23.02.07 08:52 Uhr
 447
 

Fußball/UEFA-Cup: Werder Bremen unterliegt Ajax Amsterdam

Verloren und trotzdem gewonnen, so könnte man den heutigen Spieltag von Werder Bremen im UEFA-Cup wohl am besten beschreiben.

Trotz der 1:3-Niederlage bei Ajax Amsterdam konnten sich die Bremer dank eines 3:0 im Hinspiel für das Achtelfinale qualifizieren.

Die Tore auf der Seite von Ajax schossen Leonardo, Huntelaar und Babel. Für Bremen traf Almeida.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bremen, SV Werder Bremen, Cup, Amsterdam, Ajax Amsterdam
Quelle: www.dfb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2007 09:03 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdient war es nicht das Werder nach dem gestrigen Spiel weitergekommen ist. Denn es war einfach grottig. Zum Glück haben sie das Hinspiel gewonnen.
Kommentar ansehen
23.02.2007 10:45 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werder hat damit leider sein Formtief fortgesetzt! Torwart Tim Wiese war IMHO ziemlich der einzige, der einiger maßen Normalform erreicht hat. Nationalspieler Mertesacker z.B. hat mir persönlich überhaupt nicht gefallen. Auch Klose hat nichts zustande gebracht.
Gerade in solchen Spielen sollten doch Leute mit WM-Erfahrung zeigen, was sie drauf haben und die anderen mitreißen. Davon war gar nichts zu sehen.
Wenn Werder so weiter macht sind sie jedenfalls in der Meisterschaft aus dem Titelrennen (was angesichts der hervorragenden Hinrunde der Bremer schade wäre) und in der nächsten Uefa-Cup-Runde draußen!
Kommentar ansehen
23.02.2007 10:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre wiese nicht gewesen, bremen könnte ab sofort zusehen.

und solche chancen wie almeira und klose sie hatten sollten schon rein.
dann hätten sie erstmal drei oder vier zu eins geführt.

ein lehrstück in sachen: wie baue ich meinen gegner auf.
Kommentar ansehen
23.02.2007 11:47 Uhr von eddy diggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fischköppe: sie waren schon MEISTER. jetzt sind sie wie immer der scheiss werder bremen. es gibt nur eine macht im NORDEN! HSV
Kommentar ansehen
23.02.2007 13:24 Uhr von Enrico Bartsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seeehr viel Glück gehabt: Hätte Almeida seine Chancen auch genutzt die er hatte, wäre Bremen ja locker mit 1:3 in Führung gehen können. Aber der Sturm lässt zur Zeit echt zu wünschen übrig, genauso wie die Abwehr. Hätte Wiese nicht so toll gehalten würde Bremen wieder nur träumen von internationalen Fußball.
Kommentar ansehen
23.02.2007 16:43 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gluecklich: weiter, aber wie oft ist bremen schon ungluecklich ausgeschieden......

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?