22.02.07 16:04 Uhr
 1.035
 

HighTech: Forscher entwickeln metallischen Stoff

Forschern der Universität von Illinois ist es gelungen, einen metallischen Stoff zu entwickeln. Der Stoff besteht aus winzigen metallischen Kettengliedern und kann somit problemlos mit anderen Textilien verarbeitet werden.

Der Stoff ist in etwa so fest wie Nylon, lässt sich um circa ein Drittel in der Länge dehnen und behält die elektrische Leitfähigkeit des Metalls bei. Weiterhin versuchen die Forscher Mischungen aus Metall und Kunststoffen herzustellen.

Vorstellbare Verwendungsmöglichkeiten für den Stoff wären Textilien, die elektrische Komponenten enthalten, wie zum Beispiel integrierte Displays, Heizungen oder auch Mp3-Player.


WebReporter: Inspektor
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Stoff
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2007 15:57 Uhr von Inspektor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na das is doch mal was richtig cooles. damit rücken die ganzen studien über textilien mit allerhand eingebautem elektrischem schnickschnak in greifbare nähe.
was in der quelle nicht erwähnt wird: verschiedene kleidungshersteller forschen schon seit längerem an funktionskleidung mit elektrischen bauteilen, ganz besonders im bereich der medizin. somit könnte ein notarzt in zukunft viele seiner elektrischen geräte gleich in der jacke mit zum patienten nehmen.
Kommentar ansehen
22.02.2007 16:25 Uhr von Bloddwyn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewitter Ist das bei einem Gewitter nicht bisschen gefährlich? Vielleicht kann mich ja jemand aufklären =)
Kommentar ansehen
22.02.2007 17:29 Uhr von robbatse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faradeyscher Käfig: So ein aus Metallstoff bestehender Pullover würde bestimmt wie ein Faradeyscher Käfig wirken ^^
Kommentar ansehen
22.02.2007 17:41 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein. da er nichts in den boden ableitet.
Kommentar ansehen
22.02.2007 17:55 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nie wieder Bügeln!! http://www.wissenschaft.de/...
Kommentar ansehen
22.02.2007 18:14 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wollte schon immer wie ein Teletubby ein Display auf dem Bauch haben !
Kommentar ansehen
22.02.2007 20:16 Uhr von Psyman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
praktisch: Demnächst kommen kleine Bildshcirme im ärmel, als erstes werden sicher Digitaluhren kommen, später echte Fernseher.

Ein Bekannter von mir muss durchgehend Handys in der Hand haben um über die Aktienkurse informiert zu sein, ihm wäre mit eingebauten Bildschirmen sicherlich geholefn OO

Ich schätze mal in 8 Jahren sind die ersten Spielereien serienreif.
Kommentar ansehen
01.03.2007 22:14 Uhr von Nessy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: metallischer Stoff ??? Mal sehen was am ende dabei rauskommt !!! wenn es was nützt !!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?