22.02.07 17:03 Uhr
 233
 

Bahnerpressung: Mutmaßlicher Täter in Niedersachsen festgenommen

Heute wurde bekannt, dass die Deutsche Bahn seit mehreren Wochen erpresst wurde. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der mutmaßliche Erpresser bei einer fingierten Geldübergabe in Springe (Niedersachsen) festgenommen.

Anfang Februar erhielt die Deutsche Bahn ein Tonband, auf dem mit verzerrter Stimme ein bisher nicht genannter Geldbetrag gefordert wurde, ansonsten würden Anschläge auf das Streckennetz folgen.

Mit dem 45-jährigen Mann wurde auch eine 41-jährige Frau festgenommen, jedoch ist nicht klar, ob und in wie weit sie daran beteiligt war. Laut Polizei hätte der Mann seine Drohung auch nicht wahr machen können, da ihm die Mittel dazu gefehlt hätten.


WebReporter: Inspektor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Täter, Niedersachsen
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2007 16:54 Uhr von Inspektor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich sollte man ja denken, dass mittlerweile jeder weiss, dass solche lösegeldforderungen meist an der übergabe scheitern, aber es gibt halt unverbesserliche.
bin auch schon mal gespannt, wegen was der gute mann angeklagt wird, bei der derzeitigen stimmung gibts bestimmt leute, die da nen terroristischen hintergrund sehen...
Kommentar ansehen
22.02.2007 17:43 Uhr von muli11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihm hätten die mittel gefehlt? ich hab jetzt in der quelle keine genauen angaben gefunden, wie die sabotage denn aussehen hätte sollen, scheint kompliziert gewesen zu sein.

die mittel, einen zug zum entgleisen zu bringen findet man in jedem eisenwarenladen und angebracht ist so ein teil in 20 sekunden. man muss nur wissen wie. wobei, besser, man weiss es eben nicht und wird schnell verhaftet, bevor unschuldige nichtsahnende reisende schwer verletzt oder getötet werden. einfach feige solche attentäter.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?