüssl^^ (sry wenn sie doch was dagegen sagen, hab bisher nur nix gehört)

ausserdem raff ich ma gar ned was die dummen kackracketen hier sollen. sind wir menschen wirklich so dumm um immer noch nicht zu kapiern das ein nuklearer krieg uns und alles andre leben bis auf paar bakterien und co ausradieren würde? son dummer schild hilft nicht sonderlich was weil sobald eine rakete aufsteigt man in der anfangsphase nicht genau sagen kann wo sie wohl hinfliegen wird -> alle die nur irgendwie getroffen werden könnten ballern zurück. und das wärs dann gewesen...
Kommentar ansehen
24.02.2007 01:20 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sage noch einer etwas gegen meine Selbstschußanlage im Garten. Ist doch nur zur Abwehr von Einbrechern und hat überhaupt nichts mit den finanziellen Vergütungen des Herstellers und daraus entstandenen Abhängigkeiten zu tun!
Kommentar ansehen
24.02.2007 03:39 Uhr von aschaja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICH DREH AM RAPPEL: natuerlich, dass das von den ammis kommt... immer is es osteuropa und der mittlere osten schuld....

lieber bush: wie war´s ma, mit der schuld bei euch zusuchen?

mit freundlichen grüßen o_O
Kommentar ansehen
24.02.2007 04:30 Uhr von menaceNo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr: Deutschen seit doch an allem schuld!
Ihr habt 2 Weltkriege angefangen und die Amis zum eingreifen gezwungen. Die USA wollten mit dem rest der welt nix zu tun haben, aber die deutschen mussten sich ja mit allen anlegen. Hättet ihr mal net so laut adolf geschrien, hätten die Amis net nach Europa kommen müssen.
Naja, dann haben sie euch ja befreit und euch die demokratie geschenkt. Die deutschen sind ein undankbares pack

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?