21.02.07 10:56 Uhr
 374
 

Niederlande planen Einsatz elektronischer Fessel

Wie ein Sprecher des niederländischen Justizministeriums bestätigt, planen die Niederlande den Einsatz einer elektronischen Fessel. Bedingung für einen ersten Test: das Parlament muss grünes Licht geben.

Die Fußfessel soll am Bein des Gefangenen befestigt werden. Verhalte sich der Gefangene korrekt, bekommt er von der Fessel nichts mit. Bei Verletzung der Regeln wird über elektrische Impulse ein Muskelkrampf ausgelöst.

Einsatz soll die Fessel bei Gefangenen finden, die Erleichterungen in der Haft genießen, wie z. B. beim Ausgang. Mit der Fessel soll einem Untertauchen des Häftlings vorgebeugt werden.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einsatz, Niederlande, Fessel
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2007 11:48 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Das erfüllt meiner Meinung nach die Kriterien der Folter.
Kommentar ansehen
21.02.2007 14:56 Uhr von Da_Mastermind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhhh: als folter halte ich das nicht - sofern damit richtig umgegangen wird (und das wird imho das problem sein)

an sich ist die idee gut, er kann schwerer verduften, man weiß immer wo er sich aufhält und man kann, falls nötig, sehr schnell eingreifen.

das problem ist nur derjenige der am knöpfchen für die fessel sitzt, da sowas schneller und einfacher ist und dementsprechend verleiten kann^^

vom prinzip her aber imho vollkommen in ordnung, so kann man den leuten besser helfen sich wieder zu integrieren...
Kommentar ansehen
21.02.2007 22:12 Uhr von tiko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hattese schonmal: nurmale handschellen an die tun sau weh (ps sind auch bei ...) nich zu empfehlen

und wenn man nixs spürt solang man nich ausbuchst is das doch besser

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?