23.02.07 10:49 Uhr
 891
 

Berlin: Massenschlägerei von Schülern durch Polizei verhindert

Am 21.02.2007 haben sich laut Polizeiangaben ca. 100 Schüler zweier Schulen in Berlin-Reinickendorf und einer Schule in Charlottenburg im Stadtbezirk Prenzlauer Berg zu einer Massenschlägerei verabredet.

Hintergrund der verabredeten Schlägerei sollen Auseinandersetzungen der beiden Schulen in Reinickendorf gemeinsam gegen die Schule in Charlottenburg sein. Gegen 17 Uhr seien die Jugendliche mit mehreren Zügen der Berliner S-Bahn angereist.

Die Polizei konnte die Aktion aufgrund eines anonymen Hinweises verhindern. Bei Durchsuchungen der Schüler konnten Teleskopschlagstöcke, Pfefferspray sowie Mund- und Oberkörperschützer sichergestellt werden.


WebReporter: Balistoman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Schüler, Schlag, Masse, Massenschlägerei
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antwerpen: Bei Explosion kommen zwei Menschen ums Leben
Wiesbaden: Autofahrer stirbt in Parkhaus - Wagen kracht eine Etage tiefer
Kalifornien: Eltern hielten ihre 13 völlig unterernährte Kinder gefangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2007 10:02 Uhr von Balistoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind doch nur Kinder, lasst doch die Kleinen, wer weiß ob da überhaupt was passiert wäre, Kinder raufen sich doch seit Hunderten von Jahren... *Ironie* Sage dazu nix mehr...

ps.: Heute wurde der Vorschlag auf einen Erziehungsrichter abgelehnt mit der Begründung das es keinen Handlungsbedarf gibt...
Kommentar ansehen
23.02.2007 12:37 Uhr von Hüttenprediger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine liieben Freunde von Schulhofprügeleien: Das auf Schulhöfen gerauft wird, das gibt es wirklich schon seit ewigen Zeiten...siehe "das fliegende Klassenzimmer", Original!!!
Aber die sich immer weiter ausbreitende Aufrüstung macht mir doch ein wenig bedenken...
Früher waren es die blossen Fäuste, die sprachen.
Später war auch das ein oder andere Taschenmesser alá McGyver dabei...
Aber Teleskopschlagstöcke sprengen dann doch ein wenig den Rahmen...
Wo ist die gute alte "Maulhauenundimanschlussbierchentrinkenphilosophie" geblieben???

In diesem Sinne...
Seid nett auf einander!!!
Euer Hüttenprediger
Kommentar ansehen
23.02.2007 14:16 Uhr von Asfal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob fäuste, taschenmesser oder schlagstock. können alles tödliche waffen sein, wenn man es will. die aufrüstunf auf dem schulhof mag ein problem sein, aber sie ist eltztlich nur ein symptom, nicht die ursache.
Kommentar ansehen
23.02.2007 15:23 Uhr von belafarinrod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja da stimmt ich dem hüttenprediger zu.. die kennen teilweise wirklich keine grenzen mehr
Kommentar ansehen
23.02.2007 15:30 Uhr von Der_Dios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorblidhaft: Ich find es schön, dass die jungen Leute sich wenigstens schützen: "sowie Mund- und Oberkörperschützer". Sehr vorbildlich.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?