22.02.07 21:26 Uhr
 207
 

Teleskop "Spitzer" leistet großen Beitrag zur Erforschung extrasolarer Planeten

Als "wichtigen Schritt bei der Erforschung von extrasolaren Planeten" wertet Spitzer-Projektwissenschaftler Dr. Michael Werner von Jet Propulsion Laboratory der NASA die Daten des Weltraumteleskops über die Gasriesen HD 209458b und HD 189733b.

Die als sogenannte "Heiße Jupiter" eingestuften Planeten, vergleichbar mit dem Jupiter unseres Systems, aber mit geringerer Distanz zu ihrer Sonne als ihr Namensvetter, erscheinen durch die Daten weitaus trockener und staubiger als bisher gedacht.

Theorien besagten bislang, dass diese Planetenart über reichhaltig Wasser in ihrer Atmosphäre verfügen müsste. Aufgrund der Informationen von Spitzer konnte aber kein Wasser nachgewiesen werden. Silikatfunde legen hohe, staubige Wolken nahe.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Spitze, Planet, Beitrag, Teleskop
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2007 22:17 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fast: nicht zu glauben was heute möglich ist !!! Bald fleigen wir nicht mehr nur zum Mond oder Mars, sondern noch viel weiter !!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?