22.02.07 15:12 Uhr
 669
 

Venezuela: Chávez stellt Bush abermals als Teufel dar

Nachdem der venezolanische Präsident Chávez bereits letztes Jahr Bush als Teufel beschimpft hatte, provoziert er diesen nun wieder. So werde er vor Bushs Ankunft dem brasilianischen Präsidenten eine Prise Schwefel zukommen lassen.

Hintergrund ist die Lateinamerikareise Bushs im März, bei der er für eine bessere Zusammenarbeit u.a. mit Argentinien und Brasilien werben will. Venezuela soll diesbezüglich aber außen vor gelassen werden.

Argentinien dagegen wehrt sich gegen eine Isolation Venezuelas und schloss derweil mehrere Wirtschaftsabkommen.


WebReporter: Hampelbambel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Venezuela, Teufel, Hugo Chávez
Quelle: news.de.msn.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2007 15:18 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sympatischer typ dieser Chávez: :)
Kommentar ansehen
22.02.2007 15:29 Uhr von terrordave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lustig isser ja: ohne ihn wäre politik richtig langweilig^^
Kommentar ansehen
22.02.2007 15:35 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jedem sein Feindbild: Unbeliebter kann er sich bei Bush ja eh nicht mehr machen. Fehlt nur noch, dass er auch noch nach Massenvernichtungswaffen strebt und wir haben das mittel-/südamerikanische Äquivalent zum Iran. Hoffen wirs nicht.
Kommentar ansehen
22.02.2007 15:40 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: aber auf der anderen seite währ es wohl für ihn besser sonst könnte es ganz schnell passieren das er die us-arme im land hat
Kommentar ansehen
22.02.2007 15:42 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss88: also versteh mich nicht falsch jedes land das sich atomwaffen aneignen will ist ein land zu viel aber wie soll man sich sonst die usa vom hals halten wenn die ein auge auf die bodenschätze des landes geworfen haben und man nicht bereit ist sich ausbeuten zu lassen und sein volk zu verraten ? die anderen länder schaun doch nur zu wenn die usa mal wieder einmaschieren.
Kommentar ansehen
22.02.2007 15:55 Uhr von Julizka84
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Alfadhir: "die anderen länder schaun doch nur zu wenn die usa mal wieder einmaschieren."

Nicht ganz richtig ... viele unterstützen die USA bei illegalen Angriffskriegen sogar! (von Dänemark über England bis Australien sind da viele beteiligt)

Konsequenzen für "illegale" Handlungen wie Massenvernichtungswaffen oder Kriegsverbrechen gibts ja auch immer nur für die "schwachen" die sich nicht wehren können. Länder wie die USA sitzen im Sicherheitsrat und blockieren einfach alle Beschlüsse gegen sich selbst oder erklären einfach, dass der internationale Gerichtshof für sie und ihre Soldaten nicht gilt oder dass manche Menschen die sie aussuchen keine Menschenrechte haben.
Kommentar ansehen
22.02.2007 16:04 Uhr von pokerass
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bush ist nicht der Teufel: Bush ist viel schlimmer
Kommentar ansehen
22.02.2007 16:23 Uhr von ottonilli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man nur noch fragen was hat der Chavez denn gegen den armen Teufel?? ;)
Kommentar ansehen
22.02.2007 17:58 Uhr von gpest
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Venezuela: da hat er recht der chaves.
amerikaner sind ab mexiko südlich nicht gut gelitten.
das gilt auch für weite teile der welt.
warum wohl?.weil sie anderen nationen ihre produkte/kultur
usw.aufzwingen wollen.
Kommentar ansehen
22.02.2007 19:51 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Alfadhir: Ich glaube nicht, dass die Amis in Venezuela einmraschieren wollen. Der Irak bündelt ihre streitkräfte einfach zu sehr.

Zu Chavez: Was macht er, wenn Bush in knapp zwei Jahren weg vom Fenster ist? Obama als Feindbild? Dann ist er Rassist. Hillary Clinton als Feindbild? Dann ist er ein Frauenhasser.
Kommentar ansehen
22.02.2007 19:58 Uhr von stellung69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: muß mikebison beipflichten; Chavez soll sich erst mal an die eigene Nase fassen.....
Kommentar ansehen
22.02.2007 20:21 Uhr von JCR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ mikebison: Und besagte Personen kennst du natürlich alle gut genug, um das zu beurteilen, denn du würdest ja nie unfundierte Aussagen über deine Widersacher von dir geben, oder? ;-)

Zumindest nach Wortwahl, Objektivität und Sachlichkeit befinden sich beide seien der Trollfraktion auf dem gewohn niedrigen Niveau. -.-
Kommentar ansehen
22.02.2007 20:22 Uhr von Alfadhir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon erstaunlich wie viele leute die: us-propagandalügen gegen chávez glauben nach allem was war . warscheinlich werden manche leute sich nicht mal gedanken machen wenn in venezuela auf einmal massenvernichtungswaffen "auftauchen" .
tatsache ist das chávez gegen einen verkauf der bodenschätze venezuelas an die usa vorgeht was den usa natürlich mächtig gegen den strich geht weil sie so dieses land/volk nicht ausbeuten können wie schon viele andere vorher.
Kommentar ansehen
22.02.2007 20:27 Uhr von Cpt.Proton
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ablenkung: vom innenpolitischen Versagen. Sowas braucht der Kerl halt, neben seinen Propagandasendungen im Fernsehen und dem Gleichschalten der Medien im Land. Viele verlassen schon das Land, traurig, daß Venezuela langsam seiner Demokratie geraubt wird und hier die Pseudo-Linken in ihren warmen Zimmern meinen sich hier über Sachen auslassen zu können, von denen sie nur durch ihre rote Brille mitbekommen haben.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?